sperr_mich@analyse.verwaltungsportal.eu

SV Babelsberg 03 e.V.

Karl-Liebknecht-Str. 90
14482 Potsdam

Telefon (0331) 705800

Telefax (0331) 705813

E-Mail E-Mail:
www.babelsberg03.de


Gründung: 1903 als SC Jugendkraft (Neugründung: 10.12.1991) Vereinsfarben: blau-weiß Mitglieder: 585 (Stand: Februar 2004) 10.12.1991: Die Fußballer lösen sich aus dem SV Motor Babelsberg und nennen sich der Tradition folgend wieder SV Babelsberg 03 1992/93: ungeschlagener Meister der Landesliga Brandenburg mit 118:10 Toren und 66:2 Punkten folglich Aufstieg in die Verbandsliga 1995/96 SV Babelsberg 03 wird Brandenburgischer Fußballmeister und steigt in die Oberliga auf 1996/97 Nulldrei beendet unbezwungen und mit 12 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten die Oberligasaison und steigt in die Regionalliga auf. Der Zuschauerschnitt steigt innerhalb weniger Jahre von 400 auf 1555 je Spiel. Die Mannschaft ist 52 Punktspiele in Folge ohne Niederlage. 1998/99 SVB 03 gewinnt durch einen 5:2 - Sieg gegen den Eisenhüttenstädter FC Stahl und sichert sich erstmals die Teilnahme am DFB - Pokal 2000/01 Der SVB belehrt viele sogenannte Fachleute, die den Verein als vermeintlichen ersten Absteiger sahen, eines besseren und sichert sich nach einer hart umkämpften Saison und mit wunderbaren Kombinationsfußball den zweiten Aufstiegsplatz für die 2. Bundesliga 2001/02 Eine katastrophale Saison: Nulldrei gewinnt ab dem 15. Spieltag kein Spiel, Trainer-Gott Andreev wird entlassen. Am Ende der Spielzeit landen die Babelsberger weit abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. 2002/03 Die Talfahrt geht weiter. Die in dieser und der letzten Saison angehäuften Schulden führen zum Insolvenzverfahren, weshalb NullDrei schon vorzeig als Absteiger feststeht. In dieser Saison verbraucht der Verein letztendlich 3 Trainer. Viele Spieler gehen, so dass der Verein auch sportlich absteigt. 2003/04 Der wichtigste Schritt dieser Saison war der erfolgreiche Abschluß des Insolvenzverfahrens. Überraschend stark präsentierte sich auch die erste Mannschaft, die die Herbstmeisterschaft für sich entschied und bis zum Schluß der Saison härtester Konkurrent des letztendlichen Meisters Hertha BSC (A) war.


Fotoalben


 
 
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Meldungen

CDU gegen weitere SVB-Unterstützung

(05.12.2011)

Die CDU Kreisvorsitzende Katherina Reiche MdB spricht sich gegen eine Übernahme der Mehrkosten für die Sanierung der Flutlichtanlage durch die Stadt aus.

 

„Angesichts der Haushaltslage der Stadt ist eine Übernahme der Mehrkosten den Potsdamern nicht mehr vermittelbar. Schon die Bereitstelllung von 250.000 Euro für die Sanierung der Flutlichtanlage im Frühjahr war nur schwer zu rechtfertigen. Solange Schüler und Vereine ohne große Lobby wie die Turner in maroden Hallen trainieren müssen, solange wie im Potsdamer Norden Sportplätze und Schulen fehlen, kann sich Potsdam keine weitere Ad-Hoc-Zuwendung für den Babelsberger Fußball leisten.

 

Mit der Übernahme weiterer Kosten wird die Begründung für den im Juni beschlossenen Rettungsschirm in Höhe von 700.000 Euro für den SV Babelsberger 03, die Stadt spare so den Unterhalt des Karl-Liebknecht-Stadions, zu Makulatur. Mit Zusatzausgaben von über einer Million Euro entwickelt sich der Fußballstandort Babelsberg zu einem Fass ohne Boden. Es darf keine weiteren überstürzten Finanzierungszusagen mehr geben.", so Reiche.

 

Foto zur Meldung: CDU gegen weitere SVB-Unterstützung
Foto: CDU gegen weitere SVB-Unterstützung

Remis gegen Darmstadt

(20.11.2011)

Der SV Babelsberg hat am Samstag in einer dramatischen Schlussphase gegen den SV Darmstadt 98 zu Hause noch ein 1:1 (0:1) erreicht.

Die Gäste gingen vor 1500 Zuschauern durch einen Foulelfmeter von Marcus Steegmann (39.) in Führung. Diesen Vorsprung hielten die Hessen bis in die Schlussphase. Zunächst sahen der Babelsberger Ronny Surma (77.) und der Darmstädter Cem Islamoglu (77.) wegen Tätlichkeiten die Rote Karte. Kurz darauf musste mit Uwe Hesse (80.) wegen groben Fouls ein zweiter Gästespieler mit Roter Karte vom Platz. Die zahlenmäßige Überlegenheit nutzte Anton Makarenko (85.) zum Ausgleich.

Insgesamt war das Unentschieden gerecht. Vor der Pause verbuchte Darmstadt durch Benjamin Baier (23.) einen Lattentreffer. Babelsberg hatte durch Nikolas Hebisch (88.) unmittelbar vor Schluss sogar die Chance zum Siegtor. Er scheiterte aus kurzer Distanz an Gästetorwart Jan Zimmermann.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Remis gegen Darmstadt
Foto: Remis gegen Darmstadt

Babelsberg siegt erst in der Verlängerung

(13.11.2011)

Titelverteidiger Babelsberg 03 ist nur mit viel Mühe ins Achtelfinale des Brandenburger Landespokals eingezogen. Beim sechstklassigen FFC Viktoria in Frankfurt (Oder) siegte der Drittligist am Samstag erst in der Verlängerung mit 4:2.

 

Nach der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden. Die Frankfurter waren früh in Führung gegangen. Erst in der 64. Minute erzielte Markus Müller den Ausgleich für den hohen Favoriten, der sich auch in der Verlängerung schwer tat: Dennis Lemke (105.) brachte die Potsdamer zwar in Front, doch Viktoria gelang per Elfmeter noch einmal der Ausgleich.

 

Erst das zweite Tor von Markus Müller (114.) und ein Treffer von David Hollwitz (119.) brachten vor 850 Zuschauern die Entscheidung zugunsten der Gäste, die in der nächsten Runde auf den BSC Rathenow treffen.



(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg siegt erst in der Verlängerung
Foto: Babelsberg siegt erst in der Verlängerung

Auswärtssieg für den SV Babelsberg 03

(05.11.2011)

Fußball-Drittligist Babelsberg 03 hat sich im Abstiegskampf der 3. Liga etwas Luft verschafft. Die Potsdamer gewannen am Samstag überraschend mit 3:1 (1:1) beim VfR Aalen.

Vor 2700 Fans waren die Aalener zunächst das bessere Team. Robert Lechleiter erzielte bereits nach zwei Minuten das Führungstor (2.). Für den Ausgleich sorgte Dominik Stroh-Engel (12.) vom Elfmeterpunkt. Danach entwickelte sich eine flotte Partie mit Aluminiumtreffern auf beiden Seiten.

Die abgeklärteren Potsdamer nutzten ihre Chancen aber besser und gewannen verdient durch die Treffer von Anton Makarenko (68.) und Nicolas Hebisch (77.). Mit dem zweiten Sieg in Serie setzen sich die Babelsberger im Tabellenmittelfeld fest.

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Auswärtssieg für den SV Babelsberg 03
Foto: Auswärtssieg für den SV Babelsberg 03

SV Babelsberg siegt gegen Osnabrück

(30.10.2011)

Mit seinem vierten Saisonsieg und nunmehr 17 Punkten hat sich Fußball-Drittligist SV Babelsberg am 15. Spieltag wieder etwas Luft verschafft. Am Samstag gewann die Mannschaft von Trainer Dietmar Demuth gegen den deutlich besser platzierten VfL Osnabrück mit 2:1 (0:0). Nach zuvor zehn Spielen ohne Niederlage haben die Niedersachsen damit seit langer Zeit erstmals wieder verloren.

Vor 2718 Zuschauern im Karl-Liebknecht-Stadion brachte Anton Makarenko (56.) die Hausherren in Führung. Zwar gelang Aleksandar Kotuljac der Treffer zum 1:1-Ausgleich (82.), aber nur vier Minuten später markierte Markus Müller (86.) das Siegtor für die Potsdamer.

Ohne Abwehrspieler Martin Hudec (Gelb-Rot-Sperre) erarbeiteten sich die Gäste in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile. Zwingende Torchancen blieben jedoch aus, da die Babelsberger Defensive gut stand. Dagegen wurde in der 56. Minute die VfL-Abwehr ausgekontert. Makarenko lief in den Strafraum und köpfte den Ball zunächst an die Latte. Den Abpraller konnte der Stürmer dann aber ohne Probleme verwerten. Nach dem Ausgleich leistete sich die VfL-Hintermannschaft erneut individuelle Fehler, die die Gastgeber umgehend bestraften.



