sperr_mich@analyse.verwaltungsportal.eu
Foto des Mandats Spieleladen galadriel

Spieleladen galadriel

Dortustr. 61
14467 Potsdam

AOK läuft

gotorun GmbH

Lindenstr. 6
14467 Potsdam


Veranstaltungen


21.07.​2019
10:00 Uhr
37. Karl-Krull-Gedenklauf
37. Karl-Krull-Gedenklauf Wann: 10 Uhr Wo: Sportplatz, Schulstr., 18442 Steinhagen Distanzen: 2 km, 5 km, 10 km Veranstalter: SV Steinhagen [mehr]
 
27.07.​2019
18:00 Uhr
Ueckermünder Abendlauf
Ueckermünder Abendlauf Wann: 18 Uhr Wo: Sporthalle, Goethestraße, 17373 Ueckermünde Distanzen: 1,4 km, 5,4 km, 10,2 km, 15 km Veranstalter: SV Einheit Ueckermünde e.V. [mehr]
 
11.08.​2019
09:00 Uhr
Potsdam Urban Trail
Potsdam Urban Trail Wann: 9 Uhr Wo: Lustgarten, Henning-von-Tresckow-Straße 13, 14467 Potsdam Distanzen: 10 km Veranstalter: Golazo Sports GmbH Event-Website: https://potsdamurbantrail.de/ [mehr]
 
17.08.​2019
11:00 Uhr
Müritz-Lauf
Müritz-Lauf Wann: 11 Uhr Wo: Müritzstraße 17, Waren (Müritz) Distanzen: 26,5 km, 75 km, 75 km-Staffel Veranstalter: ESV Waren e.V. Event-Website: https://www.mueritz-lauf.de/ [mehr]
 

Fotoalben



Foto des Mandats Spieleladen galadriel

Spieleladen galadriel

Dortustr. 61
14467 Potsdam


Aktuelle Meldungen

Zweite Auflage des Flughafenlaufs in Barth

(09.07.2019)

Am kommenden Sonntag findet zum zweiten Mal der Flughafenlauf in Stralsund-Barth mit ein paar neuen Strecken im Petto statt. Zur Auswahl stehen vier, acht und zwölf Kilometer. Die Strecke ist ein vier Kilometer langer Rundkurs auf dem Flughafengelände. Für die Kleinen wird es außerdem ein 500 Meter – Bambinilauf um das Terminalgebäude geben. Alle Rennen starten zeitgleich um 9:15 Uhr mit Ausnahme des Bambinilaufs um 9:20 Uhr. Zielschluss ist nach 1 ½ Stunden. Wer sich anmelden möchte, kann dies hier tun.

AOK Mittelmarkcup - Erneut eine heiße Angelegenheit!

(08.07.2019)
Beim siebten Lauf des AOK-Mittelmarkcups in Lüdersdorf am vergangenen Samstag gab es wie schon in Treuenbrietzen vor zwei Wochen hohe Temperaturen für die LäuferInnen, die sich dennoch zahlreich im beschaulichen Vorort von Trebbin der Herausforderung stellten. Die Strecke bot viel Schatten und die Helfer hatten für einige Wasserstellen zur Erfrischung gesorgt.
 
Die guten Streckenbedingungen nutzten junge Läuferinnen für starke Leistungen. Sylvio Linde vom RSV Eintracht 1949 setzte sich gleich an die Spitze und lief ein einsames Rennen. Seine Siegerzeit von etwas über 35 Minuten für die 10 km ist bei den Temperaturen hoch einzuschätzen. Mit deutlichem Abstand folgten Thomas Hantke und Marco Kreische.
 
Die Wertung der Frauen dominierte die Jugendliche Teresa Wahl, die weniger als 30 Sekunden hinter Marco ins Ziel kam. Sie benötigte weniger als 40 Minuten, eine überzeugende Leistung. Hinter ihr folgten Sylvia Schierz und Rebecca Walter.
 
Auf der 15 km langen Strecke siegten Markus Padberg aus Bugk und Ullika Schulz aus Berlin. Bei den Schülerinnen auf der 4,3 km langen Strecke überzeugten die Zwillinge Lucy und Sally Achtel aus Leitzkau, schnellster Junge war dahinter Ludwig Steinecker aus Mellensee.

Foto zur Meldung: AOK Mittelmarkcup - Erneut eine heiße Angelegenheit!
Foto: AOK Mittelmarkcup - Erneut eine heiße Angelegenheit!

AOK unterstützt bei den Startgebühren

(26.06.2019)

Bei der Teilnahme an sportlichen Veranstaltungen ist oft eine Startgebühr zu entrichten. Für solche Veranstaltungen, die in Kooperation mit der AOK Nordost stattfinden, beteiligen wir uns an den Kosten für die Startgebühr.

Für wen: jeder AOK-Versicherte
Wie oft: pro Kalenderjahr für Rechnungen ab 2019
Leistung: bis zu 50 Euro
Erforderliche Unterlagen: persönliche Teilnehmerurkunde, Zahlbeleg

Nutzen Sie bitte einfach das digitale Formular Startgebühr für eine sportliche Veranstaltung beim Gesundheitskonto-Online-Service.

Rekorde am Tollensesee

(25.06.2019)

Die Rekorde auf der Marathonstrecke des Neubrandenburger Tollenseseelauf sind gefallen. Bei der 29. Auflage des "Härtesten im Norden" setzten sich erwartungsgemäß Steffen Justus (LC Rehlingen) und Almut Dreßler (LG Nord Berlin Ultrateam) als Favouriten durch und gewannen den Marathon. 

 

Ex-Weltklassetriathlet Justus gewann in einer sportlichen Zeit von 2:35:55 Stunden und brach somit den alten Rekord aus dem Jahr 2008 um knapp neun Minuten. 

 

Bei den Frauen knackte die mittlerweile neun Jahre alte Rekordmarke Almut Dreßler. Die Deutsche Meisterin über 50 Kilometer gewann in einer Zeit von 3:02:03 Stunden und verbesserte die Marke somit um zehn Minuten. Beide liefen die Strecke zum ersten Mal. 

 

Auch bei den Teilnehmern gab es einen Rekord, denn in diesem Jahr haben so viele Läufer wie noch nie am Tollenseseelauf teilgenommen. Auf der beliebtesten Strecke über zehn Kilometer waren es mehr als 600 Teilnehmer. Insgesamt starteten am Samstag um die 2000 Laufbegeisterte, unteranderem aus Belgien, Dänemark, Eritrea, Frankreich, Honduras, Italien, Japan, Kenia, Niederlande, Österreich, Polen, Schweiz, Spanien und den USA

Foto zur Meldung: Rekorde am Tollensesee
Foto: Rekorde am Tollensesee

Freistarts für Schwarmützelsee-Triathlon

(21.06.2019)

Am 18. August 2019 wird es an Deutschlands schönstem See erstmals einen Triathlon geben.

 

Die Voraussetzungen sind optimal: ein besseres Platzangebot, tolle, abwechslungsreiche Strecken mit dem Schwimmen im „Märkischem Meer“, eine selektive Radstrecke in wunderschöner Umgebung und eine publikumsattraktive Laufstrecke durch Bad Saarow mit hoffentlich vielen begeisterten Zuschauern, die dem Ganzen einen stimmungsvollen Rahmen geben werden.

 

Wie bisher wird es einen Einsteiger- und Staffelwettbewerbe sowie die Sprintdistanz und die olympische Distanz geben, wobei  wir sehr hoffen, auf Letzterer auch wieder die Berlin/Brandenburgischen Landesmeisterschaften austragen zu können.

 

Der AOK läuft Klub verlost für die Familenstaffeln (200 Meter Schwimmen, 5km Rad, 1km Laufen) drei Freistarts, Bewerbungen an info@aok-laeuft.de (Bewerbungsschluss: 21. Juli 2019)

Foto zur Meldung: Freistarts für Schwarmützelsee-Triathlon
Foto: Freistarts für Schwarmützelsee-Triathlon

36. Schlossgartenlauf Ludwigslust

(11.06.2019)

Die Abteilung Leichtathletik der Sportgemeinschaft 03 Ludwigslust/Grabow e.V. lädt zum 36. Mal alle Läufer und Zuschauer zum Ludwigsluster Schlossgartenlauf ein. Als jährlich stattfindende Veranstaltung verwandelt das Rennen den Garten des barocken Schlosses in einen Wettkampfort für alle Laufbegeisterten. Auch in diesem Jahr werden wie gewohnt die Laufdistanzen 5km, 10km, 15km, sowie Walking über 5km und 10km angeboten. Für die jüngeren Läufer findet ein Kinderlauf über 2km statt. Es werden in etwa wie im vergangenen Jahr um die 450 Teilnehmer erwartet. Der genaue Treffpunkt ist die Peter-Joseph-Lenne-Schule, Rennbahnweg 1. Die Online-Anmedlung ist inzwischen geschlossen, Nachmeldungen sind ab 8:00 Uhr vor Ort möglich.

Foto zur Meldung: 36. Schlossgartenlauf Ludwigslust
Foto: 36. Schlossgartenlauf Ludwigslust

11. Run of Spirit

(07.06.2019)

Bei der ersten Auflage des Run of Spirit im Jahr 2009 gingen 600 Sportlerinnen und Sportler an den Start. Damit verwirklichte das Evangelische Johannesstift schon drei Monate nach Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskovention auf besondere Weise deren Forderung nach gleichberechtigter und gesellschaftlicher Teilhabe aller Menschen. Seitdem wird der Lauf von Jahr zu Jahr populärer und zieht mittlerweile über 1000 Sportbegeisterte und Gäste an - so auch am kommenden Pfingstmontag, 10. Juni 2019 (erster Start ist um 9:45 Uhr).

 

Der Run of Spirit findet auf dem einzigartigen Stiftsgelände statt und verläuft durch den angrenzenden Spandauer Forst. Auf dem Stiftsgelände in Berlin-Spandau, leben und arbeiten in etwa 60 Häusern Menschen mit und ohne Behinderungen zusammen.

 

Immer wieder beteiligen sich auch prominente Sportlerinnen und Sportler, bisher zum Beispiel: Henry Wanyoike, der blinde Langstreckenläufer und Paralympics-Gewinner aus Kenia, die blinde Marathon-Weltmeisterin Regina Vollbrecht, der blinde Läufer Liav Solomovich mit seinem israelischen Team oder die Rollstuhlfahrerin und 35-fache Paralympics-Goldmedaillengewinnerin Marianne Buggen Hagen.

Seit der Premiere ist auch der polnische Lebenshilfe-Verein NaTak dabei. Die Begeisterung der Gäste aus Polen war so groß, dass sie seit 2012 selber zu einem Run of Spirit um den Malta-See in Posen einladen.
Zwei wichtige Anliegen leiten das Johannesstift und unsere vielen Freunde und Partner: Menschen mit und ohne Behinderungen sollen gemeinsam und gleichberechtigt Freude und sportliche Herausforderung erleben. Und es sollen wichtige Charity-Projekte bekannt gemacht und unterstützt werden. Bisher waren das z. B.: eine Reittherapie für Menschen mit Behinderung und traumatisierte Kinder und Jugendliche, ein Waisenhaus in Kenia, das Johannesstift-Projekt „Kinder beflügeln“, das die Bildung benachteiligter Kindern fördert, Urlaubsreisen für Menschen mit Behinderungen oder sporttherapeuthische Angebote für Kinder und Jugendliche im Johannesstift.

 

Die Online-Anmeldung ist inzwischen geschlossen, aber es kann sich immer noch vor Ort bis zu einer Stunde vor den jeweiligen Läufen angemeldet werden. Die Stiftung befindet sich in der Schönwalder Allee 26, 13587 Berlin-Spandau. Weitere Informationen erhaltet ihr hier: https://www.evangelisches-johannesstift.de/run-of-spirit

Foto zur Meldung: 11. Run of Spirit
Foto: 11. Run of Spirit

26. Insellauf der AOK

(31.05.2019)

Am kommenden Sonntag, den 2. Juni, laden die AOK und der Poeler SV das inzwischen 26. Mal zum traditionellen Insellauf auf Poel ein. Vielfalt ist Trumpf lautet das Motto, denn die Veranstaltung bietet was für Groß und Klein, Freizeitläufer und ambitionierte Sportler. Jeder kann mitmachen. Im Angebot sind 3 km, 5,2 km und 11,2 km.

 

Der Rundkurs führt durch reizvolle Landschaft der Insel Poel über Feldwege zum Strand und weiter entlang der Küste zum Schwarzen Busch. „Für die meisten Läuferinnen und Läufer ist die Route bereits bekannt“, so Wilfried Beyer vom Poeler SV. Wer neu ist, wird sich gerade auf der 11,2 Kilometer langen Hauptstrecke erfreuen, die seit vorigem Jahr beim ,Schlemmerstübchen’ abbiegt und von dort direkt zum Schwarzen Busch führt. Weiter geht es über Neuhof zum Strand. Allerdings ist der Weg durch das Reetmoor nicht geeignet für Dauerläufer. Um die Querung von Hauptstraßen zu vermeiden, werden die LäuferInnen in Richtung Kaltenhof auf der Asphaltstraße geleitet, vorbei am Kaltenhofer Sportplatz zum hinteren Tor. Die Läufer und Walker, die über die 5,2 Kilometer an den Start gehen, absolvieren zum Teil dieselbe Strecke, die nur einmal im Bereich Schwarzer Busch verkürzt ist. So treffen sich die beiden Strecken wieder an der Promenade Schwarzer Busch. Der Start erfolgt um 10 Uhr am Sportplatz der Kirchdorf-Straße. Das Rennen ist mit dem Cap-Arcona-Gedenklauf und Poeler Abendlauf, Teil des Insel-Apotheke-Lauf-Cups. Wer bei mindestens zwei von den drei Wertungsläufen erfolgreich teilnimmt, kommt in die Cup-Wertung.

Foto zur Meldung: 26. Insellauf der AOK
Foto: 26. Insellauf der AOK

So lief die 27. Preußische Meile

(28.05.2019)

Die traditionelle Preußische Meile sorgte einmal mehr für große Begeisterung. Bei der Laufveranstaltung in Potsdam waren wieder hunderte Schüler am Start - und genossen eine ganz besondere Atmosphäre. Sieger des Hauptlaufes waren Carolin Mattern und Jens Nerkamp.

 

Potsdam - Wenn Motivation Gesichter braucht, dann gab es diese am Freitag in reicher Vielfalt zu sehen. Begeisterung, Anstrengung, Freude liefen über die Brandenburger Straße dem Ziel entgegen – bei den Schülerläufen der Preußischen Meile. Zum 27. Mal fand der Internationale Sparkassenlauf in der Potsdamer City statt, und längst ist es ein Lauffest für Potsdamer Schulen. Insgesamt 24 Schulen aus Potsdam und Umgebung mit rund 1800 Schülern waren am Start. 

Die Atmosphäre des Laufes – mitten in der City, Zuschauer rechts und links sowie vor allem die zunehmende Geräuschkulisse je näher es dem Ziel entgegen geht – ist vor allem für die jüngeren Läufer Erlebnis und Ansporn. Auch wenn es nicht zwangsläufig in eine Laufkarriere mündet, ist ein Sieg oder eine gute Platzierung bei den Schülerläufen der Preußischen Meile so etwas wie ein erster sportlicher Prestigeerfolg. 

 

Bei den Erwachsenen kennt Carolin Mattern das Gefühl des Sieges. Die 35-jährige Läuferin vom OSC Berlin gewann am Freitag bereits zum dritten Mal den Hauptlauf über 7,532 Kilometer. Zuletzt siegte sie 2016 in Potsdam. Mit ihrer diesjährigen Zeit von 26:46 Minuten kam sie mit fast drei Minuten Vorsprung vor der Zweitplatzierten Jasmin Beer (29:35/JK Green Rock Energy) und Danny Timschuat (30:12/Club Aktiv) an.

Jens Nerkamp eilt der Konkurrenz frühzeitig davon

Bei den Männern gewann der deutsche Halbmarathon-Vizemeister des Vorjahres Jens Nerkamp vom Laufteam Kassel (23:36). Bereits in der ersten von vier Runden gelang es ihm, sich abzusetzen und seinen Vorsprung über die restlichen Runden konstant beizubehalten. Möglicherweise spornten ihn die Rufe eines Familienvaters vom Streckenrand aus an, der das Führungsfeld nach jeder Runde mit einem „Im Ziel gibt es Freibier“ zu motivieren versuchte. Für Nerkamp, einen 29-jährigen Germanistikstudenten, der zur deutschen Laufspitze zählt, war es das erste Rennen in Potsdam und vermutlich auch nicht das letzte. Seine Freundin Bianca Boede sitzt im Vorstand des veranstaltenden Potsdamer Laufclub, daher wird sich bestimmt noch die Gelegenheit bieten, den einen oder anderen Wochenendbesuch für ein gutes Rennen in der märkischen Landeshauptstadt zu nutzen.

 

Zweiter wurde Marvin Dierker (23:53/ JK Green Rock Energy) vor Renning Elischer (25:15/TuS Neukölln). Lokalmatador und Vorjahressieger Tom Thurley, der eine Woche zuvor als Sechstschnellster die Halbmarathondistanz beim Rennsteiglauf bestritten hatte, verzichtete auf einen Start durch Potsdams City. Insgesamt 341 Teilnehmer gingen beim Hauptlauf über das die historische Distanz der Preußischen Meile an den Start. 