(Text: RBB)

Foto zur Meldung: SV Babelsberg siegt gegen Osnabrück
Foto: SV Babelsberg siegt gegen Osnabrück

SV Babelsberg verliert 1:3 in Stuttgart

(23.10.2011)

Fußball-Drittligist SV Babelsberg hat am Samstag sein Auswärtsspiel gegen den VfB Stuttgart II mit 1:3 verloren.

Vor 310 Zuschauern gingen die Potsdamer nach einer knappen halben Stunde durch Sergej Evjluskin (27.) in Führung, doch mit einem Dreierpack konnte Alexander Aschauer (32., 45., 85.) die Partie drehen.

Das Team von Trainer Dietmar Demuth rutschte mit der dritten Niederlage in Folge auf Rang 16 ab und ist drei Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt. Stuttgart arbeitete sich auf Rang vier vor.



(Text: RBB)

Foto zur Meldung: SV Babelsberg verliert 1:3 in Stuttgart
Foto: SV Babelsberg verliert 1:3 in Stuttgart

SV Babelsberg 03 vergibt Heimsieg

(15.10.2011)

Der SV Babelsberg 03 hat eine 2:0-Führung aus der Hand gegeben und sein Heimspiel am Samstag gegen den Nachwuchs von Werder Bremen mit 2:3 (1:0) verloren.

Der Potsdamer Fußball-Drittligist hatte Pech, dass zwei frühe Treffer von Markus Müller und Dominik Stroh-Engel nicht zählten. Dennoch führten die Gastgeber durch die beiden Offensivkräfte nach 49 Minuten mit 2:0.

Doch Bremen drehte auf und wendete in den letzten 15 Minuten die Partie. Eine verlängerte Ecke, ein Elfmeter und ein Kopfballtreffer nach einem Freistoß brachten die Entscheidung. 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: SV Babelsberg 03 vergibt Heimsieg
Foto: SV Babelsberg 03 vergibt Heimsieg

Babelsberg 03 gewinnt Auswärtsspiel bei CZ Jena

(09.10.2011)

Der SV Babelsberg hat am Samstag das Auswärtsspiel beim FC Carl Zeiss Jena mit 2:1 (1:1) gewonnen. Die Potsdamer liegen damit punktgleich mit Erfurt (beide 14 Zähler) auf dem 14 Tabellenrang.

In einem schwachen Spiel vor 4644 Zuschauern im Ernst-Abbe-Sportfeld sicherten Dominik Stroh-Engel (20. Minute) und Markus Müller (68.) mit ihren Toren den Sieg für die Gäste. Jenas Abwehrchef Alexander Maul konnte zwischenzeitlich ausgleichen (38.).

Jena fand im ersten Durchgang kaum ins Spiel und lief immer wieder in gefährliche Konter der Babelsberger. Doch Jena fand nach dem Rückstand noch vor der Pause die passende Antwort. Kapitän Maul war nach einer Hereingabe von Sebastian Hähnge als erster am Ball und erzielte den glücklichen Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich dann ein offener Schlagabtausch, in dem sich Jena zwar zunächst die klareren Torchancen erspielte jedoch Babelsberg das entscheidende Tor gelang.

Weil die Babelsberger Fans nicht rechtzeitig zum geplanten Spielbeginn eingetroffen waren, begann die Begegnung mit 15-minütiger Verspätung.


(Text: RBB)

Foto zur Meldung:    Babelsberg 03 gewinnt Auswärtsspiel bei CZ Jena
Foto: Babelsberg 03 gewinnt Auswärtsspiel bei CZ Jena

Babelsberg unterliegt gegen Sandhausen mit 1:2

(02.10.2011)

Fußball-Drittligst SV Babelsberg hat am Samstag im eigenen Stadion eine 1:2-Niederlage gegen den SV Sandhausen kassiert. Nach der frühen Führung für die Gäste durch Roberto Pinto (4.) erholten sich die Potsdamer schnell und kamen durch Markus Müller (18.) zum Ausgleich. Nach der Pause passte die SVB-Abwehr nicht auf - das nutzte Stürmer Frank Löning (52.) zur 2:1-Führung für Sandhausen. In der Schlussphase warf Babelsberg alles nach vorn, während die Gäste die Führung nur noch verwalteten. Doch der Ausgleichstreffer wollte nicht mehr fallen.

 

Mit der insgesamt vierten Niederlage bleiben die Potsdamer auf Platz 15 der Tabelle und haben nur noch zwei Punkte Vorsprung auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Sandhausen dagegen hält als Sechster Anschluss an die vorderen Tabellenränge.



(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg unterliegt gegen Sandhausen mit 1:2
Foto: Babelsberg unterliegt gegen Sandhausen mit 1:2

Knapper Heimsieg für SV Babelsberg

(18.09.2011)

Der SV Babelsberg 03 hat am Samstag in der 3. Fußball-Liga erstmals nach sieben sieglosen Spielen wieder gewonnen: Gegen Zweitliga-Absteiger Rot-Weiß Oberhausen konnten die Potsdamer mit 1:0 (0:0) gewinnen.

 

Den Treffer des Tages erzielte Markus Müller kurz vor Schluss nach einer Ecke (88.). Insgesamt war der Sieg der Mannschaft von Trainer Dietmar Demuth vor 1533 Zuschauern allerdings glücklich. Oberhausen war besonders in der
ersten Halbzeit klar spielbestimmend und hätte die Führung verdient gehabt. Babelsberg steigerte sich erst nach der Pause, erspielte sich allerdings nur nach Standardsituationen vereinzelte Chancen. Als sich beide Teams bereits mit einem Unentschieden abgefunden hatten, wuchtete Müller den Ball ins Tor.

 

Durch den Erfolg konnte sich Babelsberg mit nun elf Punkten wieder an das Tabellen-Mittelfeld herantasten und rangiert auf Platz neun.



(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Knapper Heimsieg für SV Babelsberg
Foto: Knapper Heimsieg für SV Babelsberg

Erste Auswärtsniederlage für SV Babelsberg 03

(15.09.2011)

Nach vier Remis auf fremden Plätzen hat Fußball-Drittligist SV Babelsberg 03 am Mittwoch die erste Auswärtsniederlage in dieser Saison kassiert. Die Potsdamer vergaben beim Chemnitzer FC eine 1:0-Halbzeitführung und unterlagen am Ende 1:2.

Bereits nach fünf Minuten brachte Benjamin Kauffmann die Gäste vor 5046 Zuschauern in Führung. Anschließend kam Chemnitz besser ins Spiel und hatte zudem Glück: Drei Minuten nach Wiederanpfiff beförderte SVB-Verteidiger Matthias Rudolf nach einer scharfen Hereigabe von Fabian Stenzel den Ball ins eigene Tor. Den Endstand erzielte Marcel Wilke in der 61. Minute, als er per Kopf eine Ecke von des eingewechselten Marcel Schlosser verwandelte. Ein weiterer Treffer der Sachsen wurde wegen Abseitsposition nicht gegeben.

 

Damit ließ sich der SVB wie schon bei der 1:2-Heimpleite gegen Unterhaching einen möglichen Sieg erneut abjagen. Die Babelsberger warten nun schon seit sieben Spielen in Folge auf einen Sieg.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Erste Auswärtsniederlage für SV Babelsberg 03
Foto: Erste Auswärtsniederlage für SV Babelsberg 03

Heimniederlage für SV Babelsberg

(10.09.2011)

Der SV Babelsberg 03 hat sein Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching am Freitagabend mit 1:2 (1:1) verloren.

Der Potsdamer Fußball-Drittligist spielte zunächst munter auf und ging nach 25 Minuten durch Benjamin Kauffmann verdient in Führung. Knapp zehn Minuten später aber brachte der unerwartete Ausgleich die Gastgeber aus dem Konzept.

Nach dem Hachinger Führungstreffer in der 70. Minute verstärkte SVB-Trainer Dietmar Demuth mit Malick Bolivard die Offensive, zunächst jedoch ohne Effekt. Kurz vor Ende aber hatte Dominik Stroh-Engel noch eine Großchance - SpVgg-Keeper Stefan Riederer verhinderte den Ausgleich mit einer Blitzreaktion.

 

Da für die Flutlichtanlage im Karl-Liebknecht-Stadion nach der Reparatur noch keine Betriebsgenehmigung vorlag, musste die Partie auf 17.30 Uhr vorverlegt werden.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Heimniederlage für SV Babelsberg
Foto: Heimniederlage für SV Babelsberg

Babelsberg 03 punktet in Offenbach

(29.08.2011)

Der SV Babelsberg 03 bleibt auf fremdem Platz weiter ungeschlagen. Der Potsdamer Fußball-Drittligist erkämpfte sich am Samstag ein 1:1 (0:0) bei den Offenbacher Kickers und erreichte in der vierten Auswärtspartie der Saison das vierte Unentschieden.

 

Die Gastgeber sahen schon wie der Sieger aus, nachdem der eingewechselte Pascal Testroet in der 83. Minute den herausgelaufenen Babelsberger Keeper Marian Unger zum 1:0 überlupft hatte.

 

Doch in der 90. Minute bekamen die Gäste einen Elfmeter zugesprochen, den Dominik Stroh-Engel zum späten Ausgleich nutzte.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg 03 punktet in Offenbach
Foto: Babelsberg 03 punktet in Offenbach

Babelsberg mit Remis gegen Heidenheim

(20.08.2011)

Drittligist SV Babelsberg 03 hat am Samstag vor heimischer Kulisse gegen den in dieser Saison noch ungeschlagenen Tabellenzweiten 1. FC Heidenheim ein 2:2-Unentschieden erkämpft.

Die Gäste aus Süddeutschland waren in der ersten Hälfte durch Ronny Surma (ET/12.) und Christian Essig (37.) in Führung gegangen und sahen lange wie der sichere Sieger aus. Nach dem 1:2 von Malick Bolivard (75.) drehte der SVB aber noch einmal auf und kam durch Florian Grossert (82.) zum Ausgleich. In der Nachspielzeit hatte Igwe sogar den Siegtreffer auf dem Fuß.

Babelsberg liegt jetzt mit sieben Zählern im Mittelfeld der Tabelle.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg mit Remis gegen Heidenheim
Foto: Babelsberg mit Remis gegen Heidenheim

Remis in Münster

(18.08.2011)

Sechs Gelbe Karten und zwei Platzverweise, so lautet die unrühmliche Bilanz des Drittliga-Spiels zwischen Preußen Münster und dem SV Babelsberg.

Zwar nahm Babelsberg beim 1:1 am Mittwochabend einen Punkt mit nach Hause, aber ebenso auch sechs der acht Karten, darunter ein Platzverweis für Anton Makarenko, der kurz vor Schluss überhart gegen Münsters Torschützen Patrick Kirsch einstieg.

Dabei hatte das Team von Trainer Dietmar Demuth gut begonnen und aus einer gesicherten Abwehr heraus immer wieder viel versprechende Konter gefahren.

Nach schöner Hereingabe von Benjamin Kauffmann gelang Dominik Stroh-Engel in der 37. Minute per Kopf am kurzen rechten Pfosten die 1:0-Führung, die zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient war.

Auch in der zweiten Halbzeit sah es zunächst so aus, als könne der SV seinen ersten Auswärtssieg erzielen. Im weiteren Spielverlauf jedoch geriet die Abwehr der Nulldreier immer mehr unter Druck, und es kam immer wieder zu Fouls und Spielunterbrechungen, wodurch der Spielfluss ein ums andere Mal unterbrochen wurde.

In der 88. Minute dann gelang Kirsch nach einem Freistoß der insgesamt verdiente Ausgleich, worauf Makarenko offenbar "rot" sah und infolgedessen vom Platz gestellt wurde. Auf der anderen Seite kassierten Björn Kluft eine Gelbe und José Vunguidica ebenfalls eine Rote Karte.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Remis in Münster
Foto: Remis in Münster

Erste Niederlage für Babelsberg

(14.08.2011)

Der SV Babelsberg 03 hat am Samstag in der 3. Fußball-Liga gegen den 1. FC Saarbrücken mit 1:3 (1:1) die erste Saisonniederlage erlitten.

Sven Sökler (3.) brachte Saarbrücken vor 2373 Zuschauern schon früh in Führung. Kurz vor der Halbzeitpause gelang aber dem kurz zuvor eingewechselten Markus Müller (42.) per Kopfball der Ausgleich. Marius Laux (66.) brachte die Saarländer erneut in Vorhand. Für den Endstand sorgte Kai Gehring (88.) kurz vor Schluss.

In der Tabelle rütschte Babelsberg vom achten auf den elften Platz ab.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Erste Niederlage für Babelsberg
Foto: Erste Niederlage für Babelsberg

Babelsberg 03 holt Auswärtspunkt

(07.08.2011)

Der SV Babelsberg 03 ist in der 3. Liga auch nach dem dritten Spieltag weiter ungeschlagen. Die Potsdamer erkämpften sich am Samstag ein 1:1 bei Wacker Burghausen.

Nicky Adler hatte die Hausherren noch vor der Pause (32. Minute) in Führung gebracht, doch nach einer Stunde gelang Markus Müller der Ausgleichstreffer für die Brandenburger. Allerdings hatten die Gäste auch Glück, dass Burghausens Mittelfeldspieler Youssef Mokhtari in der 76. Minute mit einem Elfmeter das Babelsberger Tor verfehlte.

Am nächsten Spieltag treffen die Babelsberger auf den 1. FC Saarbrücken.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg 03 holt Auswärtspunkt
Foto: Babelsberg 03 holt Auswärtspunkt

Klarer Heimsieg für Babelsberg 03

(03.08.2011)

Der SV Babelsberg 03 hat sein erstes Heimspiel der Drittliga-Saison gewonnen. Die Potsdamer Fußball-Profis setzten sich am Dienstag mit 3:0 (0:0) gegen Rot-Weiß Erfurt durch.

Dabei waren zunächst die Gäste die klar bessere Mannschaft. Der SVB kam in der ersten Hälfte nur selten vor das gegnerische Tor, im Gegenzug hatte Erfurt viel Platz im Babelsberger Strafraum.

Erst zehn Minuten nach Wiederanpfiff machten die "Nulldreier" langsam mehr Druck und wurden durch den Führungstreffer von Benjamin Kauffmann (64.) belohnt. Danach spielten die Gastgeber befreit auf. Nach einer Notbremse, für die Erfurts Verteidiger Thomas Ströhl die Rote Karte sah, verwandelte Florian Grossert den fälligen Freistoß (72.) zum 2:0. Der kurz zuvor eingewechselte Mickael Nelson erhöhte fünf Minuten vor dem Abpfiff zum 3:0.

 

Ein Wehrmutstropfen für die Babelsberger: Spielmacher Dominik Stroh-Engel verletzte sich kurz vor der Pause am Knöchel und musste ausgewechselt werden.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Klarer Heimsieg für Babelsberg 03
Foto: Klarer Heimsieg für Babelsberg 03

Babelsberg verliert Pokalspiel gegen Duisburg

(31.07.2011)

Der SV Babelsberg 03 hat vergeblich auf eine Pokalüberraschung gehofft. Der Fußball-Drittligist unterlag am Samstag dem Zweitligisten MSV Duisburg mit 0:2. Vor 3256 Zuschauern im Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion fiel die Entscheidung schon zeitig.

In der 6. Minute unterlief dem Babelsberger Dominik Stroh-Engel ein Eigentor. In der 30. Minute traf der Ex-Herthaner Waleri Domowtschijski zum 2:0 für die Gäste.

Duisburg kontrollierte die Begegnung nach Belieben und hatte in der ersten Halbzeit kaum mit Gegenwehr der Hausherren zu kämpfen. Erst im zweiten Durchgang nahm Babelsberg den Pokal-Kampf an und erspielte sich mehrere Möglichkeiten. Den Gastgebern fehlte jedoch die nötige Durchschlagskraft in der Offensive.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg verliert Pokalspiel gegen Duisburg
Foto: Babelsberg verliert Pokalspiel gegen Duisburg

Babelsberg holt Punkt in Regensburg

(25.07.2011)

Fußball-Drittligist SV Babelsberg 03 ist mit einem Remis in die neue Saison gestartet: Die Potsdamer spielten am Samstag bei Jahn Regensburg 1:1.

Der SVB stand zunächst sicher in der Defensive und überstand die starke Anfangsphase der Gastgeber ohne Gegentor. Benjamin Kauffmann brachte die Babelsberger in der 25. Minute dann überraschend in Führung, als er eine Flanke von Dominik Stroh-Engel volley verwertete. Kauffmann hatte in der 43. Minute sogar eine weitere Großchance, die der Regensburger Torwart Hofmann jedoch vereitelte.

In der zweiten Hälfte verlegten sich Potsdamer aufs Kontern und hielten bis zur 78. Minute dem Druck der Heimmannschaft stand. Ein Kopfballtor von Andre Laurito brachte den Ausgleich für Regensburg. Danach rettete der SVB das 1:1 mit viel Kampfgeist über die Zeit.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg holt Punkt in Regensburg
Foto: Babelsberg holt Punkt in Regensburg

Grüne zur Stadtwerke-Affäre: OB muss sich an die Spitze der Aufklärer stellen

(08.06.2011)

Die bündnisgrüne Landtagsabgeordnete Marie Luise von Halem hat Vorwürfen widersprochen, die Aufklärung von Filz und Vetternwirtschaft schade dem Ansehen der Sportvereine und vergraule damit potentielle Sponsoren.