Foto zur Meldung: So lief die 27. Preußische Meile
Foto: So lief die 27. Preußische Meile

Run of Spirit

(27.05.2019)

Die richtige Einstellung ist entscheidend. Wer einmal die Stimmung
und die Atmosphäre des Run of Spirit im Evangelischen
Johannesstift miterlebt hat, weiß, was das bedeutet. Vom Geist
der Gemeinschaft getragen, gemeinsam ins Ziel zu gelangen,
Menschen, die sich gegenseitig unterstützen und zujubeln – das
geht nur mit der entsprechenden Geisteshaltung am richtigen
Ort. Im Evangelischen Johannesstift Berlin-Spandau beim Run of Spirit, dem
einzigartigen Lauf für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung,
treffen sich traditionell am Pfingstmontag jährlich rund 1000 Laufbegeisterte, Gäste und
Zuschauer. Die gemeinsame Bewältigung der Strecke weckt in
den Teilnehmenden ungeahnte Kräfte und schafft Freude.

Foto zur Meldung: Run of Spirit
Foto: Gemeinsam unterwegs beim Run of Spirit 2018

27. Rostocker Citylauf

(17.05.2019)

Der 27. Rostocker Citylauf startet am kommenden Sonntag. Die größte Laufveranstaltung der Region erwartet wieder in etwa 3500 Läufer*innen, die bei guter Stimmung trotz angekündigtem Regen durch die Stadt rennen werden. Es ist das erste Mal, dass der Rostocker Citylauf e.V. insgesamt 4000 Startplätze bereitstellt. Allein am 3,5-Kilometer-Schnupperlauf nahmen im vergangenen Jahr 1500 kleine und große Freizeitläufer teil. Das erste Rennen der Veranstaltung startet um 10 Uhr. Dabei handelt es sich um den Halbmarathon, die längste Strecke innerhalb des Events. Dieser startet dieses Jahr übrigens nicht wie sonst vor dem Radisson, sondern vor dem Motel One. Eine ganze Weile später geht es dann um 12:30 Uhr mit dem 10-Kilometer-Volkslauf weiter, gefolgt von dem Schnupperlauf um 14 Uhr. Eine halbe Stunde danach startet der Sieben-Kilometer-Rostocklauf und um 14:35 Uhr die 5 * 3,5-Kilometer-Staffel. Besonders der tosende Beifall tausender Zuschauer in der Innenstadt machen den Citylauf zu einem besonderen Erlebnis. Mehr Infos erfahrt ihr hier.

Foto zur Meldung: 27. Rostocker Citylauf
Foto: 27. Rostocker Citylauf

Laufende Netzwerkparty in Potsdam

(16.05.2019)

Was für ein Event! 4000 Läufer beim AOK-Firmenlauf Potsdam umrahmt von der historischen Kulisse des Neuen Palais in Sanssouci. Schöner geht's nicht! Sportliche Sieger über die 5,2 Kilometer waren Stefan Hendtke (15:08min) und Jasmin Beer (19:14). 

 

Foto zur Meldung: Laufende Netzwerkparty in Potsdam
Foto: Laufende Netzwerkparty in Potsdam

S25 Berlin

(10.05.2019)

Morgen starten wieder um die 12.000 Läufer*innen vor den Toren des Olympiastadions bei der S25 Berlin. Der Cityrun zählt zu den größten Laufveranstaltung in der Hauptstadt und hat in den vergangenen Jahren wieder nach leichter Stagnation viele Teilnehmer dazugewonnen. Zwar sind für das kommende Wochenende nicht die optimalsten Wetterbedingungen gegeben, aber davon dürfte sich wohl kaum jemand abschrecken lassen. Neben den beliebten 25 Kilometern, die auch in einer 5*5 Kilometer-Staffel absolviert werden können, gibt es auch die Möglichkeit an einem Marathon oder Halbmarathon teilzunehmen und zehn Kilometer zu laufen. Der Start erfolgt um 10 Uhr vor dem Olympiastadion und endet im Stadion auf der blauen Bahn. Des weiteren wird es außerdem um 10:15 Uhr eine Zwei-Kilometer-Lauf für die Kinder geben. Weitere Informationen findet ihr hier.

Foto zur Meldung: S25 Berlin
Foto: S25 Berlin

Die Ergebnisse vom 37. Ostseeküstenlauf

(06.05.2019)

Das kurze Fünf-Kilometer-Rennen beim 37. Ostseeküstenlauf gewann der Berliner Robin Höhne in einer Zeit von 20:59 Minuten. Auf Platz zwei folgte Karsten Janßen (21:18) von Viactiv. Dritter wurde Sebastian Mund aus Rostock nach 21:43 Minuten. Bei den Frauen war es Monique Walter aus Kühlungsborn, die sich den Heimvorteil zu Nutze machte und nach 24:13 Minuten als Erste ins Ziel lief. Den zweiten und dritten Platz belegten Claudia Schulz (25:14) aus Rostock und Anni Reinhardt (25:32) von der Freien Schule Rerik.

Auf der Zehn-Kilometer-Distanz siegte Nikita Zarenkov vom PSV Wismar nach 35:33 Minuten. Den zweiten Platz sicherte sich Swen Langschwager (42:53) aus Güstrow. Dritter wurde Rene Branat (45:49) von Hoffi-Runs. Erste Frau im Ziel war Sandra Sahlmann (43:36) vom TSV Neuenwalde. Auf dem zweiten Platz landete Luisa Voigt (47:39) vom TSV Germania Neustadt, gefolgt von Katrin Schmidt (48:56) aus Buxtehude.

Den Halbmarathon gewann Carsten Tautorat vom Team City-Sport Rostock nach 1:20:26 Stunden. Nach ihm ins Ziel kam sein Teamkollege Roberto Brückmann (1:22:15). Den dritten Platz sicherte sich Jörg Marthe (1:25:11) vom SC DHfK Leipzig. Bei den Frauen schaffte es Anja Wagner von Albacon als erste über die Ziellinie. Für den Sieg benötigte sie 1:40:54 Stunden. Zweite und dritte wurden die Neuhoferin Manja Knauthe (1:43:26) und Anne Willmann (1:44:18) aus Rostock.

Foto zur Meldung: Die Ergebnisse vom 37. Ostseeküstenlauf
Foto: Die Ergebnisse vom 37. Ostseeküstenlauf

Hier läufts in Brandenburg

(03.05.2019)

Am Samstag veranstaltet der SG Töplitz den 29. Töplitzer Insellauf. Das Event startet um 9:30 Uhr mit einem 1,8-Kilometer-Schnupperlauf für die Kleinen aber auch die Großen sind gerne eingeladen mitzulaufen. Um 10 Uhr startet dann im Rahmen des MBS Sparkassencups ein 6,7-Kilometer-Rennen. Zeitgleich fällt außerdem der Startschuss für einen Halbmarathon. Zur Anmeldung gehts hier.

 

Mit dem 29. Rolandlauf im Tierpark Perleberg startet dieses Jahr der Prignitz-Cup im Nordwesten Brandenburgs.

Es ist das erste von fünf Rennen der seit 2007 stattfindenden Laufserie, die seine Teilnehmer mit idyllischen und abwechslungsreichen Strecken durch die Prignitzer Wälder führt. Der Rolandlauf beginnt um 9:40 Uhr mit einem 20-Kilometer-Lauf. Um 10 Uhr starten die restlichen Rennen über zwei, sechs und zehn Kilometer.

 

Kremmen Läuft ist das fünfte von elf Rennen innerhalb des EMB Energie-Cup Oberhavel 2019. Start und Ziel erfolgen diesen Sonntag an der Mehrzweckhalle in Sommerfeld (Bahnhofstraße 30). Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr mit einem Bambinilauf über 1,6 Kilometer. Um 11 Uhr startet dann der Hauptlauf über 10 Kilometer, gefolgt von einem 4,2 Kilometer langen Familienlauf. Die Strecken führen über Waldwege, haben aber keine wesentlichen Steigerungen.

Foto zur Meldung: Hier läufts in Brandenburg
Foto: Hier läufts in Brandenburg

Hier läufts in Mecklenburg-Vorpommern

(02.05.2019)

Das kommende Wochenende gibt es ein Großaufgebot an Laufveranstaltungen in Mecklenburg-Vorpommern. Los geht es am Samstag mit dem Neubrandenburger Kulturparklauf. Hier gibt es fünf Kilometer und einen Halbmarathon im Angebot. Der Startschuss fällt um 10 Uhr, Treffpunkt ist die Stadthalle, Parkstraße 3.

 

Tags darauf findet an der Sporthalle in Laage der 17. Eurawasser Waldlauf statt. Auch hier gibt es wieder zwei Strecken zur Auswahl. Die Läufer*innen können sich entscheiden zwischen sechs oder zwölf Kilometer. Auch einen Schnupperlauf über 2,4 Kilometer wird es geben. Start ist um 10 Uhr.

 

Zum 54. Mal findet der Schweriner Sachsenhausen-Gedenklauf am Sonntag statt. Dort endete am 2. Mai vor den Toren Schwerins der Todesmarsch aus dem Konzentrationslager Sachsenhausen. Über 6000 Häftlinge wurden damals auf ihrem zehntägigen Leidensweg ermordet. Seit 1965 versammeln sich jedes Jahr Anfang Mai in Schwerin Läufer*innen, um gemeinsam an die Opfer zu gedenken. Der Start erfolgt am Gedenkstein am Faulen See. Treffpunkt vorher ist der Sportplatz an der Crivitzer Chaussee. Um 10 Uhr startet die längste Distanz über 20 Kilometer. Fünf Minuten später haben die Kleinen die Chance, einen Schnupperlauf über zwei Kilometer zu rennen. Um 10:30 starten dann zeitgleich das Fünf -und Zehn-Kilometer-Rennen. Wichtig anzumerken ist, dass Letzteres nicht am Gedenkstein starten wird, sondern die Teilnehmer vorher um 9:45 Uhr mit einem Shuttle nach Raben Steinfeld gefahren werden. Veranstaltet wird das Event vom Fünf-Seen-Lauf e.V., der auch viele weitere schöne und populäre Läufe in der Region auf die Beine stellt.

 

Zu guter Letzt lädt eine der traditionellsten Laufveranstaltungen des Nordens in das Ostseebad Kühlungsborn ein. Am Sonntag startet die 37. Auflage des Ostseeküstenlaufs. Als erstes startet um 10:15 Uhr ein Halbmarathon, gefolgt von einem Fünf-Kilometer-Volkslauf um 10:30 Uhr. Zum Schluss steht dann noch der Zehn-Kilometer-Küstenlauf auf dem Programm. Hier ist vor allem der Halbmarathon vom besonderen Anspruch. Die Strecke ist gekennzeichnet vom häufigen auf und ab, sowie häufig wechselndem Untergrund. Mehr Informationen erfahrt ihr hier.

Foto zur Meldung: Hier läufts in Mecklenburg-Vorpommern
Foto: Hier läufts in Mecklenburg-Vorpommern

Video - Strecke beim Firmenlauf Potsdam: Historisch wertvoll

(02.05.2019)

Die Laufstrecke beim „11. AOK Firmenlauf Potsdam“ mit dem Prädikat „historisch wertvoll“ ausgezeichnet, führt vom Neuen Palais über die Eichenallee, um das Belvedere auf den Klausberg hin zum Krongut Bornstedt und vorbei am Orangerie-Schloss und der Historischen Mühle von Sanssouci.
Über die Maulbeerallee geht es dann zurück in Richtung Neues Palais. Nach einer würdigen Abschlussrunde um das Palais herum, befindet sich das Ziel genau zwischen den Kolonnaden und Neuen Palais.

16. rbb-Drittelmarathon

(26.04.2019)

Am Sonntag organisiert der Stadtsportbund Potsdam zum 16. Mal den rbb-Lauf Potsdamer Drittelmarathon. Wie jedes Jahr startet das Rennen an der Glienicker Brücke auf Potsdamer Seite. Der Start erfolgt um 10 Uhr. Bisher haben sich 1588 Läufer*innen angemeldet, es kann sich aber immer noch vor Ort bis 9:30 Uhr nachgemeldet werden. Auch den beliebten jK Kids Run wird es in diesem Jahr wieder geben, damit auch die Kleinen zeigen können was sie auf dem Kasten haben.

 

Der rbb-Drittelmarathon ist Bestandteil der zweiten Auflage des Laufcups „AOK läuft! Potsdam“. Weiterhin umfasst die Serie die Halbmarathondistanz beim ProPotsdam Schlösserlauf am 2. Juni und die zehn Kilometer beim Intersport Olympia Lauf am 15. September.

 

Vergangenes Jahr gewann den rbb-Lauf Tom Thurley vom Potsdamer Laufclub in einer Zeit von 45:01 Minuten. Schnellste Frau wurde Viktoria Brandt von jK Running nach 52:31 Minuten.

Foto zur Meldung: 16. rbb-Drittelmarathon
Foto: 16. rbb-Drittelmarathon

38. Warnemünder Stoltera-Küstenwaldlauf

(23.04.2019)

Am Samstag findet bereits zum 38. Mal der Stoltera Küstenwaldlauf in Warnemünde statt. Auch in diesem Jahr werden etwa um die 900 Läufer*innen sich das Lauferlebnis an der Ostsee nicht entgehen lassen. Treffpunkt ist der Warnemünder Sportplatz in der Parkstraße 45. Veranstaltet wird das Event vom SV Warnemünde. Es kann über drei oder zehn Kilometer gelaufen werden, wobei beide Strecken auch als vierköpfige Mannschaft bestritten werden können. Davon kommen die jeweils schnellsten zwei Läufer*innen mit in die Wertung. Der Start für eine Mannschaft schließt natürlich nicht die Berücksichtigung der Läuferin oder des Läufers in der jeweiligen Einzelwertung aus! Demzufolge ist für jedes Mannschaftsmitglied auch eine Einzelanmeldung mit Nennung der Mannschaft abzugeben. Die Strecken führen entlang der Strandpromenade, über Dünenwege und Küstenwälder. An Abwechslung fehlt es hier nicht. Wer sich anmelden möchte kann dies hier tun.

Foto zur Meldung: 38. Warnemünder Stoltera-Küstenwaldlauf
Foto: 38. Warnemünder Stoltera-Küstenwaldlauf

Anmeldung für den 16. Teltowkanal Halbmarathon

(17.04.2019)

Es ist schon fast wieder ein halbes Jahr her, dass sich Lisa Hahner, erfolgreiche deutsche Leichtathletin und olympische Langstreckenläuferin, den Sieg in der weiblichen Gesamtwertung bei der 15. Auflage des Teltowkanal Halbmarathons sicherte.

Höchste Zeit also, den Startschuss für die Anmeldung zum 16. Teltowkanal Halbmarathon am 10. November 2019 zu geben. Seit vergangener Woche kann man sich daher wie gewohnt online unter www.davengo.com für den beliebten Lauf anmelden.

 

16 Jahre Teltowkanal Halbmarathon sind eine lange Zeit und es lohnt sich, einmal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Veranstalter ist der Verein für Gesundheitssport „Kiebitz“ e.V., kurz VGS. Für den VGS - inzwischen mit über 1900 Mitgliedern einer der großen Brandenburger Sportvereine - ist der Teltowkanal Halbmarathon eine ganzjährige Herausforderung. Was anfangs ein kleiner Event mit einer Handvoll Läufern war, wuchs schnell zu einer beliebten überregionalen Laufveranstaltung heran und ist ohne die Unterstützung aus Politik und Wirtschaft gar nicht mehr organisierbar. Heute findet der Teltowkanal Halbmarathon traditionell unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg statt

 

Bekanntlich ist der Teltowkanal-Halbmarathon jedoch nicht nur eines der größten regionalen Laufevents, sondern auch Vorreiter bei der Inklusion von gehandicapten Sportlern. Erstmals gingen daher im vergangenen Jahr sogenannte AOK-Heldenstaffeln an den Start, in denen Parkinson-Betroffene einen Teil der Strecke absolvierten. Eine Trommelgruppe der Parkinson-Selbsthilfegruppe aus Ludwigsfelde sorgte zusätzlich am Streckenrand für den richtigen Rhythmus.

Foto zur Meldung: Anmeldung für den 16. Teltowkanal Halbmarathon
Foto: Anmeldung für den 16. Teltowkanal Halbmarathon

11. VR-Osterlauf in Güstrow

(15.04.2019)

Am Samstag startet um 16:30 Uhr in Güstrow der 11. VR-Osterlauf. Los geht’s mit einem Bambinilauf für alle Kinder unter sechs Jahren. Eine halbe Stunde später geht es dann weiter mit dem 4 * 2,5-Kilometer-Staffellauf, sowie den 5 -und 10-Kilometer-Rennen. Alle Strecken erfolgen über einen 2,5-Kilometer langen Rundkurs durch Güstrows Altstadt. Der Start erfolgt vor dem Hotel am Schlosspark. Veranstaltet wird das Event vom Laufsportverein Güstrow e.V. Zur Anmeldung geht es hier.

Foto zur Meldung: 11. VR-Osterlauf in Güstrow
Foto: 11. VR-Osterlauf in Güstrow

11. Dammer Eldelauf

(12.04.2019)

Am Sonntag findet zum elften Mal der Dammer Eldelauf statt. Nach einem neuen Teilnehmerrekord im vergangenen Jahr werden auch in dieser Auflage in etwa wieder 1.200 Starter*innen erwartet. Das Event startet um 10 Uhr mit einem Kinderlauf über ein Kilometer. 20 Minuten später startet dann ein Halbmarathon, gefolgt von einem Zehn-Kilometer-Rennen um 10:30 Uhr und einem Fünf-Kilometer-Rennen zehn Minuten danach. Treffpunkt ist der Sportplatz an der Gaststätte Damm in der Mittelstraße 6, 19374 Damm. Zur Anmeldung gehts hier.