 

„Wer die Aufklärer  als Nestbeschmutzer hinstellt, verwechselt Ursache und Wirkung.  Diejenigen, die in Hinterzimmern halbseidene Geschäfte einfädeln, beschädigen den Ruf von Stadt und Sport und nicht diejenigen, die darüber berichten. Wenn sich jetzt Sponsoren beim Babelsberger Fußballverein zurückziehen, ist das die Schuld derjenigen, die durch Interessenverquickung und intransparente Finanzbeziehungen Zweifel an Seriosität und sauberer Auftragsvergabe genährt haben.“

 

Das nun durch einen Rechnungshof-Bericht öffentlich gewordene Gebaren der Verantwortlichen von Babelsberg 03 bei der Verwendung von Konjunkturpaket-II-Mitteln illustriere das „höchst anrüchige“ Netzwerk von Landes- und Kommunalpolitikern, Stadtwerken und Spitzengremien einzelner Sportvereine. „Geber und Nehmer sind hier teilweise identisch“. So habe der frühere Finanzminister Rainer Speer über die Verteilung der Konjunkturpaket-II-Mitteln gewacht. Nutznießer dieser Mittel war unter anderem der Verein Babelsberg 03, in dem er Präsident ist. Von mit diesen Mitteln finanzierten Aufträgen profitierte ein Teilunternehmen der Stadtwerke, deren Chef wiederum dem Aufsichtsrat von Babelsberg 03 vorstand.

 

In Potsdam haben viel zu viele einflussreiche Akteure Mehrfachfunktionen inne. Um Interessenkonflikte zu vermeiden, müsse es eine personelle Entflechtung geben. Außerdem müsse die Transparenz des Handelns öffentlicher Unternehmen gewährleistet werden.

 

Die 2008 eingeführten „Leitlinien guter Unternehmensführung“ seien ein guter erster Schritt. „Dass dieser Pfad nicht konsequent verfolgt wurde, zeigt die nun publik gewordene Affäre.“

Foto zur Meldung: Grüne zur Stadtwerke-Affäre: OB muss sich an die Spitze der Aufklärer stellen
Foto: Grüne zur Stadtwerke-Affäre: OB muss sich an die Spitze der Aufklärer stellen

Weitere intensive Prüfungen bei der EWP veranlasst

(08.06.2011)
Aufgrund nachträglich bekannt gewordener Tatsachen haben sich Wirtschaftsprüfer noch einmal mit den Jahresabschlüssen 2009 und 2010 der Energie und Wasser Potsdam GmbH (EWP) beschäftigt. Dabei waren vor allem die Vertragsbeziehungen mit dem SV Babelsberg 03 auf dem Prüfstand.

Sie sind Grundlage einer eingehenden Untersuchung gewesen. Im Ergebnis haben sich die Hinweise verstärkt, dass ohne die Beteiligung der entsprechenden Gremien zustimmungspflichtige Verträge geschlossen wurden. Nachdem die Wirtschaftsprüfer zunächst die Geschäftsjahre 2009 und 2010 untersucht haben, veranlasste Oberbürgermeister Jann Jakobs, Aufsichtsratsvorsitzender der EWP, heute weitere Untersuchungen für die Vorjahre.

Die Rechtsanwaltskanzlei Freyschmidt, Frings, Pananis, Venn und Bärlein ist nun mit der Prüfung der strafrechtlichen Relevanz beauftragt und hat heute erste konkrete Aufgaben erhalten. Es ist beabsichtigt, die Untersuchung in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Potsdam vorzunehmen. Oberbürgermeister Jann Jakobs: „Ich möchte, dass die Vorgänge mit großer Sorgfalt und Transparenz aufgeklärt werden." In einer weiteren Sondersitzung wird der Aufsichtsrat der EWP über die Ergebnisse informiert.

Inwieweit die daraus gewonnenen Erkenntnisse Auswirkungen auf die Gestaltung des Aufhebungsvertrages mit EWP-Geschäftsführer Peter Paffhausen haben, wird ebenfalls geprüft werden.

Foto zur Meldung: Weitere intensive Prüfungen bei der EWP veranlasst
Foto: Weitere intensive Prüfungen bei der EWP veranlasst

EWP bestätigt Ermittlungen der Staatsanwaltschaft

(01.06.2011)

Am Dienstag, dem 31. Mai 2011, um 9:25 Uhr ermittelte die Staatsanwaltschaft Potsdam in den Geschäftsräumen der Energie und Wasser Potsdam GmbH, Steinstraße 101. Im Zusammenhang mit den in der Öffentlichkeit geäußerten Vorwürfen zum SV Babelsberg 03 wird seit gestern durch die Staatsanwaltschaft gegen den ehemaligen Geschäftsführer der EWP, Peter Paffhausen, wegen des Verdachts auf Untreue ermittelt. Die derzeitige EWP-Geschäftsführung übergab den ermittelnden Beamten die geforderten Unterlagen.

 

Die Geschäftsführung der EWP erklärt hierzu: „Wir werden die laufenden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft mit aller Kraft unterstützen. Wir sind sehr daran interessiert, dass alle in der Öffentlichkeit geäußerten Vorwürfe aufgeklärt werden.“

Foto zur Meldung: EWP bestätigt Ermittlungen der Staatsanwaltschaft
Foto: EWP bestätigt Ermittlungen der Staatsanwaltschaft

Katherina Reiche: „Nichts geht im Hau-Ruck-Verfahren“

(31.05.2011)

Angesichts der prekären Haushaltslage der Stadt Potsdam ist eine wie auch immer geartete finanzielle, außerplanmäßige Aufwendung für den Klassenerhalt des SV Babelsberg 03 e.V. gegenüber den Bürgern der Stadt nur schwer vermittelbar. Dies umso mehr als Mittel dringend im Sozialen Bereich wie in der Kinderbetreuung fehlen. „Es gibt nichts, was einen Geschenk von 700.000 €  rechtfertigen könnte“, erklärt die CDU Kreisvorsitzende Katherina Reiche MdB. „Weder ist das Risiko für die Stadt einzuschätzen, noch herrscht Klarheit über den tatsächlichen Finanzbedarf des Vereins. Nichts geht im Hau-Ruck-Verfahren.“

 

Die offenkundig auf Missmanagement beruhende Schieflage erfordert eine sorgfältige Prüfung, wofür der Verein das Geld braucht, wie ihre tatsächliche finanzielle Lage ist und ob damit überhaupt das Ziel erreicht werden kann.

 

„Eine außerplanmäßige Aufwendung ist überdies verantwortlich vom Finanzdezernenten der Stadt zu unterzeichnen, wobei im Vorfeld auch die kommunalaufsichtliche Abstimmung für neue freiwillige Aufgaben als abgeschlossen unterstellt wird.“, so Katherina Reiche abschließend.

Foto zur Meldung: Katherina Reiche: „Nichts geht im Hau-Ruck-Verfahren“
Foto: Katherina Reiche: „Nichts geht im Hau-Ruck-Verfahren“

SPD: Entscheidung zu SV Babelsberg 03

(31.05.2011)

Morgen entscheidet die Stadtverordnetenversammlung darüber, ob die Stadt mit öffentlichem Geld dem angeschlagenen SV Babelsberg 03 finanziell unter die Arme greift. Darüber wird in der Stadt derzeit kontrovers diskutiert. Der gesamte Verein, nicht nur die Lizenzspielerabteilung wird, wenn es keine Hilfe gibt, Insolvenz anmelden. Das Meinungsspektrum zu dem was die Stadtpolitik tun soll reicht dabei derzeit von der Forderung nicht zu helfen bis hin zu der Forderung den Verein mit 1,5 Millionen Euro aus der Stadtkasse zu unterstützen.

 

„Wir sind übereingekommen, dass wir hier mit Augenmaß helfen wollen“, informiert der Fraktionsvorsitzende Mike Schubert. Der Etat des SV Babelsberg beträgt zwischen 2,7 und 3,1 Millionen Euro. „Wir wollen dem Verein einmalig und höchstens eine Summe von 700.00 Euro zur Verfügung stellen um die Insolvenz zu verhindern, den Nachwuchsbereich zu sichern und einen sportlichen Neuanfang zu ermöglichen.“

 

Der städtische Zuschuss wird allein nicht ausreichen, die von Verein und Fans gewünschte 3. Liga zu halten, das ist uns bewusst.  Natürlich kämpft der Verein und seine neue Spitze bis zur letzten Minute darum, private Geldgeber für den Ligaerhalt vertraglich binden zu können – und noch ist dieser Kampf nicht verloren. Wenn sich noch ein Sponsor oder Bürge findet, der gemeinsam mit dem städtischen Engagement die Bedingungen für den Spielbetrieb in der 3. Liga sichert, so werden wir das Geld auch für den Verbleib in dieser Spielklasse zur Verfügung stellen.