   

Foto zur Meldung: 11. Dammer Eldelauf
Foto: 11. Dammer Eldelauf

Airport Night Run

(12.04.2019)

Morgen startet um 19:05 Uhr wieder der Airport Night Run in Berlin. Die Strecke führt über/ um die südliche Start- und Landebahn des neuen Hauptstadtflughafens BER. Bei der Strecke handelt es sich um einen 10 km-Rundkurs, der von den 10 km-Läufern einmal und von den Halbmarathon-Läufern zweimal gelaufen wird. Darüberhinaus gibt es auch eine 4 * 4-Kilometer-Staffel im Angebot.

Zur Anmeldung geht es hier.

 

5. Schweriner Schlosslauf

(09.04.2019)

Kommenden Samstag startet der 5. Schweriner Schlosslauf wahrscheinlich mit so vielen Teilnehmern wie noch nie zuvor. Bereits mehr als 300 Läufer*innen haben sich angemeldet. Das Event beginnt um 9:45 Uhr mit einem Bambinilauf über 500 Meter, gefolgt von einem 15-Kilometer-Lauf um 10 Uhr. Dieser erfolgt über einen Rundkurs auf überwiegend Asphaltboden. Um 10:10 Uhr starten ein 4 und eine 8-Kilometer-Rennen um den Fauler See. Diese Distanzen können auch gewalked werden. Start und Ziel sind am Sportobjekt Paulshöhe im Schleifmühlenweg 19. Das Event wird veranstaltet von der Laufgruppe Schwerin e.V. und ist das vierte von 14 innerhalb des Laufcups Mecklenburg-Vorpommern.

Foto zur Meldung: 5. Schweriner Schlosslauf
Foto: 5. Schweriner Schlosslauf

Wir machen dich fit für den Frauenlauf

(02.04.2019)

Aufgepasst! Die AOK Nordost verlost zur Vorbereitung auf den Avon Frauenlauf am 18. Mai sieben Teilnahmeplätze bei einem Frauenlaufkurs. Wer an mindestens vier Trainingsterminen teilgenommen hat, erhält zudem ein Freistart für Berlins größtem Frauenlauf.

 

Die Termine sind vom 11.04 bis 16.05.2019 und zwar immer Donnerstag von 18 bis 19 Uhr jeweils eine Stunde. Das sind insgesamt sechs Termine, bei denen euch allgemeines Lauftraining geboten wird, sowie Mobilisation und Stretching. Treffpunkt ist am Stadtpark Wilmersdorf am Hirschbrunnen.

 

Wer eine Umkleide oder Sachenablage benötigt, kann gerne in die Hauptstr. 87 kommen. Dort ist alles vorhanden. Das sind zwar 1,2 km bis zum Treffpunkt, aber dafür ist alles Nötige vorhanden. Wenn ihr an der Verlosung teilnehmen wollt, meldet euch bei uns unter laufen@nordost.aok.de

 

Foto zur Meldung: Wir machen dich fit für den Frauenlauf
Foto: Wir machen dich fit für den Frauenlauf

Ergebnisse vom 36. Ueckermünde Haffmarathon

(31.03.2019)

Vergangenen Samstag fand der 36. Ueckermünde Haffmarathon statt. Über die 5 Kilometer gewann bei den Frauen Finja Erhardt vom Laufteam Rügen in einer Zeit von 20:09 Minuten. Zweite und Dritte und wurden Madlen Nehring (20:35) von SV Turbine Neubrandenburg und Joelina Raith (20:51) vom Sportclub Laage.

 

Erster Mann im Ziel war Ames Yousef aus Strahlsund nach 17:22 Minuten. Den zweiten Platz belegte Jan-Henrik Lange (17:48) von der HSG Uni Greifswald. Dritter wurde Florian Panzlaff (17:57) von den Laufmützen Usedom.

 

Den Halbmarathon entschied Heike Grunow vom SV Motor Wolgast innerhalb von 1:40:01 Stunden für sich. Zweite und Dritte wurden Diana Zolondek (1:43:01) und Kathleen Steinicke (1:43:08), beide aus Rostock.

 

Bei den Männern siegte Uwe Kleinschmidt (1:18:27) vom TK FIKO Rostock e.V. Den zweiten Platz sicherte sich Arkadiusz Borysiuk vom KB Kamien Pomorski nach 1:20:49 Stunden. Dritter wurde Manuel Kuse (1:23:05) von der Fischräucherei Kuse.

 

Unter den sechs Frauen, die am Marathon teilnahmen gewann Laura Michel vom Sportteam Corpus.med nach 3:29:14 Stunden. Es folgten Friederike Preuß (3:32:30) aus Pasewalk und Bärbel Lemme (3:56:40) vom TSG Wittenburg e.V.

 

Unter den Männern Markus Siebelt vom TG TriZack Rostock das Rennen. Er erreichte das Ziel nach 2:41:47 Stunden. Zweiter wurde Stefan Lange (2:47:00) von der Laufgruppe Schwerin. Den dritten Platz belegte Paul Bentzel (2:55:06) vom TC FIKO Rostock e.V.

   

Foto zur Meldung: Ergebnisse vom 36. Ueckermünde Haffmarathon
Foto: Ergebnisse vom 36. Ueckermünde Haffmarathon

Video: AOK Heldenstaffel beim Müggelturmlauf

(28.03.2019)

anbei ein kleines Video der AOK-Heldenstaffel, die am vergangenen Sonntag beim Lauf rund um den Müggelturm am Start war. Anlässlich des Welt Down Syndrom-Tages waren Läufer der Behinderten-Werkstätten Lichtenberg unsere Botschafter, dass Sport verbindet, unglaublich viel Freude bereitet und stolz macht. Schaut selbst.

 


Übrigens: Die nächste Heldenstaffel wird bei S25 in Berlin starten. Gesucht werden dafür Mütter, die heldenhaft Job, Kinder und Familie meistern. Bewerben kann man sich unter https://www.xn--aok-luft-4za.de/formulare/index.php?form_id=11195

36. Ueckermünde Haffmarathon

(27.03.2019)

Kommenden Samstag werden im Rahmen des 36. Ueckermünde Haffmarathon die Landesmeisterschaften Mecklenburg-Vorpommern über die Marathonstrecke ausgetragen. Nebenher gibt es außerdem die Möglichkeit einen Halbmarathon oder fünf Kilometer zu laufen. Der Start erfolgt um 11 Uhr am Ueckermünde Griefen-Gymnasium. Bei der Strecke handelt es sich um einen Rundkurs auf größtenteils asphaltierten Wegen, der insgesamt sechs Mal gelaufen werden muss. Das Event ist der zweite von 13 Läufen innerhalb des UER-Laufcups und wird veranstaltet vom SV Einheit Ueckermünde e.V.

Foto zur Meldung: 36. Ueckermünde Haffmarathon
Foto: 36. Ueckermünde Haffmarathon

Rückblick des Teamcaptain-Treffens für den AOK-Firmenlauf

(22.03.2019)

Am Donnerstag, den 14. März war es endlich wieder soweit. Insgesamt knapp 100 TeamCaptain des "11. AOK Firmenlaufes Potsdam" starteten gemeinsam in die heiße Phase der Vorbereitungen. Gastgeber vor Ort in Potsdam, die "Villa Bergmann" hatte alles für ein perfekt organisiertes und abwechslungsreiches TeamCaptain-Treffen vorbereitet.  Firmenlauf-Moderator Thomas Geyer führte gewohnt unterhaltsam durchs Programm.

Laufende Firmen 2019 // Angebote

Beim "11. AOK Firmenlauf Potsdam" ist das Sehen und Gesehen werden mindestens genauso wichtig, wie Teambuilding, Gesundheitsmanagement oder die Abwechslung vom beruflichen Alltag. Daher werden interessierten Firmen einige Möglichkeiten geboten, um aus der Masse hervorzustechen. Die folgenden Angebote beziehen sich auf eine repräsentative Darstellung Ihrer Firma auf der Firmenlauf - Webseite.

 

Individuelle Laufshirts im Wunschdesign

ARTIVA Sports ist beim "AOK Firmenlauf Potsdam" als offizieller Ausrüstungspartner aktiv.
In Zusammenarbeit mit ARTIVA Sports konnten dei Sportmacher in Sachen Auswahl, Service und Qualität nochmals eine Schippe drauf legen.
Damit alle Firmenläufer richtig gut aussehen, werden die Designer*innen von ARTIVA alles geben - um Vorgaben und Wünsche entsprechend umzusetzen.

Also, klare Empfehlung frei nach dem Motto: "Fall auf beim Firmenlauf!"

Foto zur Meldung: Rückblick des Teamcaptain-Treffens für den AOK-Firmenlauf
Foto: Rückblick des Teamcaptain-Treffens für den AOK-Firmenlauf

4. Rund um den Müggelturm

(19.03.2019)

Am Sonntag geht es rund um den Müggelturm in Berlin Köpenick. Zur Auswahl stehen 5, 10 oder 21,1 Kilometer durch die wunderschöne und abwechslungsreiche Natur im Köpenicker Forst – dem größten zusammenhangenden Waldgebiet Berlins. Start -und Zielbereich ist das Strandbad Wendeschloss, wobei aber die Nachmeldungen und Startnummernausgabe in der Filiale AOK-Köpenick in der Bahnhofsstraße 43 erfolgt. Start ist um 10 Uhr. Wie schon in den vergangenen Jahren wird auch wieder die AOK-Heldenstaffel unter dem Thema Downsyndrom an den Start gehen. Hier ein Video von der Heldenstaffel im Jahr 2018.

Foto zur Meldung: 4. Rund um den Müggelturm
Foto: 4. Rund um den Müggelturm

10. Straßenmeisterschaften Berlin-Brandenburg

(19.03.2019)

Vor zwei Tagen wurden beim 30. Lauf der Sympathie von Falkensee nach Spandau die Berlin-Brandenburgischen 10 km-Straßenlaufmeisterschaften ausgetragen. Das Event wurde gemeinsam veranstaltet vom VfV Spandau und dem TSV Falkensee.

 

Die ersten Plätze waren stets fest in Berliner Hand. Den ersten Platz bei den Frauen belegte mit zwei Minuten Vorsprung Anne Barber vom LC Ron-Hill Berlin nach 36:43 Minuten. Platz zwei und drei sicherten sich Maja Seidel (38:43) und Julia Sbierski-Kind (39:08), beide vom SCC Berlin.

 

Auch bei den Männern standen ausschließlich Berliner Läufer auf dem Siegerpodest. Nach wie vor in guter Form ist Mustapha El-Quartassy vom 1. VfL Fortuna Marzahn, der sich den Sieg in 30:51 Minuten sicherte. Den zweiten und dritten Platz belegten Christian Krannich (31:34) und Carsten Krüger (32:26) vom LAC Olympia 88 Berlin.

Foto zur Meldung: 10. Straßenmeisterschaften Berlin-Brandenburg
Foto: 10. Straßenmeisterschaften Berlin-Brandenburg

3. Schweriner Seen-Trail

(19.03.2019)

Nur noch wenige Tage bis zum 3. Schweriner Seentrail. Am Samstag geht es wieder rund auf der Mecklenburgischen Seenplatte. Zur Auswahl steht zum einen die kleine 33-Kilometer-Runde um den Schweriner Innensee. Die Strecke führt zunächst durch die Stadt am Schloss vorbei, Franzosenweg bis nach Mueß, danach Uferweg nach Leezen (z.T. unwegsamer Single Trail), Fahrradweg nach Rampe, Paulsdamm nach Frankenhorst, Uferweg um den Ziegelaußensee zurück nach Schwerin. Start ist um 10:15 Uhr.

 

Wem das nicht reicht, der kann auch die doppelte Packung haben und die große 61-Kilometer-Seenrunde um 8:30 Uhr laufen. Neu diesmal im Programm: Wer mit Freunden oder der Familie die Große Schweriner Seenrunde genießen möchte oder sich doch erstmal heranwagt, hat jetzt erstmalig die Möglichkeit die Strecke durch drei zu teilen. Die Starter vom 2. Und 3. Abschnitt werden mit dem Bus zum Startgebracht und bei den Zwischenstationen abgeholt.

 

Die große Seenrunde ist außerdem der vierte von 18 Läufen innerhalb des DUV-Cups, eine Ultralaufserie der Deutschen Ultralauf-Vereinigung. Die besten drei Cup-Wettbewerbe der jeweiligen Teilnehmer*innen kommen in die Wertung, wobei aus jedem Pool mindestens ein Lauf dabei sein muss. Insgesamt gibt es zwei Laufstreckenpools und zwar einmal die 50 Kilometer und einmal 100 Kilometer. Für das genaue Regelwerk bitte hier klicken.

Beide Starts erfolgen am Schweriner Schloss (Südufer Pfaffenteich Arsenalstraße, 19053 Schwerin). Das Event wird veranstaltet von Tri-Sport Schwerin e.V.

Foto zur Meldung: 3. Schweriner Seen-Trail
Foto: 3. Schweriner Seen-Trail

10. Schneeglöckchenlauf

(19.03.2019)

Bereits 4.136 Anmeldungen zählt nach aktuellem Stand der Verein Lausitzer Sportevents e.V. für den 10. Schneeglöckchenlauf in Ortrand. Wie immer hat das Programm einiges zu bieten und erstreckt sich über das ganze Wochenende. Los geht’s am Samstag um 11:30 Uhr mit einem 600-Meter Bambinilauf für die Kleinsten. Eine halbe Stunde später folgt eine zehn-Kilometer lange Schneeglöckchen-Wanderung für alle die es gerne langsamer angehen. 12:15 Uhr fällt der Startschuss für die Schüler über die zwei Kilometer. Um 12:40 Uhr geht es weiter mit einem kurzen Sechs-Kilometer-Rennen und um 13 Uhr startet der Zehn-Kilometer-Hüttenlauf zeitgleich mit dem 15-kilometer-Rennen der Sparkasse Niederlausitz und dem 30-Kilometer-Lauf.

 

Die Strecken führen zum Naturschutzgebiet Koenigsbruecker Heide, dem Westlausitzer Bergland, durch den Kroppener Park und schlaengeln sich gegen Ende entlang des kleinen Flüsschens "Pulsnitz" ins Ziel, welches sich in der Pulsnitzhalle Ortrand befindet. Die Strecken sind flach und sollten von jedem mit dem entsprechenden Training für diese Strecken zu bewältigen sein. Details zu den einzelnen Strecken könnt ihr hier nachlesen.

 

Zur Anmeldung geht es hier.

Foto zur Meldung: 10. Schneeglöckchenlauf
Foto: 10. Schneeglöckchenlauf

Briefing der Kapitäne zum Potsdamer Firmenlauf

(13.03.2019)

Der Firmenlauf Potsdam feiert in diesem Jahr seine 11. Auflage. Und zum ersten Mal bekommt er durch die AOK als Partner einen grünen Anstrich. Am 14. Mai ist es soweit.

Ohne die Unterstützung der TeamCaptains wäre die Veranstaltung nicht zu dem geworden was sie heute ist: Eine Erfolgsgeschichte! 
Aus diesem Grund möchten die Sportmacher als Veranstalter des Events nicht nur Danke sagen am TeamCaptains-Abend am 14. März in Potsdam. In entspannter Atmosphäre  werden über die wichtigsten Themen rund um den AOK Firmenlauf 2019 informiert.
Auch in diesem Jahr wird ein „Firmenlauf-Quiz“ Teil unserer Präsentation sein. Es warten wieder attraktive Preise auf die Gewinner! Mitmachen lohnt sich also auf jeden Fall.

Foto zur Meldung: Briefing der Kapitäne zum Potsdamer Firmenlauf
Foto: Briefing der Kapitäne zum Potsdamer Firmenlauf

Ergebnisse vom Frauenseelauf

(05.03.2019)

Vergangenes Wochenende fand zum elften Mal der Frauenseelauf statt. Auf der 7,5-Kilometer-Distanz belegten Platz eins und zwei Hendrik Feige (26:13), sowie Maximilian Wollnik (26:50) vom OSC Potsdam. Auf Platz drei landete vom SV Stahl Hennigsdorf Patrick Ueberschär (27:43). Bei den Frauen schaffte es ebenfalls vom SV Stahl Hennigsdorf Michaela Kreyenfeld nach genau 34 Minuten auf den ersten Platz. Es folgten Kathleen Tom (35:47) aus Erkner und Nancy Sägebarth (36:22) vom SV Motor Eberswalde.

 

Über die 15 Kilometer gewann Thomas Gogolin vom MSV TRIPOINT Frankfurt nach 54:09 Minuten. Auf Platz zwei schaffte es Roman Wagner (54:25) vom Citylauf-Verein Dresden. Dritter wurde Rene Latzke (55:59), der für den LG Oberhavel startete. Vor Latzke kam bereits Carolin Matternals erste Frau ins Ziel. Die Sportlerin vom OSC Berlin brauchte 55:51 Minuten für den Sieg. Zweite und Dritte bei den Frauen wurden Ulrike Hain (1:08:00) vom SCC Berlin und Sandra Cummerow (1:08:38) vom Multisport -LOS e.V.

 

Zu guter Letzt gewann auf der 30-Kilometer-Strecke Robert Franke vom Potsdamer Laufclub in 2:11:56 Stunden. Platz zwei auf dem Siegerpodest sicherte sich Gaston Prüfer (2:13:39) vom LG Nord Berlin Ultrateam. Auf dem dritten Platz landete Jens Bartusch vom WSG 81 Königs Wusterhausen nach 2:15:50 Stunden. Als erste Frau ins Ziel schaffte es Rebecca Walter (2:25:01) vom LG Nord Berlin. Es folgten Sybille Liepner (2:29:39) von den Bernauer Lauffreunden und Martina Prüfer (2:40:10) vom LG Nord Berlin Ultrateam.

Foto zur Meldung: Ergebnisse vom Frauenseelauf
Foto: Ergebnisse vom Frauenseelauf

10. Teammarathon Brandenburg

(26.02.2019)

Die perfekte Gelegenheit für alle die sich bisher noch nicht alleine die kompletten 42,195 Kilometer zutrauen, ist der 10. Teammarathon in Brandenburg an der Havel.

 

Das besondere an der Veranstaltung ist hier nämlich der „Teammodus“, in dem drei Teilnehmer zusammen ein Team bilden und die Strecke zusammen absolvieren müssen. Dabei bestimmt der Langsamste also zwangsläufig das Tempo. Es geht nicht um die einzelne Zeit am Ende, sondern gemeinsam durchs Ziel zu kommen. Wenn ein Teammitglied zurückfällt oder aussteigen muss, ist somit auch das ganze Team disqualifiziert.

 

Die Strecke beträgt insgesamt sechs Sieben-Kilometer-Runden um den Gördensee herum. Am Ende werden Männerteams, Frauenteams und gemixte Teams getrennt voneinander gewertet. Nebenher gibt es außerdem die Möglichkeit, die Strecke als Staffel zu laufen. Dabei laufen drei Läufer je zwei Runden. Es ist dabei jedem freigestellt ob er mehr oder weniger Runden laufen möchte oder sich nach Jeder Runde abgewechselt wird. Gewechselt werden muss allerdings im Start/Zielbereich. Im vergangenen Jahr nahmen insgesamt 24 Teams und Sieben Staffeln teil.

 

Wer sich bis zum 20.02. registriert hat, erhält dieses Jahr ein Funktionsshirt als Teilnehmer-Präsent.

Das Event wird am 02.03. vom VfL Brandenburg im Laufpark Gördensee veranstaltet. Start ist am Parkplatz Gördensee in der Anton-Saefkow-Allee um 10 Uhr. Zur Anmeldung geht es hier.

Foto zur Meldung: 10. Teammarathon Brandenburg
Foto: 10. Teammarathon Brandenburg

Wenn nur die Nase läuft

(20.02.2019)

Das ist tückisch: Die ersten milden Temperaturen wie am vergangenen Wochenende verleiten zum Leichtsinn bei der Kleiderwahl. Kurze Hose, kurzärmliges Shirt, Mütze & Co. zu Hause gelassen. Und dann war es – vor allem im Schatten – doch kälter als gedacht. Die Folge: ein dicker Hals und ne Erkältung. Linderung verschafft dann - eine heiße Hühnersuppe. Warum? Weiterlesen ...

Foto zur Meldung: Wenn nur die Nase läuft
Foto: Wenn nur die Nase läuft

15. Rostocker Spendenlauf

(22.01.2019)

Kommenden Sonntag findet der 15. Rostocker Spendenlauf im Rahmen des Projekts "Schule für Afrika" statt. Der Veranstalter Rostocker Citylauf e.V. will in Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Rostock – Reutershagen den Ausbau des Massai-College und die Unterstützung einer Grundschule in der Stadt Arusha in Tansania durch die vor Ort gesammelten Spenden gewährleisten. Bereits im vergangenen Jahr kamen 2132,- Euro durch den Spendenlauf zusammen.

 

Das seit 2015 bestehende College ermöglicht zu Zeit ca. 40 Schülern und Schülerinnen aus Tansania den Abschluss und somit den Zugang für ein Universitätsstudium. Durch den mit Spenden finanzierten Ausbau des Colleges können immer mehr Schüler dort unterrichtet werden und darüber hinaus wird es in Zukunft eine Anerkennung zur Universität erhalten. „Bildung darf kein Privileg sein“, steht auf der Homepage der Veranstaltung und dazu rufen wir gerne auf, das Vorhaben am Sonntag zu unterstützen und sich eventuell auch näher auf https://www.schule-fuer-afrika.com/ zu informieren.

 

Der Start erfolgt um 10 Uhr an der Laufhalle am Leichtathletikstadion Rostock.  Gelaufen wird ein 2,5-Kilometer-Rundkurs durch den Barnstorfer Wald. Die Runde kann von den Teilnehmern ein bis viermal absolviert werden. Zur Anmeldung geht es hier.

Foto zur Meldung: 15. Rostocker Spendenlauf
Foto: 15. Rostocker Spendenlauf

Charity-Bewerbungsaufruf

(15.01.2019)

Es ist der größte deutsche Charity-Lauf zum Thema Brustkrebs: der AVON Frauenlauf in Berlin. Zum 36. Mal fällt am 18. Mai 2019 der Startschuss für eines der populärsten Lauf-Events in der Hauptstadt. Fast 18.000 Teilnehmerinnen werden auf der Straße des 17. Juni am Start sein.  Die AOK Nordost lädt Sie ein, bei dem Lauf in ganz besonderer Mission unterwegs zu sein – als Teil des gemeinsamen Charity-Teams der Gesundheitskasse. Gesucht werden 15 Gruppen mit jeweils drei bis fünf Läuferinnen, die in den Charity-Teams vereint sind. Ihre Aufgabe ist es als laufende Botschafter kreativ auf das Thema „Brustkrebs“ aufmerksam zu machen und Spenden für die Berliner Krebsgesellschaft zu sammeln. Im vergangenen Jahr waren beim AVON Frauenlauf insgesamt 34 Charity-Teams mit 300 Läuferinnen verschiedener Einrichtungen und Organisatoren dabei, die im eigenen Umfeld Spenden in Höhe von fast 15.000 Euro sammelten.

 

Die Gruppen, die am 19. Mai für das Charity-Team der AOK Nordost laufen, erhalten für die Vorbereitung auf den AVON Frauenlauf nützliche Trainingstipps, werden mit Socken und einem Laufshirt ausgestattet, am Lauftag vom „AOK Laufklub“ betreut und bekommen den Startplatz für das Rennen kostenlos. Die Bewerbung ist bis zum 17.02.2019 unter laufen@nordost.aok.de möglich. Aus der Bewerbung sollte hervorgehen, in welcher Form die Spendenaktion im eigenen Umfeld organisiert wird. Zudem sollte die Bereitschaft und das Einverständnis bestehen, dass über das Engagement in dem Charity-Team berichtet wird.

Foto zur Meldung: Charity-Bewerbungsaufruf
Foto: Charity-Bewerbungsaufruf

27. Caputher Seelauf

(11.01.2019)

Bereits zum 27. Mal veranstaltet der Caputher SV 1881 am Sonntag den Cauther Seelauf Bei dem sportlichen Jahresauftakt werden wieder zahlreiche ambitionierte Athleten und Hobbyläufer erwartet. Der Wettkampf rund um den Caputher See ist traditionell auch der Auftakt des MBS-Sparkassencups. Die Mittelbrandenburgische Sparkasse fördert bereits zum 22. Mal die größte regionale Lauf-Cup-Serie in Brandenburg.

 

Start und Ziel des Laufs befindet sich an der Sporthalle in der Schulstraße 1. Die Strecke führt über Waldwege und festen Straßenbelag. Der Kinderlauf über zwei Kilometer startet um 9.30 Uhr. Der Sparkassen-Cup über eine Strecke von fünf Kilometer beginnt um 10 Uhr und um 10.30 Uhr startet der Hauptlauf über zehn Kilometer. Für den Hauptlauf und den Sparkassencup zahlen Erwachsene acht Euro, Kinder und Jugendliche fünf Euro Startgebühr. Anmeldungen sind mit einer zusätzlichen Gebühr von zwei Euro nur noch vor Ort möglich. 

Foto zur Meldung: 27. Caputher Seelauf
Foto: 27. Caputher Seelauf

„10 Tipps, mit denen ich 2019 meine Vorsätze umsetzen werde“

(27.12.2018)

„10 Tipps, mit denen ich 2019 meine Vorsätze umsetzen werde“

 

Der Start in ein neues Jahr ist ein guter Zeitpunkt, um Veränderungen in seinem Leben vorzunehmen. Man lässt das alte Jahr Revue passieren und überlegt sich, was im neuen Jahr verbessert werden könnte. Dabei werden häufig große Ziele gesteckt, von denen man wahrscheinlich bereits im Jahr davor geträumt hat. Und dann ist es soweit, die ersten Januar Wochen verfliegen und der Alltag holt uns wieder ein. Unser Alltag ist voll mit Aufgaben und Pflichten, wir sind gestresst und nach der Arbeit lassen wir uns gemütlich auf der Couch fallen, da uns der innere Schweinehund mal wieder besiegt hat. Schnell fallen wir in unserer alten Verhaltensmuster zurück, doch dies lässt sich vorbeugen, indem man ein paar einfache Tipps befolgt…

 

1. Setzt Euch realistische Ziele… oftmals werden Ziele nicht in die Tat umgesetzt, da sie viel zu hoch gesteckt sind. Orientiert Euch an eurem jetzigen Leistungszustand, wenn ihr  beispielsweise gerade erst mit dem Sport angefangen habt, müsst ihr nicht gleich einen Marathonlauf planen. Setzt euch kleine Zwischenziele, die euch motivieren, weiter zu machen. Dazu kann erst einmal ein 10-km-Lauf gehören.

 

2. Konkretisiert Eure Ziele… allgemein gehaltene Ziele wie „ich möchte abnehmen“ oder  „mehr Sport treiben“ geraten schnell in Vergessenheit. Stellt Euch am besten klar formulierte Ziele wie „ich möchte in 3 Monaten einen 10-km-Lauf schaffen“ auf. Damit werden eure Vorsätze greifbarer und ihr werdet merken, wie ihr euch Stück für Stück dem Ziel annähert.

 

3. Tastet Euch langsam an eure Ziele heran… für die Umsetzung eurer Ziele müsst Ihr etwas Geduld mitbringen. Einen gesünderen Lebensstil zu erreichen, kann eine große Veränderung für Dich darstellen, dies erfordert einiges an Zeit. Macht Euch keine Sport- oder Ernährungspläne, die Euch überfordern. Plant zunächst 2-3 Sporteinheiten pro Woche ein oder legt feste Tage ein, an denen ihr selbst ein gesundes Essen kocht. Radikale Diäten oder jeden Tag Sport, können schnell zu Unmut und Motivationsverlust führen. Habt Spaß an der Bewegung und am Kochen, ohne Verzicht oder Zwänge. Nur mit einer positiven Einstellung können die Ziele weiterhin angestrebt werden!

 

4. Macht Euch gegen euren inneren Schweinehund stark… wenn ihr von vornherein ahnt, im Alltag von euren alten Denkweisen eingeholt zu werden, bereitet euch einfach dagegen vor! Formuliert ein paar Sätze, die Euch an eure Ziele erinnern, wenn ihr mal müde von der Arbeit kommt und keine Lust mehr auf Sport oder Kochen habt.

 

5. Belohnt Euch, wenn ihr an euren Zielen arbeitet… wenn ihr einen erfolgreichen Tag hinter euch habt, welcher euch auf dem Weg zum Ziel ein Stückchen weiter gebracht hat, belohnt Euch dafür! Gönnt Euch nach einer intensiven Sporteinheit, nach einem lernreichen Unitag oder einem gelungenem Tag auf der Arbeit, ruhig ein heißes Bad, ein gutes Essen oder Zeit nur für Euch. Bei der Umsetzung der Ziele ist es schließlich auch wichtig, sich regelmäßig zu entspannen und zu regenerieren. Nur so könnt ihr weiterhin motiviert an den Vorsätzen arbeiten.

 

6. Rückschläge locker angehen… Auf dem Weg zu eurem Ziel kann es auch zu Rückschlägen und Misserfolgen kommen. Kein Jahr wird perfekt verlaufen, so wie ihr Euch das genau vorgestellt habt. Dank eurer konkreten und realistisch gesetzten Ziele wird Euch dies jedoch kaum aus der Bahn werfen! Erneuert oder verändert eure Ziele, Hauptsache die Motivation bleibt da.

 

7. Ziele gemeinsam umsetzen… beim Thema Motivation ist es von Vorteil, wenn man Gleichgesinnte findet. Sucht Euch einen Menschen, der ähnliche Ziele verfolgt und beschreitet sie gemeinsam! Zusammen zu kochen oder zum Sport zu gehen wird euch beiden einen enormen Motivationsschub geben.

 

8. Auf sich selbst konzentrieren… lasst Euch beim Umsetzen eurer Ziele nicht von anderen beeinflussen oder ablenken. Schaut beim Sport auf euren eigenen Trainingszustand oder ernährt euch so, wie ihr es für richtig haltet, ohne Euch mit anderen zu vergleichen. So könnt ihr den Fokus für eure Ziele nicht verlieren.

 

9. Ergebnissen Zeit lassen… erwartet keine großen Ergebnisse innerhalb der ersten bis zweiten Woche. Euer Körper braucht zunächst etwas Zeit, um sich an neue Situationen und Verhaltensweisen zu gewöhnen. Achtet am besten zunächst auf kleine Verbesserungen, nach den ersten Sporteinheiten werdet ihr nicht gleich kräftiger sein, jedoch habt ihr vielleicht 30 min lang nicht an eure Arbeit gedacht, was ein großer Erfolg sein kann! 

 

10. Einfach loslegen… auch wenn ihr abends mal todmüde nach Hause kommt, legt einfach los mit einem 10-min-Lauf, währenddessen werdet ihr merken, wie gut es euch tut. Dann kommt die Energie von ganz allein!

 

In diesem Sinne, frohes und gesundes neues Jahr!

 

Foto zur Meldung: „10 Tipps, mit denen ich 2019 meine Vorsätze umsetzen werde“
Foto: „10 Tipps, mit denen ich 2019 meine Vorsätze umsetzen werde“

Gesund Sport treiben

(21.12.2018)

Es ist eine gute Idee, aktiver zu werden und mehr Sport zu treiben. Damit der Einstieg auch wirklich klappt, frei von Bedenken ist und auch die richtige Dosis an Sport gefunden wird, sollte der Start mit einer sportmedizinischen Eingangsuntersuchung beginnen.

Foto zur Meldung: Gesund Sport treiben
Foto: Gesund Sport treiben

Silvesterlauf Potsdam

(21.12.2018)

Traditionell lädt der Potsdamer Laufclub zum 22. Silvesterlauf am Vormitag des Silvestertages ein. Start ist um 10:30 Uhr am Luftschiffhafen. Gelaufen wird eine 7,3-Kilometer-Runde entlang des Templiner Sees und im Wald südlich der Bundesstraße. 

 

Gewinner sind an diesem Tag alle die auf der Strecke unterwegs sind und gemeinsam das Jahr ausklingen lassen wollen. Nebenher gibt es auch einen kleinen Sektstand bei Kilometer zwei. Am Ziel gibt es Glühwein, Tee und Würstchen. Jeder Silvesterläufer enthält außerdem einen Pfannkuchen im Ziel.

 

Für die Kinder gibt es um 10 Uhr einen 1,5-Kilometer-Bambinilauf.

Gesucht wird auch in diesem Jahr das originellste Kostüm. Der PLC freut sich auf bunt kostümierte, geschminkte und ausgefallene Laufkleidung oder Accessoires.

 

 

Foto zur Meldung: Silvesterlauf Potsdam
Foto: Silvesterlauf Potsdam

Der neue AOK Sportshop

(11.12.2018)

Für Nikoläuse und Lastminute-Weihnachtsmänner. Der AOK-Sport-Shop!

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​

Kurz vor den Feiertagen haben nun alle Laufclub-Mitglieder die Chance, in unserem n​​​​​​​eu​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​e​​​​​​​​​​​​​​n​​​​​​​ ​​​​​​​Bestellshop AOK-Sportshirts -oder Jacken zu erwerben. Ihr könnt diese selbst gestalten, ob Vere​​​​​​​i​​​​​​​nsna​​​​​​​me, Initialien oder ein Spr​​​​​​​uch zum Ehrentag, Ihr habt die ​​​​​​​​​​​​​​Wahl. Wie das ganze funktioniert erfahrt ihr a​​​​​​​​​​​​​​uf den​​​​​​​​​​​​​​ Bestells​​​​​​​eiten des Katalogs. Und da Weihnachtszeit ist, haben wir bis zum 24.12.2018 einen Rabattcode für euch geschaltet. 

Wir wünschen viel Freude am Gestalten und Spaß beim tragen der neuen AOK-Sportkollektion 2019!