 

Wir haben für die Auszahlung des Zuschusses eine Vielzahl von Bedingungen festgelegt. Auch wenn derzeit im Verein und seinem Umfeld eine enorme Aufbruchstimmung herrscht, braucht es ein langfristig tragfähiges und transparentes Finanzierungskonzept.

 

Der neue Vorstand – an seiner Spitze Thomas Bastian – hat unsere Unterstützung bei der Neuorganisation des Vereins.

 

Darüber hinaus wird es aber in den kommenden Wochen darum gehen, die Vorgänge um die Verfehlungen in der EWP aufzuklären,  ohne dass das Sportsponsoring generell in Frage gestellt wird. Ohne wirtschaftliche Unterstützung wird es keinen Sport in Potsdam geben. Wir wollen ein Klima, in dem wir offen über die Notwendigkeit und den Umfang der Unterstützung des Sports, der Kultur und anderer gesellschaftlicher Bereiche aus den Gewinnen städtischer Unternehmen reden können.

 

Sponsoring an sich ist nichts Anrüchiges oder gar Kriminelles. Wir müssen aus der jetzigen Situation Konsequenzen ziehen und Strukturen etablieren, die durch Transparenz und Nachvollziehbarkeit zerstörtes Vertrauen wieder herstellen.

Foto zur Meldung: SPD: Entscheidung zu SV Babelsberg 03
Foto: SPD: Entscheidung zu SV Babelsberg 03

Kreisvorstand der LINKEN fordert: SV Babelsberg 03 muss gerettet werden!

(31.05.2011)

Aus sportlicher Sicht hat der Verein die Klasse gehalten - nun darf er nicht wegen finanzpolitischen Missmanagements und Speers Trägheit absteigen. Bei den sich derzeit um den Traditionsklub SV Babelsberg 03 überschlagenden Ereignissen gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und politisch das Richtige zu tun. Die derzeit per Dringlichkeitsantrag geforderten 700.000 Euro werden das Problem des Klubs nicht lösen, so Linken-Kreisvorsitzender Krämer und Vorstandsmitglied Kirchner. Die einzige Chance zur Restrukturierung und wirtschaftlichen Sanierung des Klubs bestehe im Verbleib in der 3. Liga. Nur so sind Fernsehgelder, Werbeeinnahmen, vor allem aber auch eine sportliche Attraktivität für Fans und Sponsoren gesichert.

 

Moritz Kirchner unterstreicht: "Der SV Babelsberg ist mehr als nur ein Fußballklub in dieser Stadt. Er ist ein Stück Identität, Heimat, vor allem aber auch Lebensgefühl vieler Menschen hier. Durch seine aktive Jugendarbeit und sein antifaschistisches Engagement hat er auch eine enorm positive Ausstrahlung über den Sport hinaus. Daher wird sich DIE LINKE der wirklich notwendigen Rettungssumme für einen linken Klub nicht verschließen.“


Der Kreisvorsitzende Sascha Krämer fordert: „Die Stadtverordneten sollten am Mittwoch ihr Herz in die Hand nehmen und im Sinne der Sportstadt entscheiden!“ Der Verein – auch Aushängeschild der Stadt Potsdam für Toleranz und Weltoffenheit - und vor allem die Fans und Potsdamer hätten mit kreativen Aktionen gezeigt, wie sehr sie mit dem Verein verbunden sind. 700.000 Euro reichen für die Regionalliga - völlig unattraktiv für Spieler und Fans, denn ein Abstieg ist aufgrund der Neustrukturierung und Regionalisierung nicht möglich, ein Aufstieg kaum vorstellbar. Dies führt zu geringem Zuschauerinteresse und -einnahmen, weniger Fernsehgeldern, weniger Sponsoren. „So kann der Verein nicht konsolidiert werden“, meint Krämer und prognostiziert: „Der Dringlichkeitsantrag  verschiebt die Probleme lediglich um ein Jahr. Das ist Sterben auf Raten!  Eine nachhaltige und verantwortungsvolle Politik sollte alles daran setzen, dass der Verein auf eigene Beinen stehen kann. Daher fordern wir die Stadtverordneten auf, die komplette notwendige Summe für den Verbleib in der 3. Liga bereitzustellen – das ist wirtschaftlich ehrlich und konsequent.“ Argumente sind ausgetauscht – nun bedarf es einer Entscheidung!

 

Sascha Krämer und Moritz Kirchner

Foto zur Meldung: Kreisvorstand der LINKEN fordert: SV Babelsberg 03 muss gerettet werden!
Foto: Kreisvorstand der LINKEN fordert: SV Babelsberg 03 muss gerettet werden!

Katherina Reiche und Michael Schröder (CDU): Unterstützung für SVB 03 mit Steuergeldern ist ein Fass ohne Boden

(30.05.2011)

Die Vorsitzende des CDU Kreisverbandes Potsdam, Katherina Reiche MdB, und der Fraktionsvorsitzende der CDU Stadtfraktion, Michael Schröder, haben ihre Vorbehalte bekräftigt, den SV Babelsberg 03 mit Steuergeldern vor dem Ligaabstieg zu bewahren. Sie erklären hierzu:

 

„Der SV Babelsberg 03, insbesondere der Profibereich, ist jahrelang durch den Vereinspräsidenten Rainer Speer und möglicherweise auch durch Stadtwerkechef Peter Paffhausen mit Steuergeldern am EWP-Aufsichtsrat vorbei, am Überleben gehalten worden. 700.000 Euro Unterstützung für den SV Babelsberg 03 wären ein gewaltiger finanzieller Kraftakt für die Stadt, der das drohende Ende des jahrelangen Missmanagements von Vereinspräsident Speer allerdings nicht einmal aufhalten kann. Steuergelder, die dringend für die Sanierung von Schulen und Turnhallen gebraucht werden, können nicht leichtfertig verschleudert werden.

 

Nicht nur, dass ein Großteil der Mittel aus dem Konjunkturpaket II in den SVB 03 flossen, auch Gelder der EWP wurden möglicherweise ohne Einbeziehung des Aufsichtsrates in die Unterstützung des Profisports und Speers Club gegeben. Scheinbar war auch der Oberbürgermeister ahnungslos.

 

Unbenommen dieser skandalösen Tatsachen setzt sich die CDU Potsdam weiterhin für den Kinder- und Jugendbereich ein. Nachteile für die Nachwuchsarbeit müssen vermieden werden. Auch das hätte im Interesse einer verantwortungsvollen Vereinsleitung liegen müssen.

 

Mit Steuergeldern muss in der verschuldeten Stadt sorgsam umgegangenen werden. Solange der Nachweis nicht geführt werden kann, dass der Profisport auch ohne die Stadt lebensfähig ist, ist die Unterstützung mit Steuergeldern ein Fass ohne Boden.“

Foto zur Meldung: Katherina Reiche und Michael Schröder (CDU): Unterstützung für SVB 03 mit Steuergeldern ist ein Fass ohne Boden
Foto: Katherina Reiche und Michael Schröder (CDU): Unterstützung für SVB 03 mit Steuergeldern ist ein Fass ohne Boden

Speer beim SVB vor dem Aus - Fans fordern Neubeginn ohne "Filz und Korruption"

(30.05.2011)

Brandenburgs Ex-Innenminister Rainer Speer soll am Montag als Vorstandsvorsitzender des Fußball-Drittligisten SV Babelsberg 03 vom Aufsichtsrat abberufen werden.

Wie der rbb erfuhr, steht als Nachfolger der Babelsberger Kinobetreiber Thomas Bastian bereit, der dem Aufsichtsrat angehört. Bastian sagte am Samstag dem rbb: "Es ist so abgesprochen, dass Rainer Speer sich abwählen lässt, wenn sich eine Mehrheit für einen neuen Vorstandsvorsitzenden findet. Und das haben die Aufsichtsratsmitglieder am Freitagabend telefonisch bei einem Rundruf zugesagt." Speer bestätigte auf Anfrage den Vorgang.

Am Mittwoch entscheidet die Potsdamer Stadtverordnetenversammlung über einen Zuschuss für den Verein in Höhe von 700.000 Euro. Wegen fehlender Sponsorengelder fehlen dem Verein für die Erfüllung der Lizenzvorgaben für den Spielbetrieb in der Dritten Liga 1,5 Millionen Euro. Eine Insolvenz wäre verbunden mit einem Zwangsabstieg.

 

Unterdessen haben am Samstag in Potsdam rund 1.000 Fußballfans für den Erhalt des SV Babelsberg 03 demonstriert. Gefordert wurde ein Neubeginn "frei von Filz, Korruption, korrupten Politikern und Stasi-Affären". Die Vorwürfe der Anhänger richteten sich vor allem gegen den Vorstand des Vereins um Präsident Rainer Speer. Ihm und weiteren Funktionären des Vereins werden undurchsichtige Geschäfte vorgeworfen.

 

Neben einem eigenen Spendenkonto haben die Fans zudem ein Bürgschaftskonto eingerichtet, das zur Erfüllung der Lizenzvorgaben für den Erhalt in der Dritten Liga zur Verfügung stehen soll.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Speer beim SVB vor dem Aus - Fans fordern Neubeginn ohne "Filz und Korruption"
Foto: Speer beim SVB vor dem Aus - Fans fordern Neubeginn ohne "Filz und Korruption"

Grüne zum SV Babelsberg 03

(27.05.2011)

Vor einer endgültigen Entscheidung darüber, ob die Stadtverordnetenversammlung die Stadtwerke mit einer so hohen Bürgschaft beauftragen soll, sieht die Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN noch erheblichen Beratungsbedarf. Bei den einen überwiegen die Anerkennung des sportlichen Erfolges von Babelsberg 03 und die soziale Komponente der Vereinsarbeit als positive Faktoren, bei den anderen die vielen schwerwiegenden Fragen nach der rechtlichen Machbarkeit, der Risikobewertung, den Unklarheiten in der Arbeit des Vorstandes, z.B. bei der Wartung der Flutlichtanlage und der Auftragsvergabe der K2-Mittel.

 

"Eine mehrheitlich positive Entscheidung der Fraktion könnte deshalb nur mit der belastbaren Zusage zur Aufarbeitung und grundlegenden Reform einhergehen, die im Zusammenhang mit der Klärung der Sponsoringpraxis der EWP dringender denn je ist," so die Fraktionsvorsitzende Saskia Hüneke.

Foto zur Meldung: Grüne zum SV Babelsberg 03
Foto: Grüne zum SV Babelsberg 03

Stadt Potsdam will SV Babelsberg doch retten

(27.05.2011)

Die Stadt Potsdam will den finanziell angeschlagenen Fußball-Drittligisten SV Babelsberg doch noch retten.

Nach Informationen des rbb haben Potsdamer Stadtverordnete eine Initiative gestartet, wonach die Stadtwerke eine Bürgschaft in Millionenhöhe übernehmen sollen. Voraussetzung ist allerdings, dass sich der Verein personell neu aufstellt und Einblick in seine Bücher gewährt.

Im Zuge dessen wurde bekannt, dass die Stadtwerke dem SV Babelsberg auch in der Vergangenheit immer wieder mit Bürgschaften ausgeholfen haben - allerdings ohne Kenntniss der Stadtverordneten.

Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs hatte erst am Donnerstag klar gemacht, dass die Stadt laut Kommunalrecht nicht für den Verein bürgen dürfe. Jetzt soll ein städtisches Unternehmen dafür einspringen.

 

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Stadt Potsdam will SV Babelsberg doch retten
Foto: Stadt Potsdam will SV Babelsberg doch retten

Beschluss der SPD Babelsberg

(26.05.2011)

Der SPD Ortsverein Babelsberg unterstützt die Rettungsaktion der Fans für den SV Babelsberg 03 und fordert die städtischen Vertreter im Aufsichtsrat der Stadtwerke Potsdam auf, den Vorstand anzuweisen, die für das Stadtwerkefest 2012 budgetierten Gelder sofort an den SV Babelsberg 03 als Bürgschaft mit der Auflage zu übergeben, dass der SV Babelsberg 03 das Stadtwerkefest 2012 als Stadtfest organisiert und durchführt.

Foto zur Meldung: Beschluss der SPD Babelsberg
Foto: Beschluss der SPD Babelsberg

SPD: Sportförderung nicht zum Spielball machen - Stadt muss zu Zusagen für SVB 03 stehen / Heimfall des Stadions sollte schnell geprüft werden

(26.05.2011)

Bei der Sportförderung warnt die SPD, nun nicht das Kind mit dem Bade auszuschütten. Fraktionsvorsitzender Mike Schubert: „Das Sport-Sponsoring in Potsdam hängt nicht nur an einer Person. Verträge und verbindliche Zusagen die es gibt, müssen auch eingehalten werden. Die EWP waren und bleiben ein städtisches Unternehmen, das auch eine Verantwortung für das gesellschaftliche Zusammenleben in unserer Stadt übernimmt. Das gilt unabhängig von der Person des Geschäftsführers. Die Gewinne, die ein städtisches Unternehmen erwirtschaftet, sollen auch dem städtischen Leben zu Gute kommen - dazu gehört insbesondere das Vereinsleben in Sport und Kultur, das für die Identifikation mit  der Stadt einen großen Beitrag leistet. Das gilt auch für die Sponsorenzusage der EWP gegenüber dem SV Babelsberg 03. Eine Rettung des SV Babelsberg wird schwer, wird aber unmöglich wenn die Stadt Potsdam und ihre Unternehmen nicht zu den getroffenen Zusagen als Sponsor stehen. Beim Vertrag über die Betreibung des Stadions sollte in den kommenden Tagen geprüft werden, ob eine Betreibung durch die Stadt ein Beitrag zur Rettung des Vereins sein könnte und welche Kosten dies für den städtischen Haushalt zur Folge hätte. Ohnehin hätte die Stadt wahrscheinlich die Kosten des Stadions bei einer Insolvenz des SV Babelsberg 03 zu tragen. Die Aufgabe der kommenden Wochen wird aber sein, das Sponsoring der städtischen Unternehmen zügig transparent darzustellen, um Gerüchte, Mutmaßungen und im schlimmsten Fall Verdächtigungen auszuschließen. In diesem Zusammenhang sieht es die SPD Potsdam als gefährlich und gerade zu fahrlässig an, wie von Aktiven der CDU und FDP jetzt der gesamte Sport in der Stadt über einen Kamm geschoren wird. Wenn es in einzelnen Vereinen Probleme gibt, müssen diese benannt und abgestellt werden. Wir sind dazu bereit.“

Foto zur Meldung: SPD: Sportförderung nicht zum Spielball machen - Stadt muss zu Zusagen für SVB 03 stehen / Heimfall des Stadions sollte schnell geprüft werden
Foto: SPD: Sportförderung nicht zum Spielball machen - Stadt muss zu Zusagen für SVB 03 stehen / Heimfall des Stadions sollte schnell geprüft werden

Babelsberg-Fans starten Rettungsaktion

(26.05.2011)

Fans und Freunde des wegen fehlender Sponsorengelder vom Zwangsabstieg bedrohten Fußball-Drittligisten SV Babelsberg 03 haben eine Rettungsaktion gestartet. Sie riefen am Mittwoch zu Spenden auf.

Nach Angaben der Initiatoren haben sich bereits 2000 Facebook-Mitglieder zur Spende bereiterklärt. Unter dem Suchbegriff "Rettet Babelsberg 03" finden Interessierte die Aktion.

Dem SV Babelsberg, der bis zum 31. Mai die Lizenzauflagen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) erfüllen muss, fehlen noch rund 1,4 Millionen Euro zur Deckung des neuen Saisonetats.

Präsident Rainer Speer begründete dies unter anderem mit dem Rückzug einiger Sponsoren sowie "zahlreichen Berichten über Affären im Umfeld des Vereins". Unter anderem hat der Rücktritt des Chefs der Potsdamer Stadtwerke, Peter Paffhausen, vom Posten des 03-Aufsichtsratsvorsitzenden für Turbulenzen gesorgt. Die EWP, eine Stadtwerke-Tochter, zählt seit Jahren mit jährlich 350.000 Euro zu den Hauptsponsoren der Babelsberger.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg-Fans starten Rettungsaktion
Foto: Babelsberg-Fans starten Rettungsaktion

Babelsberg droht der Zwangsabstieg

(24.05.2011)

Dem Fußball-Drittligisten SV Babelsberg 03 droht der Lizenzentzug und damit der Zwangsabstieg aus der 3. Liga. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, ist es bisher nicht gelungen, "den notwendigen Etat für eine weitere Drittligasaison zusammen zu bekommen".

Präsident Rainer Speer begründete dies unter anderem mit dem Rückzug einiger Sponsoren sowie "zahlreichen Berichten über Affären im Umfeld des Vereins". Unter anderem hat der Rücktritt des Chefs der Potsdamer Stadtwerke, Peter Paffhausen, vom Posten des 03-Aufsichtsratsvorsitzenden für Turbulenzen gesorgt. Die EWP, eine Stadtwerke-Tochter, zählt seit Jahren mit jährlich 350.000 Euro zu den Hauptsponsoren der Babelsberger.

In den nächsten Tagen wollen die Babelsberger nach eigenen Angaben versuchen, eine drohende Insolvenz und damit die mögliche Auflösung des Vereins abzuwenden. Am 31. Mai soll alle Mitglieder auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung informiert werden.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg droht der Zwangsabstieg
Foto: Babelsberg droht der Zwangsabstieg

Babelsberg zum achten Mal Pokalsieger

(23.05.2011)

Fußball-Drittligist SV Babelsberg 03 hat zum achten Mal den Brandenburger Landespokal gewonnen. Im Finale am Sonntag setzten sich die Potsdamer mit 3:0 beim Landesligisten VfB Hohenleipisch 1912 durch.