Foto zur Meldung: Der neue AOK Sportshop
Foto: Der neue AOK Sportshop

17. Spreewaldmarathon

(09.12.2018)

Bereits jetzt schon haben sich ca. 4000 Teilnehmer für den 17. Spreewaldmarathon vom 25. bis 28. April angemeldet. Das größte Breitensport Event Brandenburgs bietet insgesamt acht Disziplinen mit 44 Wettbewerben auf 33 Strecken. An sportlicher Vielfalt wird also nicht fehlen. Neu im Programm sind diesmal die Wettbewerbe Run & Bike, E-Bike und Skateboard-Wettbewerbe. Für die Läufer haben wir hier eine kurze Übersicht an Rennen, die zur Auswahl stehen:

  • Marathon in Burg: Der Marathon startet am Sonntag um 10:30 Uhr an der Grundschule in Burg. Die Strecke lässt sich sehr flüssig und schnell auf Asphalt laufen und hat keinerlei Höhenunterschiede. Nur die ersten vier Kilometer führen über festem Sandweg. Insgesamt werden zwei unterschiedliche Runden a 25 km und 17 km gelaufen. Die ersten vier Kilometer werden dabei mit den 10 km-Läufern absolviert und bis Kilometer 20 zusammen mit den Halbmarathonis. Die Strecke führt ausschließlich durch Deutschlands flächenmäßig größte Gemeinde Burg.
  • Ebenfalls um die gleiche Uhrzeit startet wie bereits erwähnt auch ein Halbmarathon an selber Stelle und ein Zehn-Kilometer-Lauf.
  • Einen Tag vorher startet am Samstag um 10 Uhr in Lübbenau der erste Halbmarathon innerhalb der Veranstaltung. Losgelaufen wird am Lübbenauer Markt. Die Strecke führt durch das Zentrum des Biosphärenreservates Spreewald und zeigt sehr schön die Ursprünglichkeit des Spreewalds auf. Der Untergrund verläuft über 12 Kilometer auf festem Sandweg und sonst auf asphaltierter Strecke.
  • Der erste Lauf innerhalb des Events findet am Freitagabend um 20:30 Uhr in Lübbenau statt. Start und Ziel ist der Marktplatz in Lübbenau. Die Strecke führt vorbei am Hafen und Schloss Lübbenau, in den Ort Lehde. Dort durch das Museumsdorf, weiter entlang der Fließe wieder nach Lübbenau zum Hafen. Das Rennen ist als ein gemeinsamer Auftakt zu verstehen und erfolgt daher ohne Zeitmessung. Am Samstag wiederholt sich der abendliche Spaziergang dann noch einmal um die gleiche Uhrzeit.
  • Am Samstag erfolgt um 10:20 Uhr ein Fünf-Kilometer-Lauf für Männer und zehn Minuten später für die Frauen. Start und Ziel ist der Marktplatz in Lübbenau.
  • Sonntag gibt es dann um 15:10 Uhr für alle die Möglichkeit nochmal an einem kurzen Zwei-Kilometer-Lauf teilzunehmen. Start ist an der Grundschule in Burg.
  • Die Kleinen können jeweils am Samstag in Lübbenau um 9:20 Uhr oder Sonntag in Burg um 15 Uhr einen 400-Meter-Bambinilauf laufen.

 Die Stärke der Veranstaltung ist: die Anziehungskraft des Spreewaldes, die Vielseitigkeit, der Einsatz, die Energie und Euphorie der 500 Helfer, die herausragende Versorgung für 13.000 Sportler, von der Erdbeertorte bis zum Hefeplins und natürlich die Gurkenmedaille. 6 große LKW voller Lebensmittel und Getränke sorgen für ausgiebiges Schlemmen.

Foto zur Meldung: 17. Spreewaldmarathon
Foto: 17. Spreewaldmarathon

Ergebnisse vom Lichterpaarlauf Potsdam

(09.12.2018)

Am Freitag fand wieder in vorweihnachtlicher, entspannter Stimmung der Potsdamer Lichterpaarlauf auf dem Luftschiffhafen statt. Innerhalb einer Stunde drehte das Team „Björn hoch zwei“ am meisten Runden auf der 400 Meter-Bahn. Björn Schwarz und Eckstein absolvierten zusammen 19 Kilometer und gewannen somit den Stundenlauf vor dem „Glühweinexpress“ (Jens Killat & Steffen Gruhl), die auf insgesamt 17,5 Kilometer kamen. Dritte wurden die „Überspritzen“ (Sven Fruth & Frank Morgner) mit 16,9 Kilometer.

 

Den Halbstundenlauf gewannen „Verrannt“ (Eric Breitbarth & Wibke Richter) mit 9,75 Kilometern. Den Zweiten Platz belegten mit nur 150 Meter weniger, „Potsdamer Laufclub - Run+“ (Jann Rathenow & Tom Thurley). Auf dem dritten Platz landete mit gleich vielen Runden das „Runningteam 7“ (Paul Walker & Felix Krüsemann).

Insgesamt nahmen 118 Teams dieses Jahr teil.

Foto zur Meldung: Ergebnisse vom Lichterpaarlauf Potsdam
Foto: Ergebnisse vom Lichterpaarlauf Potsdam

6. Berlin Grunewald Run

(15.11.2018)

Diesen Samstag geht es durch den Grunewald. Der SCB Berlin lädt gleichermaßen Freizeitsportler sowie Spitzenathleten zur 6. Auflage des Grunewald Run ein. „Das Wetter, der Wind, der Wald und der Berg bestimmen das Bild vom Berliner Grunewald Run. Sonne, Regen und Wind werden bei der Veranstaltung den Teilnehmern in frischer Erinnerung bleiben, aber mit etwas Glück erwarten Euch vielleicht auch ein sonniger, goldener Herbsttag“, lockt der Verein in der Ausschreibung. Momentan scheint die Wettervorhersage noch kompromissbereit, denn demnach wird es überwiegend sonnig und vereinzelt regnerisch am Nachmittag.

 

Zur Auswahl stehende Distanzen sind fünf Kilometer, ein Halbmarathon und Marathon, sowie eine Marathonstaffel, die als Paar gelaufen werden muss. Das Event beginnt um 8:45 Uhr mit einem Kinderlauf über eine Meile. Kurz darauf starten dann um 9 Uhr Die Frauen, sowie Männer, die in der Staffel mit einer Partnerin laufen. Eine halbe Stunde später gehen die Männer an den Start. Um 9:45 beginnt dann zu guter Letzt das Fünf-Kilometer-Rennen, in welchem Frauen und Männer gemeinsam starten.

 

Die Streckenbeschreibung:

Der Marathon ist bis Kilometer 12 eine sehr schnelle Strecke. Zuerst gehts durch den Wald auf den Kronprinzessinnenweg und entlang der Havel auf asphaltiertem Gehweg (Fahrradweg). Es folgt ein gut zu laufender Anstieg von ca. einem Kilometer hoch zum Grunewaldturm. Ab dort folgt weiterhin mit Blick auf die Havel ein 3,5 Kilometer langer, sehr schneller Abschnitt mit einer kurzen Gegensteigung (14,5 km). Die letzten fünf Kilometer werden zum Großteil auf festem und welligem Waldweg vorbei am Teufelssee und Teufelsberg gelaufen. Danach geht es auf die Sportanlage, auf der die Teilnehmer eine Runde auf der Aschenbahn absolvieren müssen, bevor sie die Strecke noch ein zweites Mal laufen müssen. Die Halbmarathonteilnehmer laufen dem entsprechend nur eine Runde. Streckenrekord auf der Marathondistanz hält bei den Frauen seit 2015 Carolin Tuch vom Chemnitzer LV mit einer Zeit von 3:10:58 Stunden. Bei den Männern kam Gerrit Wegener von den Laufpartnern 2016 nach 2:47:30 Stunden als bisher schnellster ins Ziel.

 

Die Fünf-Kilometer-Strecke verläuft auf ebenen, festen Wegen. Start- und Zielbereich befinden sich auf dem Hauptweg der Julius-Hirsch-Sportanlage. Der Start- und Zielbereich liegen ca. 50 Meter auseinander und die Runde muss von jeden Läufer dreimal absolviert werden, wobei die dritte Runde um 50 Meter kürzer ist.

 

Da die Voranmeldung bereits vorbei ist, gibt es nur noch die Chance sich vor Ort nach zu melden.

Foto zur Meldung: 6. Berlin Grunewald Run
Foto: 6. Berlin Grunewald Run

40. Berliner 1/2 und 1/4 Marathonlauf

(12.11.2018)

Sonntag veranstaltet die LC Stolpertruppe Berlin den 40. ¼ und ½ Marathon „Rund um den Britzer Garten“. Beide Strecken können einzeln oder im Viererteam gelaufen werden.

 

Der Start für die Einzelläufer erfolgt auf dem Sportplatz "an der Windmühle" um 10 Uhr, die Teams starten fünf Minuten danach in 20 Sekunden Abständen.  Die Viertelmarathon-Mannschaften laufen eine Runde um den Britzer Garten. Die Halbmarathon-Mannschaften zwei Runden um den Britzer Garten und nach der ersten eine weitere Stadionrunde. Wichtig ist, dass jede Mannschaft den Kontrollpunkt nach der ersten Runde auf jeden Fall geschlossen mit vier Läufern passiert.  Ins Ziel muss die Mannschaft dann mit allen vier Läufern ebenfalls geschlossen einlaufen, gewertet wird die Zeit des Vierten.

 

 

Foto zur Meldung: 40. Berliner 1/2 und 1/4 Marathonlauf
Foto: 40. Berliner 1/2 und 1/4 Marathonlauf

Landesmeisterschaften im Crosslaufen Mecklenburg-Vorpommern

(07.11.2018)

Mit den Landesmeisterschaften im Crosslaufen endete am vergangenen Samstag die Laufsaison in Mecklenburg-Vorpommern. Den ersten Platz auf der 4,8-Kilometer-Strecke durch den Laager Stadtwald sicherte sich Anna Brust vom HSV Neubrandenburg. Nach 19:10 Minuten kam die junge Läuferin ins Ziel und setzte sich damit gegen die Favouritin Anna Izabela Böge (19:21) vom SV Turbine Neubrandenburg durch. Bronze holte sich Anja Witwer (20:26) vom LG Schwerin.

 

Bei den Männern gewann über die 7,2 Kilometer Matthias Weipert (24:40) vom TC Fiko Rostock vor seinem Teamkollegen Adrian Karnitzki (25:51). Da Weippert für die Wertung aber nicht gemeldet war, geht der Landestitel an Karnitzki. Den dritten Platz belegte Sven Lorenz (25:59) vom LAV Torgelow.

 

Zudem wurde mit knapp 500 Läufern aus 40 Vereinen ein neuer Teilnehmerrekord bei der Crosslauf-Meisterschaft aufgestellt. Der erfolgreichste Club im Nachwuchs war in diesem Jahr der SC Neubrandenburg mit fünf Landesmeistertiteln.
 

Foto zur Meldung: Landesmeisterschaften im Crosslaufen Mecklenburg-Vorpommern
Foto: Landesmeisterschaften im Crosslaufen Mecklenburg-Vorpommern

Das war der 15. Teltowkanal Halbmarathon

(05.11.2018)

„Was für ein Glück: Ein ausgebuchter Teltowkanal Halbmarathon, gutes Wetter und strahlende Sieger“, so der zufriedene Veranstalter Dr. Lars Weber nach der Siegerehrung im Interview mit ZDF- Moderator Florian Zschiedrich. Traditionsgemäß liefen die 1.500 Teilnehmer die Strecke der 15. Auflage des von der AOK Nordost präsentierten Laufevents entlang des Mauerstreifens am Teltowkanal.

 

Mit dabei war auch die deutsche Leichtathletin und Langstreckenläuferin Lisa Hahner, die mit einer Zeit von 1:16:22 den Sieg in der weiblichen Gesamtwertung errang. Bei den Herren dominierte Philipp Dressel-Putz vom LATV Plauen das Läuferfeld und sicherte sich so mit einer Zeit
von 1:14:22 Platz Eins. Die Sieger erhielten als Preis eine Fahrt mit einem Audi von Premium-Partner Audi Berlin nach Nürnberg und Köln. Partner NH Hotels steuerte dafür die passenden
Übernachtungsgutscheine bei. Einkaufsgutscheine von Intersport Olympia und kleine Präsente von E.ON Energie Deutschland rundeten das Geschenkepaket ab.

 

Bekanntlich ist der Teltowkanal-Halbmarathon nicht nur eines der größten regionalen Laufevents, sondern auch der Abschluss einer dreiteiligen Charity-Laufreihe. Nach den beiden Intersport Olympialäufen in Steglitz und Potsdam wurde auch hier ein Teil der Startgebühren der Deutschen Parkinsonhilfe gespendet. Erstmals gingen daher heute auch AOK-Heldenstaffeln an den Start, in denen Parkinson-Betroffene einen Teil der Strecke absolvieren. Eine Trommelgruppe der Parkinson- Selbsthilfegruppe in Ludwigsfelde sorgte zudem am Streckenrand für den richtigen Rhythmus. Bei der feierlichen Scheckübergabe an die Deutsche Parkinsonhilfe im Festzelt kam so eine Gesamtspende in Höhe von 4.000 EUR zusammen.

 

Wie gewohnt stand der Staffelwettbewerb bei den Teilnehmern hoch im Kurs. 50 Staffelteams traten an, darunter auch die Heldenstaffelteams mit den Parkinson-Betroffenen und Teams des OSC Potsdam. Dazu zählte unter anderem das Männerstaffelteam der Modernen Fünfkämpfer mit den Olympiateilnehmern in Rio, Christin Zillekens und Patrick Dogue und dem amtierenden Weltmeister im Fünfkampf Fabian Liebig. Das Dreiergespann siegte am Ende deutlich mit einem Vorsprung von fast einer halben Stunde und einer Zeit von 1:12:41 vor einem Team des Fördervereins Leichtathletik des RSV Eintracht
Der Teltowkanal Halbmarathon ist eine Veranstaltung des Vereins für Gesundheitssport, VGS Kiebitz e.V. und findet alljährlich unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg statt. Das Teilnehmerfeld besteht aus Klein und Groß, Hobby- und Profisportlern und bietet Läufe über 7,1 km, 14,1 km und 21,1 km sowie einen Staffel- und
Kinderwettbewerb über die 21,1 km bzw. 800 m an.

Foto zur Meldung: Das war der 15. Teltowkanal Halbmarathon
Foto: Das war der 15. Teltowkanal Halbmarathon

Der AOK Mittelmarkcup neigt sich dem Ende zu

(17.10.2018)

Wenn am 4. November der Teltowkanal Halbmarathon stattfindet, wird auch der Startschuss für den letzten Lauf des diesjährigen AOK Mittelmarkcups fallen. Zeit für eine Zwischenbilanz:

 

Nach den bisherigen neun Wettkämpfen der Serie, führt bei den Männern Sylvio Linde vom LAC Olympia 88 mit 113 Punkten. Von insgesamt fünf Läufen, an denen er teilnahm, konnte er drei für sich entscheiden. Mit ebenso viel absolvierten Läufen folgt Vorjahreszweiter Frank Morgner aus Schwielowsee. Morgner zählt 105 Punkte auf seinem Konto und wackelt auf seinem zweiten Platz, denn mit nur einem Punkt Unterschied sind ihm Robert Franke vom PLC, der im vergangenen Jahr gewann und Marco Kreische von Bogensport.de auf den Fersen.

 

Bei den Frauen führt die Vorjahreszweite Damaris Gericke vom PLC deutlich mit 107 Punkten. Spannend könnte es aber um Platz zwei werden, denn hier sind die Potsdamerin Marei Höhle und Heike Steigert von den Sportfreunden Ruhlsdorf beide mit 92 Punkten gleich auf. Aber auch Laura Schadow vom LLG Luckenwalde hat mit 91 Punkten noch eine gute Chance auf das Podest.

 

In der männlichen Jugend steht mit Lance Franke bereits der Sieger fest. Mit 113 Punkten gewinnt er den Cup vor dem Kleinmachnower Franz Martens und Dominik Schitko aus Stahnsdorf.

 

In der weiblichen Jugend könnte es zwischen den beiden Mädels vom RSV Eintracht Maja Martens mit 104 und Leandra Lorenz mit 100 Punkten nochmal knapp werden. Auf dem dritten Platz liegt Teresa Wahl mit 95 Punkten.

Foto zur Meldung: Der AOK Mittelmarkcup neigt sich dem Ende zu
Foto: Der AOK Mittelmarkcup neigt sich dem Ende zu

12. Müggelsee Halbmarathon

(17.10.2018)

Am Sonntag geht es beim Müggelsee-Halbmarathon wieder rund um Berlins größten See. Wer keinen Halbmarathon laufen möchte, hat außerdem die Möglichkeit, zehn oder fünf Kilometer zu laufen. Gestartet wird diesmal am Hotel Müggelsee um zehn Uhr im Bezirk Köpenick. Es werden ca. 2000 Teilnehmer erwartet.

 

Das Event wird inzwischen das zwölfte Mal vom VfL Fortuna Marzahn ausgerichtet, der auch im März den „Rund um den Müggelturm“ veranstaltet. Unter anderem mit am Start ist Mustapha El Quartassy der seit Januar vergangenen Jahres Mitglied im Verein ist. Der junge Marokkaner musste aus seiner Heimat vor den Taliban fliehen und hat beim Fortuna Marzahn nun eine neue Heimat gefunden.

 

Quartassy gewann bereits in der letzten Auflage und lief einen neuen Streckenrekord von 1:08:17 Stunden, welchen er in diesem Jahr wieder angreifen möchte. Auch kürzlich beim 82. Strausseelauf setzte er auf den 9,2-Kilometern eine neue Bestmarke. Nach 28:43 Minuten kam er ins Ziel. Wir wünschen ihm und natürlich auch allen anderen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg.

Foto zur Meldung: 12. Müggelsee Halbmarathon
Foto: 12. Müggelsee Halbmarathon

11. Rügenbrücken-Marathon

(15.10.2018)

Kommenden Samstag findet zum elften Mal der Rügenbrücken-Marathon statt. Der Sportbund der Hansestadt Stralsund erwartet wieder in etwa 3000 Teilnehmer. Gelaufen wird unter anderem über die knapp 300 Meter lange und 42 Meter hohe Rügenbrücke. Die Strecke verläuft von Stralsund durch kleinere Gemeinden, über die Halbinsel Bessin, die Insel Rügen und endet dann schließlich wieder vor dem Ozeaneum Stralsund. Neben dem Marathon (9:30) gibt es außerdem noch die Möglichkeit, einen Halbmarathon (10:45) und ein Zwölf -oder Sechs-Kilometer-Rennen (11:30, 13:30) zu laufen. Zur Anmeldung geht’s hier: https://www.ruegenmarathon.de/11_sparkassen_ruegenbruecken_marathon/anmeldung

Foto zur Meldung: 11. Rügenbrücken-Marathon
Foto: 11. Rügenbrücken-Marathon

Ergebnisse vom Great 10k Berlin

(15.10.2018)

Innerhalb von nur acht Tagen hat Alina Reh eine zweite U23-Bestleistung aufgestellt. Nach nur 31:23 Minuten kam die Langstrecklerin vom SSV Ulm beim Great 10k Berlin am Sonntag ins Ziel gelaufen und verbesserte ihre Marke um zwölf Sekunden. Wäre sie drei Sekunden schneller gewesen, hätte es sogar gereicht für die Jahresbestzeit. Erst acht Tage zuvor lief Reh beim Halbmarathon in Köln eine Bestzeit von 69:31 Stunden. Auf dem zweiten Platz landete die Kenianerin Gladys Kimaina (31:46). Den dritten Platz belegte Fabienne Schlumpf (32:01).

Bei den Männern sauste der Kenianer Vincent Kibet knapp um neun Sekunden am Streckenrekord vorbei. Nach 27:21 Minuten war er schon wieder im Ziel. Seine Landsmänner Mathew Kimeli (27:38) und Donald Mitai (28:25) schafften es auf den zweiten und dritten Platz. Als erster Deutscher im Ziel war Richard Ringer (29:22) vom VfB LC Friedrichshafen.

Foto zur Meldung: Ergebnisse vom Great 10k Berlin
Foto: Ergebnisse vom Great 10k Berlin

Great 10K Berlin

(10.10.2018)

Sonntag startet wieder einmal einer der schnellsten Zehn-Kilometer-Läufe Deutschlands. Die Rede ist vom Great 10K Berlin. Die beste Zeit, die hier bisher gemessen wurde liegt bei 27:12 Minuten und wurde von dem Kenianer Leonard Kolon gelaufen. Hier geht’s also richtig zur Sache.

 

Der Start erfolgt um 12 Uhr am Schloss Charlottenburg. Die Strecke führt durch den Westteil der City, vorbei an der Gedächtnis-Kirche und Siegessäule, sowie durch den Berliner Zoo. Wer eine schnelle Zeit laufen möchte, sollte sich also nicht zu sehr ablenken lassen von den Tieren aus aller Welt.

 

Der Great 10K Berlin entwickelt sich langsam zu einem großen Volkslauf. Bereits im März zählte der Veranstalter Golazo Sports mehr als 1500 Anmeldungen. Unter anderem ist die 21-jährige Alina Reh vom SSV Ulm mit am Start, die am vergangenen Sonntag beim Halbmarathon in Köln die deutsche U23 Bestmarke auf 1:09:23 schrauben konnte. Damit steht sie nun auf Platz 5 in der ewigen Deutschen Bestenliste. Im vergangenen Jahr gewann sie den Great 10K in einer Zeit von 31:38 Minuten – die zweitschnellste Zeit, die je von einer Frau in Deutschland auf dieser Distanz gelaufen wurde. Dieses Jahr will sie daran anknüpfen.

 

Ebenfalls mit dabei ist in diesem Jahr der Olympiagewinner und Markenbotschafter des Sponsors Bridgestone Fabian Hambüchen. Der Kunstturner hat sich das Ziel gesetzt, mit 13 absoluten Laufanfängern gemeinsam die Zehn Kilometer zu meistern. Sie starten im Team unter dem Namen „Heimliche Sieger“. Mit dieser Initiative möchte der Reifenhersteller Bridgestone Menschen inspirieren und motivieren, für ihren Traum zu kämpfen.

 

Der Great 10K Berlin ist nicht nur ein beliebter Volkslauf, sondern auch das abschließende, sechste Rennen innerhalb des Deutschen Nachwuchsläufer-Cups. Nach dem Wettkampf stehen also die schnellsten NachwuchsläuferInnen in den Altersklassen U18, U20 und U23 fest.

Foto zur Meldung: Great 10K Berlin
Foto: Great 10K Berlin

Run Up Berlin

(10.10.2018)

Hoch hinaus geht es am Samstag beim Run Up Berlin. Wer Treppensteigen hasst, ist hier falsch, denn genau darum geht es bei dem Fun-Run. Ziel ist es die 39. Etage des Park INN Hotels am Alexanderplatz zu erklimmen. Wer die 770 Treppenstufen hinter sich gelassen hat, wird anschließend mit einem wunderbaren Ausblick, 110 Meter über Berlin auf einer Aussichtsplattform belohnt. Insgesamt starten die Teilnehmer in vier Blocks, in denen wiederum alle 30 Sekunden ein Starter losgeschickt wird. Bevor nach 45 Minuten ein neuer Block startet, gibt es jeweils eine sieben-minütige Erwärmung und einen kurzen Cheerleader-Auftritt. Wer die schnellste Zeit am Ende gelaufen ist, gewinnt. Der Erste Block startet um 11 Uhr. Wichtig zu beachten ist, dass schnellere Läufer am Geländer vorbei gelassen werden müssen, um diese nicht zu behindern.

Foto zur Meldung: Run Up Berlin
Foto: Run Up Berlin

Danke an alle Bewerber!

(09.10.2018)

Die AOK Nordost, der BLITZ und gotorun bedanken sich bei rund 200 Interessenten, die sich für das Projekt „MV läuft“ beworben haben.  Die Zahl der Bewerber ist bemerkenswert und unterstreicht das große Interesse am Laufsport. Die Auswahl unter den vielen Bewerbern fiel nicht leicht. Inzwischen haben wir 15 Teilnehmer ausgesucht, die von den gotorun-Trainern bis zum Schweriner Nachtlauf am 15. Mai 2019 fit gemacht und vom BLITZ medial begleitet werden. Am 19. Oktober wird es in Rostock mit den Teilnehmern ein gemeinsames Treffen geben. Danach werden wir alle in einem Kurzportrait vorstellen und in regelmäßigen Abständen über ihren Trainingsstand informieren. Außerdem wird im BLITZ und auf www.aok-läuft.de über offene Workshops und Laufevents im Rahmen von „MV läuft“ informiert, an denen jeder der Lust hat, teilnehmen kann.       

Foto zur Meldung: Danke an alle Bewerber!
Foto: Danke an alle Bewerber!

Hier läufts in Brandenburg

(02.10.2018)

Am Samstag lädt der SC Trebbin zum zweiten Mal in den Naturpark Nuthe-Nieplitz ein zum Trebbiner Naturlauf. Start ist um elf Uhr. Die Teilnehmer können sich zwischen einem Halbmarathon oder einem Zehn-Kilometer-Lauf entscheiden.

 

Nachdem vergangenes Jahr der Meilensteinlauf im Krämerwald in Oberkrämer abgesagt werden musste, aufgrund von massiven Sturmschäden, nimmt der SG Vehlefanz nun die zehnte Auflage in Angriff. Der Start für die neun Kilometer erfolgt um 13 Uhr. Zur Anmeldung geht es hier.

 

Sonntag startet dann um 9:45 Uhr der 31. Storkower See Lauf. Treffpunkt ist in die Europaschule in der Theodor-Fontane-Straße. Gelaufen werden können 15 km oder 8 km. Das Event wird organisiert vom Triathlonverein Fürstenwalde.

 

Ebenfalls am Sonntag findet der 44. Cottbuser Oktoberlauf statt. Der Startschuss erfolgt um Zehn Uhr im Sportzentrum in der Hermann-Löns-Straße. Die Teilnehmer haben die Wahl zwischen 5,5 km oder 10 km. Die Veranstaltung wird organisiert vom LC Cottbus.

Foto zur Meldung: Hier läufts in Brandenburg
Foto: Hier läufts in Brandenburg

Hier läufts in Mecklenburg-Vorpommern

(02.10.2018)

Am Samstag ertönt um Zehn Uhr der Startschuss zum Nationalparklauf am Ostseebad Prerow. Die zehn-Kilometer-Strecke führt entlang mehrerer schön anzusehenden Stationen, wie den vier Kilometer langen Leuchtturmweg, bis zur natürlichen Wasserstelle im Nationalpark. Anschließend geht es auf dem markanten Plattenspurweg, vorbei an wunderschönen, teilweise sehr alten Häusern durch Prerow bis zur ehemaligen Seenotrettungsstation auf dem Deich. Danach verläuft die Strecke über die Westbrücke noch einmal auf den Strand. Wer dann immer noch nicht genug hat, kann anschließend verlängern und die Halbmarathondistanz laufen. Zur Anmeldung geht es hier.

 

Am Sonntag um elf Uhr veranstaltet dann die Hochschulsportgemeinschaft der Uni Greifswald zu Ehren des Mittel -und Langstreckenläufers Sebastian Friedrich in Lubmin einen Gedenklauf. Der junge Sportler galt damals als hoffnungsvolles Nachwuchstalent für die Deutsche Leichtathletik. Seit 2002, ein Jahr nachdem Friedrich an einem Gehirntumor starb, wird der Lauf ausgetragen. Viele prominente Spitzensportler nahmen in den vergangenen Jahren teil, darunter Dieter Baumann oder auch Marita Koch. Friedrich engagierte sich zu Lebzeiten viel für Krebskranke Kinder und in diesem Sinne werden bei dem Volkslauf Spenden gesammelt für die Brieger-Station in Greifswald gesammelt. Die Teilnehmer haben die Wahl zwischen 2,5 km, 5 km oder 10 km. Zudem geht der Wettkampf mit in die Wertung des Laufcups Mecklenburg-Vorpommern. Zur Anmeldung geht es hier.

Foto zur Meldung: Hier läufts in Mecklenburg-Vorpommern
Foto: Hier läufts in Mecklenburg-Vorpommern

Dünenläufer

(02.10.2018)

„Wir sind uns sicher: Erlebt man die Freude am Laufen gemeinsam, wird sie sich verdoppeln. Also lasst es uns zusammen erleben! Dieses tolle Gefühl von Salz auf der Haut, Wind im Haar und den Waldboden unter den Füßen. Werdet mit uns zu Dünenläufern“!

So steht es auf der Website des Naturlaufes an der Ostsee. Der Dünenläufer ist ein Event der ganz besonderen Art. Es gibt inzwischen zwar viele Strandläufe, aber die Strecken des Dünenläufers sind durch ihre wunderschöne Naturkulisse ein einzigartiges Erlebnis. Sie führen euch durch Küstenwälder, Moorlandschaften, Sandpassagen und über Asphaltstrecken. Steigungen gibt es so gut wie keine. Einige verwunschene Pfade engen sich zwischendurch bis zu 50 Zentimeter durch Gebüsche ein. Hier gilt es, sportliche Fairness walten zu lassen. Den Teilnehmern wird dabei eine vielfältige Auswahl an Wettkämpfen geboten. Die Läufer können sich entscheiden zwischen 43,5 Kilometern und 24 Kilometern (Start: 10 Uhr), einem Neun-Kilometer-Erlebnislauf (10:15 Uhr) oder einer 5 x 5 Kilometer-Staffel (11 Uhr). Start und Ziel der Läufe erfolgen im Rhododendronpark Graal-Müritz. Stattfinden wird das Event am kommenden Samstag, 6. Oktober 2018.

Nicht nur die idyllische Umgebung macht die Veranstaltung so reizvoll, sondern auch das sportliche Miteinander. Das Rahmenprogramm der Veranstaltung beginnt schon ein Tag vor dem Start mit dem so genannten „Welcome Day“. Im Gastgebenden Ostsee-Heilbad Graal-Müritz findet am Abend eine gemeinsame Pasta-Party statt und die Teilnehmer erhalten letzte Infos zu den Strecken. Am Sonntagmorgen gibt es dann zum Abschluss noch einmal einen geführten Guten-Morgen-Lauf über fünf Kilometer für jeden der Lust hat. Zur Anmeldung geht es hier.

Foto zur Meldung: Dünenläufer
Foto: Dünenläufer

Rostock10

(01.10.2018)

Eine besondere Atmosphäre bietet am Mittwoch der Rostock10. In diesem Jahr findet der Zehn-Kilometer-Straßenlauf zum dritten Mal statt und lockt Laufbegeisterte in das Leichtathletikstadion der Hansestadt. Hier erfolgen der Start und Zieleinlauf unter motivierender Stimmung, entfacht von den versammelten Zuschauern. Zudem ist ein Zieleinlauf in diesem Stadion, wo schon so viele große Meisterschaften ausgetragen wurden, ein schönes und besonderes Erlebnis. Aber auch auf der Strecke gibt es einiges zu sehen. Der Rundkurs führt durch viele Grünflächen und die schönsten Stadtteile, vorbei am Ostseestadion, Gartenstadt, Zoo, Biestow und Barnstorfer Wald.

 

Wer eine Marke setzen will, ist hier auf jeden Fall richtig, denn Strecke wurde vom Leichtathletik-Verband Mecklenburg-Vorpommern amtlich vermessen. Somit zählen alle Laufzeiten auch für die Bestenlisten in Deutschland. Organisiert wird das Rennen von Pro Event und dem Rostocker Citylauf e.V. Der Start erfolgt um Zehn Uhr.

 

Im vergangenen Jahr gingen insgesamt 326 Teilnehmer an den Start. Bei den Männern gewann der Vize-Europameister Fabian Gering vom TC FIKO in 33:23 Minuten. Erste Frau wurde damals Lisa Jaschke aus Köln nach 39:38 Minuten.

Foto zur Meldung: Rostock10
Foto: Rostock10

5K@EASD Run

(28.09.2018)

Erstmals seit der Ausgabe 2012 kehrt der 5K@EASD Run nach Berlin ins Olympiastadion und den Olympiapark zurück. Der Lauf beginnt um 20:30 Uhr auf der blauen Strecke des Olympiastadions. Zehn Minuten vorher wird es noch eine Aerobe Aufwärmung geben.

 

Die Teilnahme ist für alle Läufer kostenlos. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit ein 5K @ EASD Runner Shirt zu einem Preis von 12,50 Euro zu erwerben. Der Erlös des Verkaufs fließt in das Kenia-Projekt der World Diabetes Foundation. Ziel der Veranstaltung ist es bei dem Fünf-Kilometer-Lauf Berliner Bürger und EASD-Deligierte zusammenzubringen, um sich gemeinsam dafür zu sensibilisieren, wie wichtig körperliche Bewegung und ein gesunder Lebensstil zur Vorbeugung von Diabetes sind.

Die Kampagne veranstaltet jährlich einen Lauf und zwar immer in einer anderen Stadt. Im vergangenen Jahr startete der 5K@EASD Run in Lissabon. Unterstützt wird das Event vom globalen Gesundheitsunternehmen Novo Nordisk.

Foto zur Meldung: 5K@EASD Run
Foto: 5K@EASD Run

82. Strausseelauf

(28.09.2018)

Einer der ältesten Volksläufe Deutschlands startet am Mittwoch in Strausberg. Die Rede ist vom 82. Strausseelauf, der im Jahr 1924 seine Premiere feierte und jährlich, abgesehen von 1926 und den Nachkriegsjahren von 1939 bis 1950, ausgetragen wurde.

 

Auch in diesem Jahr gibt es wieder verschiedene Möglichkeiten der Teilnahmen an diesem Event. Ob Bambinilauf, Halbmarathon, Halblauf über 4,1 Kilometer oder Strausseelauf über 9,2 Kilometer die Freizeitsportler haben die Wahl. Beginn der Veranstaltung ist um neun Uhr auf dem Fichteplatz. Alle die aber die 4,1 Kilometer laufen möchten, werden bereits um 8:30 Uhr auf die andere Seite des Sees mit einer Fähre gefahren. Organisiert wird das Rennen vom KSC Strausberg e.V.  

Foto zur Meldung: 82. Strausseelauf
Foto: Wettkampfstrecken rund um den Straussee

6. TrailRun Berlin

(28.09.2018)

Am Wochenende wird es hart und dreckig in Berlin. Zum sechsten Mal findet der TrailRun Berlin am Samstag statt. Das Rennen gilt als der härteste Crosslauf in der Hauptstadt und bietet die Wahl zwischen der klassischen Zehn-Kilometer-Distanz oder 18,2-Kilometern.

Die Teilnehmer laufen auf ständig wechselndem Untergrund zwischen Asphalt, Sand und Trail, wodurch die Strecke, keinen gleichmäßigen Laufrhythmus zulässt. Markante Stellen, die euch erwarten sind unteranderem die „Müggelwüste“. Hier geht es bergauf durch den Sand. Weiterhin wird euch der „Wurzelstieg“, sowie die Treppe, hoch zum Müggelturm auf die Probe stellen.

Treffpunkt ist zum Schmetterlingshorst 2, in Berlin-Köpenick. Die Beiden Rennen starten um zwölf Uhr. 

Foto zur Meldung: 6. TrailRun Berlin
Foto: 6. TrailRun Berlin

12. AOK Ostsee Staffel-Marathon

(28.09.2018)

Am Sonntag kommen wieder Läufer aus ganz Deutschland nach Dierhagen und lassen die Saison auf dem anspruchsvollen Kurs des 12. AOK Ostsee Staffel-Marathons ausklingen.