Vor 1458 Zuschauern wehrte sich der Außenseiter lange, doch ein Doppelpack von Nicolas Hebisch in der 59. und 62. Spielminute sorgte für die Vorentscheidung. Anton Müller erhöhte sechs Minuten vor dem Abpfiff zum Endstand.

Mit dem Erfolg sicherte sich der SV Babelsberg auch die Teilnahme an der ersten Runde des DFB-Pokals.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg zum achten Mal Pokalsieger
Foto: Babelsberg zum achten Mal Pokalsieger

Torloses Remis zum Abschluss

(16.05.2011)

Im letzten Punktspiel der Saison hat Fußball-Drittligist Babelsberg 03 am Samstag gegen Sandhausen ein torloses Remis abgeliefert.

Im Duell der punktgleichen Tabellennachbarn - Babelsberg lag bereits vor dem Spiel auf Rang 13, Sandhausen einen Platz davor - ging es um nichts mehr. Aufsteiger SVB hatte vier Spieltage vor Schluss des Ziel Klassenerhalt erreicht. Für den einzigen Aufreger der Partie sorgte Sandhausens Stürmer Regis Dorn, der in der 67. Minute mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen wurde.

Als letzten Auftritt vor der Sommerpause bestreitet der SVB am 20. Mai noch einen Test gegen die von Christian Ziege trainierte U19-Nationalmannschaft.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Torloses Remis zum Abschluss
Foto: Torloses Remis zum Abschluss

Babelsberg verliert in Saarbrücken

(09.05.2011)

Nach acht Spielen ohne Niederlage ist die Erfolgsserie von Babelsberg 03 gerissen. Die Potsdamer verloren am Samstag mit 1:3 beim 1.FC Saarbrücken, müssen aber keine sportlichen Konsequenzen fürchten: Den Klassenerhalt in der 3. Liga hatten die Brandenburger schon vor der Partie gesichert.

Julian Prochnow brachte die Gäste in der 34. Minute in Führung, doch Manuel Stiefler (43.) und Markus Fuchs (55.) drehten die Partie zugunsten der Hausherren. Mit seinem zweiten Tor machte Fuchs kurz vor dem Abpfiff den achten Saarbrücker Sieg in Folge perfekt.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg verliert in Saarbrücken
Foto: Babelsberg verliert in Saarbrücken

Babelsberg holt Remis gegen Dresden

(30.04.2011)

Am Freitagabend gelang den Potsdamern vor eigenem Publikum gegen Dynamo Dresden ein 1:1-Unentschieden, wobei der Ausgleich kurz vor Schluss in Unterzahl fiel.

Über lange Zeit boten die Nulldreier gegen den Favoriten und Aufstiegskandidaten ein sehr ansehnliches Spiel, das jedoch unter zunehmender Härte litt. Erst in der 77. Minute gingen die Dresdner durch Robert Koch in Führung, doch der SV steckte nicht auf und erzielte elf Minuten später den verdienten Ausgleich. Torschütze war der erst kurz zuvor eingewechselte Rico Engler.

Letztlich hatten die Potsdamer den Punktgewinn aber auch ihrem Torhüter Marian Unger zu verdanken, der kurz vor dem Ausgleich einen Kopfball von Sebastian Schuppan aus kurzer Distanz sensationell abwehren konnte und damit das 0:2 verhinderte.

Am Ende musste der bereits zuvor mehrfach aufgefallene Dresdner Dani Schahin wegen überharten Einsteigens gegen Unger den Platz verlassen. Bereits in der 58. Minute hatte der Babelsberger Matthias Rudolph die Gelb-Rote Karte gesehen, was Dynamo einen entsprechenden Vorteil verschaffte.

Durch den Punktgewinn gegen Dresden hat Babelsberg nun neun Punkte Vorsprung auf den 17. und 18. Tabellenplatz und außerdem auch das weitaus bessere Torverhältnis als Burghausen und Ahlen. Sollte einer der beiden Vereine am Samstag nur Unentschieden spielen, wäre der Klassenerhalt für Babelsberg endgültig sichergestellt.

 

Anhänger von Dynamo Dresden gingen nach dem Spiel in Berlin auf fünf Polizisten los. Diese wehrten sich mit Pfefferspray. Kurz darauf hielten herbeigerufene Polizeikräfte 23 Dynamo-Anhänger auf, wobei ein Polizist verletzt wurde. Ein Mitglied der Gruppe kam ins Gefängnis, weil gegen ihn ein Haftbefehl vorlag.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg holt Remis gegen Dresden
Foto: Babelsberg holt Remis gegen Dresden

03 sichert Klassenerhalt

(24.04.2011)

Der SV Babelsberg 03 hat sich am Samstag in der 3. Fußball-Bundesliga vom 1. FC Heidenheim mit 1:1 (0:1) getrennt.

Lange Zeit verlief die Partie ereignislos. Erst kurz vor dem Pausenpfiff gingen die Gastgeber durch Andreas Spann (43.) in Führung. Babelsberg bemühte sich um den Ausgleich und hatte in der 72. Minute Glück, als Heidenheim mit einer Großchance scheiterte. Die Anstrengungen der Gäste wurden schließlich belohnt: Anton Makarenko traf in der 79. Minute per Kopf zum Ausgleich.

Mit dem Remis bleibt Babelsberg im siebten Spiel in Folge ungeschlagen und kletterte in der Tabelle um einen Rang auf Platz zwölf.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: 03 sichert Klassenerhalt
Foto: 03 sichert Klassenerhalt

Casino-Bande: Koc bestreitet Vorwürfe

(21.04.2011)

Fußballprofi Süleyman Koc vom SV Babelsberg 03 hat den Überfall auf mehrere Spielcasinos bestritten. Der 21-Jährige streite alle Vorwürfe ab, teilte Vereinspräsident Rainer Speer in Potsdam mit. Trotzdem bleibt der Spieler vorerst in Untersuchungshaft. Der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft bezeichnete Koc am Mittwoch erneut als mutmaßlichen Kopf der Bande.

 

In der Nacht zum Montag waren in Berlin sechs Männer festgenommen worden, unter ihnen Koc und sein Bruder. Sie sollen unmittelbar zuvor ein Automatencasino ausgeraubt haben - und das nicht zum ersten Mal. Nach Speers Worten beteuert Koc allerdings, er sei nur zufällig bei seinem Bruder Sedat gewesen, als sie von der Polizei festgenommen wurden.

 

Die Tatverdächtigen im Alter von 17 bis 22 Jahren sollen seit Jahresbeginn mindestens acht Spielhallen in den Berliner Stadtteilen Moabit, Gesundbrunnen und Wedding überfallen und eine fünfstellige Summe erbeutet haben. Vater Koc bestätigte der Tageszeitung "B.Z.", dass Sedat bereits in der Vergangenheit in Konflikt mit dem Gesetz gestanden habe - Süleyman allerdings nie. "Er verdient mit dem Fußball viel Geld. Überfälle hat er nicht nötig."

 

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Casino-Bande: Koc bestreitet Vorwürfe
Foto: Casino-Bande: Koc bestreitet Vorwürfe

Babelsberg steht vor Klassenerhalt

(20.04.2011)

Mit einem Heimsieg gegen den dreifachen DDR-Meister Carl Zeiss Jena kann der SV Babelsberg 03 am Dienstagabend den Klassenerhalt in der 3. Liga fast schon perfekt machen.

Nach zuletzt vier Siegen am Stück und einem Auswärtspunkt bei Tabellenführer Braunschweig gehen die Potsdamer als Favorit in die Partie gegen den Tabellenfünfzehnten.

Die Gäste aus Thüringen sind nach ihrem Heimsieg über Wehen-Wiesbaden im Februar seit mittlerweile acht Spielen sieglos. Zudem entführte Babelsberg schon beim Hinspiel einen Punkt aus Jena.

 

Mit 40 Punkten behaupten die Babelsberger weiterhin den 13. Platz und haben sieben Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

 

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg steht vor Klassenerhalt
Foto: Babelsberg steht vor Klassenerhalt

Raubverdacht: SVB-Profi Koc festgenommen

(19.04.2011)

Fußballprofi Süleyman Koc von Drittligist SV Babelsberg 03 ist am Montagmorgen in Berlin festgenommen worden. Das bestätigte Ralf Hechel, Geschäftsführer des SVB, dem rbb am Abend: "Wir sind heute durch die Ermittlungsbehörden informiert worden, dass gegen Süleyman ein dringender Tatverdacht vorliegt und dass er vorläufig festgenommen worden ist."

Medienberichten zufolge wird dem 21-Jährigen vorgeworfen, Kopf einer Bande zu sein, die seit Februar in mindestens acht Fällen Automaten-Spielcasinos in Moabit, Wedding und Gesundbrunnen brutal überfallen hat.