 

Die Strecke verläuft über einen 5,22-Kilometer-Rundkurs, der mit einer Start -und Zielrunde um die Veranstaltungswiese beginnt. Von da aus, verläuft der Kurs durch einen kurzen Waldabschnitt direkt zum Ostseestrand. Im Anschluss an die Strandpassage geht es auf einen Radwanderweg bis zum Wanderparadies Ribnitzer Moor. Nach der Durchquerung des Moors kommen die Teilnehmer wieder in die Wechselzone.

 

An den Start gehen Vereine, Schulklassen, Firmen oder Familien. Der jüngste angemeldete Läufer ist fünf, der älteste über 70 Jahre alt. Der Staffelmarathon ist ein schönes Naturerlebnis und findet in einem locker-familiären Rahmen statt. Alle Staffeln starten um 10 Uhr. Organisiert wird das Event durch das Ostseebad Dierhagen.

Hier gehts zur Anmeldung.

Foto zur Meldung: 12. AOK Ostsee Staffel-Marathon
Foto: 12. AOK Ostsee Staffel-Marathon

Ergebnisse vom 12. Baaber Heidelauf

(24.09.2018)

Vorgestern veranstaltete das Laufteam Ruegen den 12. Baaber Heidelauf. Erster auf der 15-Kilometer-Strecke wurde Uwe Kleinschmidt vom TC Fiko Rostock in 55:30 Minuten. Zweiter und Dritter wurden Christian Kittler (56:50) vom SV Turbine Neubrandenburg und Oliver Mernberger (59:17) vom SKG Sprendlingen Triathlon. Anna Izabela-Böge vom SV Turbine Neubrandenburg schaffte es nach genau einer Stunde als erste Frau ins Ziel.  Ihre Teamkollegin Nadine Schilf (1:06:05) belegte den zweiten Platz. Dritte wurde Anja Wittwer (1:06:29).

 

Auf den Zehn Kilometern holte sich Joshua Holdmann von der HSG Uni Greifswald nach 37:46 Minuten den Sieg. Nach ihm folgten Oliver Neidiger (38:42) vom SV 1860 Minden und Ralf Mauke (39:40) vom SV HK Stralsund. Bei den Frauen gewann Jana Exner vom SV Turbine Neubrandenburg in 44:39 Minuten. Den zweiten Platz belegte daraufhin Anneth Roth (50:46) vom SCC Berlin. Auf dem dritten Platz landete Steffi Hoyer (52:40) aus Binz.

 

Das kurze Rennen über sechs Kilometer gewann Peter Heydemann vom SC Binz nach 22:46 Minuten. Danach kamen Jan-Philipp Dörner (23:34) vom LAV Waren und Maximilian Heise (23:56) vom Sportclub Laage. Platz eins bei den Frauen wurde Frieda Leifels (27:28) vom TSV Friedland 1814. Den zweiten und dritten Platz belegten Joelina Raith (27:33) vom Sportclub Laage und Sylvia Lipke aus Glowe in 29:41 Minuten.

Foto zur Meldung: Ergebnisse vom 12. Baaber Heidelauf
Foto: Ergebnisse vom 12. Baaber Heidelauf

Hier läufts in Brandenburg

(19.09.2018)

Für die Brandenburger beginn das Wochenende am Freitag mit dem 39. Forster Langstreckentag. Um 17:30 Uhr startet am Wasserturm in Forst ein Zehn-Kilometer-Rennen. Es ist der 16. Wettkampf des Ausdauercups Spree-Neiße. Wer sich anmelden möchte, kann dies hier tun.

 

Ebenfalls ein Cup-Wettbewerb ist der 21. Regionalparklauf Barnimer Feldmark am Samstag. Es ist der 13. Wertungslauf des Barnimer Sparkassen-Cups. In diesem Jahr ist das Event Teil des Sportfests „Ahrensfelde in Bewegung“. Hier werden noch viele weitere abwechslungsreiche sportliche Aktivitäten angeboten. Der Wettkampf bietet eine 1,5, 3, 6,5 -und 13-Kilometer-Strecke durch den Blumberger-Lenne-Park und die umgebene Landschaft des Barnimer Feldmark. Der Start erfolgt um 10 Uhr. Zur Anmeldung geht’s hier.

 

Der dritte und letzte Lauf dieses Wochenende ist der elfte Lauf des EMB-Energie-Cup Teltow Fläming und der zwölfte des Brandenburg-Cups. Um 12 Uhr startet der 27. Dabendorfer Herbstlauf auf dem Sportplatz Dabendorf. Die Teilnehmer haben die Wahl zwischen 3,2, 10 und 15 Kilometern. Veranstaltet wird das Event vom Märkischen Sportverein Zossen 07. Zur Anmeldung geht’s hier.

Foto zur Meldung: Hier läufts in Brandenburg
Foto: Hier läufts in Brandenburg

Hier läufts in Mecklenburg-Vorpommern

(19.09.2018)

Unter dem Motto „Laufen wo andere Urlaub machen!“, findet am kommenden Freitag der Warnemünder Stapellauf statt. Start ist um 16:30 Uhr im Stephan-Jantzen-Park. Es können entweder elf Kilometer oder fünf Kilometer entlang der Strandpromenade gelaufen werden. Organisiert wird das Event von der Hochschule Wismar. Zur Anmeldung geht es hier.

 

Am Samstag folgt der 13. Schweriner Nationalparklauf. Hier wird unter dem Motto „Schwedt bewegen – Natur erleben“ gestartet. Start -und Zieleinlauf sind um 9:30 Uhr am Wassertouristischen Zentrum Schwedt des Wassersport PCK Schwedt e.V. Die zur Auswahl stehenden Strecken von 5 und 15 Kilometer führen, wie der Name schon verrät, durch den malerischen Schweriner Nationalpark. Ebenso wird es einen Bambinilauf, Zwei-Kilometer-Lauf bis zwölf Jahre, sowie einen 4 * 1 Kilometer-Firmenstaffellauf geben. Diese führen quer durch den historischen Hugenottenpark hinter den Uckermärkischen Bühnen. Bevor es losgeht wird es ein gemeinsames Erwärmungsprogramm geben.

 

Das Laufteam Ruegen e.V. lädt am Samstag zum 13. Baaber Heidelauf auf dem Sportplatz des Ostseebads Baabe ein. Um 10:30 Uhr starten ein 6, 10 -und 15-Kilometer-Lauf über die Strandpromenade und durch die Baaber Heide. Um 10:40 Uhr wird es außerdem noch ein kurzes Zwei-Kilometer-Rennen geben. Zur Anmeldung geht es hier: https://my2.raceresult.com/87204/registration?lang=de

Foto zur Meldung: Hier läufts in Mecklenburg-Vorpommern
Foto: Hier läufts in Mecklenburg-Vorpommern

Ergebnisse vom 23. Neubrandenburger Staffelmarathon

(17.09.2018)

Vergangenen Samstag fand der 23. Neubrandenburger Staffelmarathon statt. Die Marathonstrecke musste mit einer Staffel bestehend aus fünf Teilnehmern bewältigt werden. Hier erfahrt ihr die Ergebnisse der einzelnen Wettkämpfe.

Bei der Frauenstaffel gewannen nach 3:11:49 Stunden die HSV Frauen 1. Den zweiten Platz belegte der SV Turbine Neubrandenburg nach 3:14:23 Stunden. Dritte wurde der SC Laage (3:21:30).

Den ersten Platz bei der Männerstaffel sicherte sich der TC Fiko Rostock e.V. in 2:34:41 Stunden. Auch hier belegte den zweiten Platz der SV Turbine Neubrandenburg (2:40:26). Auf den dritten Platz schafften es der HSV Männer 1 nach 2:50:48 Stunden.

Die Halbmarathonstaffel gewann der TSV 90 Röbel/Müritz 1:31:48 Stunden. Zweiter wurde das SV Turbine Neubrandenburg K-Team in 1:33:40 Stunden. Dritter wurde SC Laage – HM nach 1:35:06 Stunden.

Foto zur Meldung: Ergebnisse vom 23. Neubrandenburger Staffelmarathon
Foto: Ergebnisse vom 23. Neubrandenburger Staffelmarathon

45. BMW BERLIN MARATHON

(13.09.2018)

Wenn der Startschuss zur 45. Jubiläumsauflage des Berlin Marathons am Sonntag fällt, ist ein Rekord bereits gebrochen: 44.389 Läuferinnen und Läufer aus aller Welt werden die Hauptstadt durchqueren und von tausenden Zuschauern bejubelt. Doch es wird nicht nur das größte Teilnehmerfeld bisher, sondern auch das spannendste.

 

Unter der Eliten-Spitze befinden sich diesmal Größen wie die Kenianer Eliud Kipchoge, Wilson Kipsang oder Zersenay Tadese aus Eritrea. Sie alle jagen den Weltrekord von 2:02:57 Stunden, der 2014 Dennis Kimetto auf der selben Strecke gelang.

 

Bei den Frauen gehen die Kenianerinnen Gladys Cherono und Edna Kiplagat ins Rennen mit den Äthiopierinnen Yebrugal Melese und Aselefech Mergia. Für sie gilt es die Marke von 2:15:25 Stunden zu knacken. Seit dieser 2003 von Paula Radcliffe in London aufgestellt wurde, schaffte es keine Frau schneller ins Ziel auf der Marathonstrecke.

 

Der Marathon beginnt ab 9:14 Uhr in insgesamt vier Startwellen. Wer Lust hat, kann am Samstag um 9:30 Uhr vom Schloss Charlottenburg zum Olympiastadion beim Generali Frühstückslauf mitjoggen. Die Strecke ist sechs Kilometer lang und perfekt um sich etwas zusammen einzustimmen.

 

Wer nicht mitläuft, kann das Rennen auch live hinter dem Bildschirm mitverfolgen. Das Erste und der RBB werden den Verlauf des Rennens über einen Livestream ausstrahlen. 

Foto zur Meldung: 45. BMW BERLIN MARATHON
Foto: 45. BMW BERLIN MARATHON

Hier läufts in Mecklenburg-Vorpommern

(12.09.2018)

Am Samstag können Läuferinnen und Walkerinnen beim Schweriner Frauenlauf eine Fünf-Kilometer-Strecke oder eine Zehn-Kilometer-Strecke um den Faulen See mit einem kurzen Abstecher zum Schweriner See laufen. Vorher wird es, wie üblich bei Frauenläufen, wieder ein gemeinsames Warm Up geben. Neu im Programm ist 3,9-Kilometer-Rollstuhlfahrerinnen-Rennen, welches auch mit Begleitperson bestritten werden kann. Start ist um 10 Uhr am Objekt der Kanurenngemeinschaft Schwerin e.V. im Schleifmühlenweg. Zur Anmeldung geht’s hier.

Der SV Turbine Neubrandenburg e.V. lädt am Samstag zum 23. Neubrandenburger Staffelmarathon ein. Treffpunkt ist der Reitbahnsee. Der Startschuss erfolgt um 10 Uhr. Die Wertungen der jeweiligen Wettbewerbe erfolgen in sechs Klassen: Frauen, Männer, Oldies 1, Oldies 2, Jugend -und Mixstaffeln. Eine Staffel muss aus fünf Teilnehmern bestehen. Gelaufen werden kann eine Marathon -oder Halbmarathonstrecke, wobei die Halbmarathonstrecke den Altersklassen bis U14 für den Nachwuchslaufcup vorbehalten ist. Die bisherigen Streckenrekorde bei der Marathonstrecke verteidigen bei den Männern die Athleten des 1. LAV Rostock mit 2:15:58 Stunden. Bei den Frauen sind es die Läuferinnen des LC Ron Hill Berlin mit einer Zeit von 2:54:44 Stunden. Hier geht’s zur Anmeldung.

Foto zur Meldung: Hier läufts in Mecklenburg-Vorpommern
Foto: Hier läufts in Mecklenburg-Vorpommern

Hier läufts in Brandenburg

(12.09.2018)

Im Rahmen der Sportveranstaltung "Aktiv durch das Ruppiner Seenland" findet am Samstag in Menz der Roofenseelauf statt. Läufer und Walker können wählen zwischen 8 km, 16 km oder 22 km. Für die Bambinis wird es außerdem einen 400-Meter-Lauf und für die Schüler einen 1,6-Kilometer-Lauf geben. Start ist um 9:30 Uhr auf dem Friedensplatz. Neben dem Roofenseelauf können die Teilnehmer des Sportevents außerdem wandern oder Radfahren. Auch für Rollifahrer gibt es hier die Möglichkeit auf dem Stechlinseeradweg einen Zehn-Kilometer-Wettkampf zu bestreiten. Der Roofenseelauf ist Bestandteil des Laufpark Stechlin-Cups, der in diesem Jahr seine Premiere feiert. Es werden bei den Wettkämpfen im Laufpark Stechlin immer jeweils die längsten Läufe gewertet. Für die Wertung ist die Teilnahme an mindestens vier Läufen erforderlich. Vom Sieger bis Platz 25 gibt es 25 bis einen Punkt. Die Cupsieger und Platzierten werden nach den Altersklassen des DLV gewertet und im Rahmen des Dollgower Seenlaufes am Pfingstmontag des folgenden Jahres geehrt. Zur Anmeldung geht es hier.

 

Ebenfalls am Samstag veranstaltet der Pritzwalker Lauftreff 04 e.V. den 41. Pritzwalker Lauf. Im Angebot ist eine Sechs -und 12,2-Kilometer-Strecke. Das Event ist ein Straßen -und Landschaftslauf zugleich. Treffpunkt ist das Hainholz Schwimmbad in Pritzwalk. Start ist um 10 Uhr. Nebenher wird es einen 1,5-Kilometer-Bambinilauf geben, sowie Sieben-Kilometer-Wandern. Zur Anmeldung geht es hier.

 

Am Sonntag wird dann um 9:30 Uhr der Startschuss zum 12. Eberswalder Stadtlauf. Ein Jahr nach dem Jubiläum des Events hofft der Veranstalter „Partner für die Gesundheit e.V.“ die 2000er Marke zu knacken. Dafür gibt es auch ein vielseitiges Angebot an möglichen Wettkämpfen. Wer gerne im Team läuft, hat die Möglichkeit um 9:30 Uhr an einem Zehn-Kilometer-Staffellauf teilzunehmen. Eine Staffel muss aus 3-5 Läufern bestehen. Für Kinder und Menschen mit Behinderung wird es auch jeweils einen Zwei-Kilometer-Einzellauf geben. Beim Kinderlauf starten die Jungs um 10:30 Uhr und die Mädchen zehn Minuten danach. Der Handicaplauf beginnt um 10:42 Uhr. Später wird es dann zwei Teamläufe und einen Schnupperlauf über 4,1 Kilometer geben. Der in diesem Jahr neu eingeführte Schnupperlauf startet um 11:10 Uhr. Zeitgleich startet der Schulklassenlauf. Hier treten Teams regionaler Schulen gegeneinander in unterschiedlichen Altersklassen an. Um 11:12 startet wieder ein Handicaplauf, nur diesmal als Teamwettbewerb. Die Strecke muss als Team von 3-5 Läufern bewältigt werden. Der Einzellauf über 6,5 Kilometer startet dann um 12:10 Uhr. Zehn Minuten darauf wird die Veranstaltung dann mit dem jährlichen Firmenlauf über die 6,5-Kilometer beendet. Auch hier muss eine Staffel aus 3-5 Teilnehmern bestehen. Zur Anmeldung geht es hier.

 

Das 38. Mal veranstaltet der TSG Lübben den Spreewaldlauf am Sonntag. Start ist um 10 Uhr in der Sportstätte „Völkerfreundschaft“. Gelaufen werden können eine 15 km, 7,5 km -oder Fünf-Kilometer-Strecke. Der Wettkampf ist das vorletzte Rennen innerhalb des Spreewaldcups, der in diesem Jahr sein 20. Jubiläum feiert.

Ebenso vorletztes Event einer Laufserie ist der 10. Crosslauf Birkenwerder am Sonntag. Er ist der zehnte von elf Läufen des EMB-Energie-Cups Oberhavel. Treffpunkt ist der Sportplatz in der Summter Straße in Birkenwerder. Start ist um 11:30 Uhr. Es gibt einen 2,8 km -und einen 5,6-Kilometer-Lauf. Zur Anmeldung geht’s hier.

Foto zur Meldung: Hier läufts in Brandenburg
Foto: Hier läufts in Brandenburg

Hier läufts in Mecklenburg-Vorpommern

(07.09.2018)

Am Samstag findet um 10 Uhr in Neustrelitz der 6. Hospizlauf statt. Gemeinsam starten Jung und Alt am Luisendomizil unter dem Motto „Laufend Helfen“. Die Startgelder fließen in die Hospizarbeit für die individuelle Betreuung schwerkranker Menschen in ihrer letzten Lebensphase und ihrer Angehöriger. Jeder kann einen kleinen Beitrag dazu leisten, einen Raum fürs Abschiednehmen zu schaffen. Die Teilnehmer haben die Wahl zwischen einer Sieben-Kilometer-Strecke oder einer Sechzehn-Kilometer-Strecke.

 

Ebenfalls am Samstag um 10 Uhr findet der Klausdorfer Kranichlauf statt. Hier im Angebot sind eine 4,2 km, 10 km -oder 15-Kilometer-Strecke. Treffpunkt ist am Vorpommernhaus.

Foto zur Meldung: Hier läufts in Mecklenburg-Vorpommern
Foto: Hier läufts in Mecklenburg-Vorpommern

Hier läufts in Berlin

(07.09.2018)

In Heinersdorf startet am Samstag den 08.09. um 14 Uhr am Nachbarschaftshaus Alte Apotheke ein Viertelmarathon (10,55 km). Dieser kann auch als Teamstaffel bestritten werden. Für die Fahrt zum Wechselpunkt ist ein Fahrrad nötig. Die Strecke verläuft entlang der Ortsgrenze. Veranstaltet wird das Event von der Zukunftswerkstatt Heinersdorf. 

 

Zeitgleich starten im Volkspark Rehberge im Wedding ein Halbmarathon, Viertelmarathon, sowie ein 3,5-Kilometer-Fun-Run. Die Veranstaltung wird organisiert von Teamwork Sports und Events e.V..

 

Mit der Teilnahme am 16. Berliner Benefiz Lions-Lauf an der Glienicker Brücke am Samstag unterstützen die LäuferInnen die Förderung begabter SchülerInnen des Albrecht-Dürer-Gymnasiums in Neukölln. Jedes Jahr wird mit dem Erlös des Laufs einem bestimmten Projekt geholfen. Diesmal bekommen Jugendliche aus bildungsbenachteiligten Familien einen Mentor gestellt, der sie 1-2 Jahre betreut, um ihre besonderen Fähigkeiten zu stärken. Die Teilnehmer haben die Wahl zwischen einer fünf -oder Zehn-Kilometer-Strecke. Zudem wird es einen 800 Meter langen Bambinilauf geben. Die Strecken führen entlang am Havelufer durch den Volkspark Klein-Glienicke. Start um 15 Uhr. Zur Anmeldung geht es hier.

 

Am Sonntag wird auf dem Tempelhofer Feld auch für einen guten Zweck gelaufen. Hier startet um 10 Uhr der 8. Benefizlauf der Berliner Aidshilfe oder auch kurz der 8. Life Run. Auf dem flachen Rundkurs auf dem ehemaligen Flughafengelände wir gemeinsam für mehr Akzeptanz gegenüber Menschen mit unterschiedlicher sexueller Orientierung, chronischen Erkrankungen, Religionen oder Herkunft gelaufen.

 

Tierisch unterwegs sind am Sonntag ab ca. 4500 Teilnehmer beim 7.Tierparklauf in Friedrichsfelde. Zuerst startet um 9:30 Uhr ein Zehn-Kilometer-Lauf am Schloss Friedrichsfelde auf den anschließend um 11:15 Uhr ein 700-Meter-Bambinlauf und 11:35 Uhr ein 1,1-Kilometr-Kinderlauf folgen. Um 12 Uhr startet dann ein Fünf-Kilometerlauf, der auch paarweise als so genanntes Generationsteam gelaufen werden kann. Dabei muss ein Erwachsener Läufer mit einem Partner von mindesten 16 Jahren Altersunterschied laufen. Jedes Team wählt dabei einen Namen von einem im Tierpark lebenden Tierart. Später 13:10 startet dann aufgrund der in den vergangen Jahren stetig wachsenden Teilnehmerzahl nochmal ein zweiter Zehn-Kilometer-Lauf.

 

Zu guter Letzt finden im Rahmen des Erkner-Triathlons drei Nebenläufe statt. Wer einfach nur laufen möchte und nicht am Triathlon teilnimmt, hat die Möglichkeit entweder um 15 Uhr einen Fünf-Kilometer -oder eine halbe Stunde später einen Zehn-Kilometer-Lauf zu bestreiten. Um 16 Uhr wird es außerdem einen 3,6 Kilometer langen Frauenlauf geben, der von der AOK Nordost gesponsert wird. Veranstaltet werden die Läufe vom Endurance Club Berlin Brandenburg e.V. in Kooperation mit der SportPlus Production GmbH. Treffpunkt ist das Sportzentrum Erkner am Dämmeritzsee. Hier geht es zur Anmeldung.

Foto zur Meldung: Hier läufts in Berlin
Foto: Hier läufts in Berlin

18. Müritz-Lauf

(20.08.2018)

Kommenden Samstag veranstaltet der Eisenbahner Sportverein Waren e.V. den 18. Müritz-Lauf im Heilbad Waren. Die Veranstaltung bietet einen 26,5 Kilometer langen Städte-Lauf, einen 75 Kilometer langen Ultramarathon und einen genauso langen Team-Staffellauf.

 

Der Stadtlauf startet um 11 Uhr. Die Strecke führt am Müritzwestufer entlang und präsentiert euch das typische Bild der Mecklenburgischen Seenplatte.

 

Der Ultramarathon führt eine Runde um Deutschlands größten Binnensee. Im Uhrzeigersinn geht es von Waren (Müritz) durch den Müritz-Nationalpark bis nach Rechlin. Zwischen Rechlin und Vipperow wird der südlichste Punkt des Kurses passiert. Danach geht es auf großen Teil des Müritz-Rundweges über Röbel/ Müritz wieder zurück nach Waren. Der Rundkurs weist ein welliges Profil auf. Die vorwiegend flachen Teilstücke werden durch langgezogene leichte Anstiege und Gefälle unterbrochen. Der maximale Höhenunterschied beträgt nicht mehr als 90 m. Von unbefestigten Wald- und Feldwegen bis hin zu Bitumen- und Pflasterstraßen – das Streckenprofil ist also sehr durchwachsen. Der Veranstalter entfielt jedem Läufer einen Wasservorrat von mindestens von 0,5 Liter als Notfallreserve mitzunehmen und das Tragen von Straßenlaufschuhen, da zu 79 Prozent auf Asphalt gelaufen wird. Start ist um 8 Uhr

 

Um 9 Uhr beginnt der Staffellauf. Die Teams können aus zwei bis acht Läufern bestehen, dementsprechend gibt es 8 Wechselstellen auf der Strecke, bzw. ist sie in acht Abschnitte eingeteilt. Dabei ist der kürzeste 7,5 Kilometer lang und der längste 10,6 Kilometer. Die Einteilung der Strecke kann jedes Team selbst entscheiden.

Foto zur Meldung: 18. Müritz-Lauf
Foto: 18. Müritz-Lauf

8. Scholle Marathon

(20.08.2018)

Zum 8. Mal steigt am Samstag um 9 Uhr im Krugpark Wilhelmsdorf der Einzel-Marathonlauf/Schollemarathon. Der VfL Brandenburg lädt ein, vier Runden a 10,5 Kilometer durch die schöne Naturlandschaft der Märkischen Heide zu laufen. Die Strecke führt um den Teich im Krugpark, durch schattige Kiefernwälder, am Sandfurthgraben entlang und um den Autobahnsee. Wer möchte, kann auch weniger als die vier Runden laufen.

Run & Bike Michendorf

(20.08.2018)

Am Sonntag veranstaltet der SV Wilhemshorst zusammen mit dem Laufclub Michendorf den Run and Bike Michendorf. Bei diesem Event wird immer im Zweierteam gestartet. Wie der Name schon verrät fährt dabei ein Teilnehmer auf dem Rad und der Andere läuft. Wichtig zu wissen ist, dass der Radfahrer nicht vor dem Läufer fahren darf, sondern nur auf gleicher Höhe oder dahinter. Die Strecke führt den 15 Kilometer langen Weg vom Wolkenberg Gymnasium in Michendorf bis zum Schulcampus Wilhelmshorst. Start ist um 11 Uhr. Zur Anmeldung geht es hier.

Foto zur Meldung: Run & Bike Michendorf
Foto: Run & Bike Michendorf

Forster Einzelzeitlaufen

(15.08.2018)

Am Freitag findet um 17:30 Uhr das Forster Einzelzeitlaufen statt. Es können entweder 10,5 km oder 5,25 km gelaufen werden. Die Teilnehmer gehen in 30 Sekunden-Abständen auf die Strecke. Treffpunkt ist im Freibad Ringstraße, Forst. Zur Anmeldung geht es hier.

100 Meilen Berlin

(09.08.2018)

Vom 11. Bis 12. August findet das nun achte Mal der Berliner Mauerweglauf statt. Die Strecke führt 161 Kilometer rund um das westliche Berlin, entlang des ehemaligen Grenzstreifen. Der Lauf soll an alle Opfer erinnern, die zwischen 1961 und 1989 an der früheren grenze ermordet wurden.

Die 100 Meilen können entweder einzeln absolviert werden oder als Staffel. Die Staffeln können insgesamt aus zwei, vier oder mehr als zehn Teilnehmern bestehen. Start und Ziel sind im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark. Nähere Infos erfahrt ihr hier: 100meilen.de

Foto zur Meldung: 100 Meilen Berlin
Foto: 100 Meilen Berlin

Prerower Fackellauf

(07.08.2018)

Am Samstag brennt es in Prerow. Dort wird um 22 Uhr ein 5 km und ein 10 km-Wettrennen stattfinden, bei welchem Fackeln den Großteil der Strecke beleuchten. Start und Ziel sind am Strandübergang 22. Neben den Fackeln am Streckenrand sollen außerdem die Teilnehmer für Beleuchtung sorgen. Wer mitlaufen möchte, muss eine Stirn -oder Taschenlampe mit sich führen. Außerdem werden Straßenmusiker und Trommler an der Laufstrecke für etwas Abwechslung sorgen. Zwei Stunden vor dem Start wird es für die Kleinen geben an einem Bambinilauf über 500 Meter mitzulaufen.

9. Poeler Abendlauf

(06.08.2018)

Am Samstag veranstaltet der Poeler Sportverein 1923 e.V. den 9. Poeler Abendlauf. Das Event beginnt um 17:20 Uhr im Ostseebad Poel mit einem 400 Meter Bambinilauf. Zehn Minuten darauf folgt ein 1,6-Kilometer-Rennen. 18 Uhr startet der 10-Kilometer-Hauptlauf und um 18:07 Uhr ein 5-Kilometer-Lauf, welcher auch gewalked werden kann. Die Teilnahme lohnt sich mehrfach: das sportliche Erlebnis, die Natur auf der Insel und das gesunde Klima an der Ostsee.

 

Zur Anmeldung geht es hier:

https://my5.raceresult.com/92156/registration?lang=de

Foto zur Meldung: 9. Poeler Abendlauf
Foto: 9. Poeler Abendlauf

3. Lauf für Seelische Gesundheit

(02.08.2018)

Morgen findet der 3. Lauf für die Seelische Gesundheit auf dem Tempelhofer Feld in Berlin statt. Zuerst startet um 18 Uhr ein Bambinilauf, auf welchen dann eine halbe Stunde später der Lauf folgt. Die Strecke ist ein zwei Kilometer Rundkurs, der so oft gelaufen werden kann wie man möchte. Es geht bei der Veranstaltung also nicht um gute Zeiten oder zu gewinnen, sondern um die Thematik, die den Rahmen des Ganzen bildet. Neben dem Rennen wird es außerdem einen Markt geben, der über Seelische Gesundheit aufklärt und auf dem regionale Verbände, Kliniken, Vereine und Selbsthilfegruppen über ihre Arbeit informieren. Veranstaltet wird das Event von bipolaris, der Manie & Depression Selbsthilfevereinigung Berlin-Brandenburg e. V.

Foto zur Meldung: 3. Lauf für Seelische Gesundheit
Foto: 3. Lauf für Seelische Gesundheit

Starkes Frauenfeld beim BMW BERLIN MARATHON

(31.07.2018)

In diesem Jahr ist auch das Frauenfeld bei der 45. Auflage des BMW BERLIN-MARATHONS so stark wie seit Jahren nicht mehr. Angeführt wird es von einer der besten Langstreckenläuferinnen aller Zeiten Tirunesh Dibaba. Die 32 Jahre alte Läuferin gewann dreimal Gold bei Olympischen Spielen fünf Weltmeisterschaften. Dazu kommen vier Titel bei Crosslauf-Weltmeisterschaften. Mit ihrer Bestzeit von 2:17:56 Stunden, erzielt beim Virgin Money London Marathon 2017, ist sie die drittschnellste Frau aller Zeiten über die klassische Distanz. In Berlin will Tirunesh Dibaba zumindest diese persönliche Bestzeit verbessern. Den Weltrekord hält die Britin Paula Radcliffe seit 2002 mit 2:15:25.

 

Daneben sind vier weitere Läuferinnen beim BMW BERLIN-MARATRHON am Start, die Bestzeiten unter 2:20 Stunden aufweisen: Gladys Cherono (35, Kenia) kennt die Berliner Strecke, denn sie gewann hier schon 2015 und 2017. Ihre Bestmarke von 2:19:25 erzielte sie vor drei Jahren in Berlin.

Edna Kiplagat (38, Kenia) ist die erfahrenste Marathonläuferin unter den Starterinnen (17 Marathonläufe) und auch die erfolgreichste. Sie war zweimal Marathon-Weltmeisterin (2011 und 2013), einmal war sie Zweite (2017). Außerdem gewann sie 2010 den TCS New York City Marathon, 2014 den Virgin Money London Marathon und 2017 den Boston Marathon. Daneben belegte sie mehrfach zweite und dritte Plätze bei Rennen der Abbott World Marathon Majors, so 2011, 2012 und 2013 in London (3., 2., 2.), 2016 in Tokio (3.) und Chicago (2.).

Mit 14 gelaufenen Marathons kann auch die Äthiopierin Yebrugal Melese (28) auf ausreichend Marathonerfahrung zurückgreifen. 2014 war sie Zweite in Paris, 2015 gewann sie den Prag-Marathon und belegte den zweiten Platz in Chicago, 2017 und 2018 war sie jeweils Dritte in Dubai, den zweiten Platz belegte sie außerdem in Frankfurt (2017). Ihre Weltklasse-Bestzeit von 2:19:36 erzielte sie im Januar 2018 in Dubai.

Aselefech Mergia (33) kommt ebenfalls aus Äthiopien und hat seit 2009 acht Marathonläufe absolviert. Ihre größten Erfolge waren die Bronzemedaille 2009 bei der WM in Berlin sowie drei Siege beim Dubai-Marathon (2011, 2012, 2015), wo sie 2012 ihre Bestzeit lief (2:19:31).

Die Äthiopierin Ruti Aga (24) erzielte ihre persönliche Bestzeit von 2:20:41 als Zweitplazierte beim BMW BERLIN-MARATHON 2017. Eine weitere Weltklasseläuferin ist die Japanerin Mizuki Matsuda (23). Ihr größter Erfolg ist der Sieg beim traditionellen Osaka-Marathon 2018, den sie mit Bestzeit gewann (2:22:44).

 

Foto zur Meldung: Starkes Frauenfeld beim BMW BERLIN MARATHON
Foto: Starkes Frauenfeld beim BMW BERLIN MARATHON

Adidas Runners City Night abgesagt

(31.07.2018)

Vergangenes Wochenende wurde die 27. adidas Runners City Night abgesagt aufgrund aufkommender Unwetterwarnungen. 10.000 angemeldete Läufer konnten nicht an den Start gehen, da Veranstaltungen bei „höherer Gewalt“ abgesagt werden müssen. Bei bestehenden Risiko eines Blitzeinschlags oder massiven Windböen kann ein sicherer Verlauf ohne Unfälle nicht gewährleistet werden. Polizei und Organisator sind somit gezwungen das Event abzubrechen. Im Endeffekt tobte das Gewitter dann doch nicht so wie erwartet und das Event hätte stattfinden können, wenn der Start etwas später erfolgt wäre. 

Foto zur Meldung: Adidas Runners City Night abgesagt
Foto: Adidas Runners City Night abgesagt

12. Nordahl-Grieg-Gedenklauf

(17.07.2018)

Die Online-Anmeldung für den 12. Nordahl-Grieg-Gedenklauf in Kleinmachnow am 2. September ist offen.

Das Event beginnt um 10 Uhr mit einem 800 Meter Bambinilauf, gefolgt von einem 3,5 km -Jugendlauf, an welchem auch Erwachsene teilnehmen können, jedoch ohne Wertung. Um 10:20 starten dann die zwei Hauptläufe über 7 -und 10,5 km. Der Startschuss fällt auf dem Sportplatz der Maxim-Gorki-Gesamtschule in der Förster-Funke-Allee. Die Veranstaltung ist Teil von zwei Laufcups im Land Brandenburg und wird veranstaltet vom Kleinmachnower Lauf Club. Der Nordahl-Grieg-Gedenklauf ist der achte Lauf des AOK Mittelmarkcups und der elfte des Brandenburg-Cup. Gleichzeitig ist der Wettkampf die 7. Kleinmachnower Laufmeisterschaft.

Weitere Informationen erhaltet ihr hier: https://www.kleinmachnower-laufclub.de/index.php/nordahl-grieg-gedenklauf-mainmenu-28/online-anmeldung

Foto zur Meldung: 12. Nordahl-Grieg-Gedenklauf
Foto: 12. Nordahl-Grieg-Gedenklauf

Staffelspaß an der Havel

(06.07.2018)

Perfektes Lauf- und Picknickwetter empfing die Teilnehmer der dritten Auflage der AOK TEAM-Staffel Brandenburg in Brandenburg an der Havel. Knapp tausend Läuferinnen und Läufer, verteilt auf 248 Staffeln hatten sich angemeldet, dazu kamen fast 100 Kinder bis zehn Jahre, die beim Bambinilauf presented by berlinovo mitmachten. Ideal, um nicht zu sagen idyllisch ist bei diesem sportlichen Gemeinschaftserlebnis mit Kollegen und Freunden die Lage des Veranstaltungszentrums auf der Wiese an der Brandenburger Niederhavel. Nach dem Motto "5 km - das schafft jeder" waren für die Staffeln 4x5 km zurückzulegen auf einer Runde, die stets in Wassernähe blieb. Den Stellenwert dieses Events für die Stadt Brandenburg unterstrich Oberbürgermeister Steffen Scheller, der in einem gemischten Parteien-Team am Start war.

Foto zur Meldung: Staffelspaß an der Havel
Foto: Staffelspaß an der Havel