Wie die Polizei mitteilte, hatte ein mobiles Einsatzkommando am Montagmorgen sechs Verdächtige im Alter von 17 bis 22 Jahren in der Wohnung eines mutmaßlichen Täters überwältigt und festgenommen. Sie sollen kurz zuvor ein Automatencasino ausgeraubt und dabei die Angestellten bedroht und verprügelt haben. Die Bande habe bei den Überfällen mit wechselnden Mitgliedern agiert, hieß es weiter. Bei den Festgenommenen soll es sich um die "Kerngruppe" handeln.

Beim SV Babelsberg sorgte Kocs Festnahme einen Tag vor dem wichtigen Punktspiel gegen Carl Zeiss Jena für entsprechende Unruhe: "Wir waren völlig überrascht, das zu hören, werden uns aber zum laufenden Verfahren nicht äußern", sagte Hechel. "Wir werden trotzdem versuchen, wie geplant in das Heimspiel gegen Jena zu gehen und den Klassenerhalt zu sichern."

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Raubverdacht: SVB-Profi Koc festgenommen
Foto: Raubverdacht: SVB-Profi Koc festgenommen

Babelsberg holt Punkt in Braunschweig

(16.04.2011)

Der SV Babelsberg 03 hat einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt in der 3. Fußball-Liga geholt. Die Potsdamer errangen am Freitagabend ein 1:1 (0:1) beim Tabellenführer Eintracht Braunschweig, der bereits als Aufsteiger feststeht.

Norman Theuerkauf brachte die Gastgeber vor 22.120 Zuschauern im Eintracht-Stadion nach 41 Minuten in Führung. Nicolas Hebisch sorgte nach 68 Minuten für den Endstand.

Babelsberg spielte couragiert mit und war speziell nach dem Ausgleich einem zweiten Tor sehr nahe. Erst in der Schlussphase agierte Eintracht wieder wie ein Spitzenteam, vermochte aber sich bietende Chancen nicht zu nutzen.

Mit 40 Punkten behaupten die Rand-Potsdamer weiterhin den 13. Platz und haben vorerst sieben Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg holt Punkt in Braunschweig
Foto: Babelsberg holt Punkt in Braunschweig

Babelsberg feiert vierten Sieg in Serie

(09.04.2011)

Fußball-Drittligist SV Babelsberg hat mit dem vierten Sieg in Serie erneut drei wichtige Punkte gegen den Abstieg gesammelt.

Gegen den Aufstiegskandidaten Kickers Offenbach gewann der SVB am Samstag mit 2:0. Nach dem 1:0 durch Süleyman Koc (17.) hatten die Hessen zwar mehr vom Spiel, konnten die Babelsberger aber nicht entscheidend unter Druck setzen. Anton Makarenko erhöhte in der 62. min auf 2:0, danach brachte Babelsberg den Vorsprung clever über die Zeit.

Babelsberg liegt nun mit 39 Punkten auf Tabellenrang 13.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg feiert vierten Sieg in Serie
Foto: Babelsberg feiert vierten Sieg in Serie

Babelsberg holt Auswärtspunkte in Burghausen

(06.04.2011)

Drei Tage nach dem Heimsieg über Stuttgart II hat der Fußball-Drittligist Babelsberg 03 am Dienstag zu Beginn der englischen Woche auch auswärts einen Dreier eingefahren und gleichzeitig den dritten Sieg hintereinander geholt.

Der SVB ging in Burghausen im Duell mit dem direkten Kontrahenten gegen das Abstiegsgespenst früh durch Prochnow in Führung (3. min). Nach dem Ausgleich unmittelbar nach dem Wiederanpfiff sicherte Hebisch den Babelsbergern die so wichtigen Punkte.

Am Samstag geht es für den SVB schon weiter - zu Hause gegen Offenbach.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg holt Auswärtspunkte in Burghausen
Foto: Babelsberg holt Auswärtspunkte in Burghausen

Babelsberg holt drei wichtige Punkte

(03.04.2011)

Der SV Babelsberg hat drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg aus der 3. Fußball-Liga geholt. Am Samstag setzten sich die Potsdamer im eigenen Stadion mit 3:0 (1:0) gegen die Reserve des VfB Stuttgart durch.

Der SVB spielte frisch auf, doch erst in der 42. Minute erzielte Süleyman Koc den Führungstreffer. In der zweiten Hälfte hingegen vergaben die Gastgeber gleich mehrere Großchancen, während die Schwaben auf den Ausgleich drängten.

Doch am Ende ging den Gästen die Luft aus. Dominik Stroh-Engel per Foulelfmeter (81.) und der eingewechselte Nicolas Hebisch (90.+1) machten dann für Babelsberg alles klar.

Mit dem Sieg verbesserten sich die "Nulldreier" um einen Rang auf den 16. Tabellenplatz. Doch immer noch trennt der SV Babelsberg nur ein einziger Punkt von den Abstiegsrängen.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg holt drei wichtige Punkte
Foto: Babelsberg holt drei wichtige Punkte

Last-Minute-Sieg für Babelsberg

(27.03.2011)

Der SV Babelsberg 03 hat am Samstag das Kellerduell der 3. Fußball-Liga gegen die zweite Mannschaft von Bayern München mit 2:1 (0:0)  gewonnen und damit einen wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg errungen.

 

Vor 1022 Zuschauern begann das Nachholspiel verhalten. Das erste Tor fiel erst nach der Pause, Steffen Wohlfarth (50.) brachte die Bayern in Führung. Danach sah es für die spielerisch überlegenen Hausherren lange nach einem Sieg aus. Doch in der Schlussphase drehte Babelsberg die Partie durch Tore von Anton Makarenko (79.) und Guido Kocer (90.+3) noch zum Auswärtssieg.

Babelsberg schaffte den ersten Sieg nach sieben erfolglosen Partien und kletterte von den Abstiegsrängen auf Tabellenplatz 17.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Last-Minute-Sieg für Babelsberg
Foto: Last-Minute-Sieg für Babelsberg

Babelsberg taumelt Richtung Abstieg

(20.03.2011)

Die Talfahrt von Babelsberg 03 geht weiter. Die Potsdamer kassierten am Samstag eine 0:4-Heimniederlage gegen die SpVgg Unterhaching und sind damit seit mittlerweile sieben Ligaspielen ohne Sieg. Für den Tabellen-Vorletzten rückt damit der Abstieg in die Regionalliga immer näher.

 

Vor 1893 Zuschauern im Karl-Liebknecht-Stadion sorgten Christian Hain (9.) und Robert Zillner (18.) schon früh für die Vorentscheidung. Noch vor der Pause schraubte Abdenour Amachaibou das Ergebnis weiter nach oben.

 

Nach einer Roten Karte gegen Surma mussten die Babelsberger die letzten 20 Minuten auch noch in Unterzahl überstehen. Es blieb aber bei einem weiteren Gegentreffer durch Amachaibou (78.)

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg taumelt Richtung Abstieg
Foto: Babelsberg taumelt Richtung Abstieg

Babelsberg holt einen Punkt in Regensburg

(16.03.2011)

Fußball-Drittligist SV Babelsberg hat sich im Abstiegskampf wieder etwas Luft verschafft. In einem Nachholspiel vom 22. Spieltag holten die Potsdamer beim Tabellen-Dreizehnten Jahn Regensburg ein 1:1-Unentschieden und verbesserten sich vom 19. und vorletzten auf den 18. Platz. Ursprünglich sollte die Partie Anfang Februar ausgetragen werden, konnte aber wegen Unbespielbarkeit des Platzes nicht stattfinden.

Vor 1.826 Zuschauern gelang Tobias Schweinsteiger in der 65. Minute die Führung für die Hausherren, der Norweger Geir Herrem traf in der 88. Minute für die Gäste, die seit sechs Spielen nicht mehr gewonnen haben. Regensburg hat seinerseits schon zehn Mal in Folge vor eigenem Publikum nicht mehr gewinnen können.

Der Rückstand von Babelsberg auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt jetzt noch einen Punkt, wobei das Team von Trainer Dietmar Demuth noch ein weiteres Nachholspiel zu bestreiten hat.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg holt einen Punkt in Regensburg
Foto: Babelsberg holt einen Punkt in Regensburg

Babelsberg verliert Kellerduell

(12.03.2011)

Fußball-Drittligist SV Babelsberg 03 hat das Abstiegsduell gegen Werder Bremen II mit 0:1 (0:0) verloren. Das Tor des Tages erzielte Stefan Ronneburg in der 88. Minute.

Partien der beiden Kontrahenten an der Weser waren zumeist Garanten für viele Tore. So gab es in der Vergangenheit ein 4:4 sowie ein 3:2 für Babelsberg. Doch von Offensivfreude war diesmal wenig zu spüren. Beide Teams waren vor allem bemüht, das eigene Tor sauber zu halten.

Babelsberg steht nach der Pleite auf dem Abstiegsrang 18. und hat einen Punkt Rückstand auf Bremen II. Die Werderaner verlassen mindestens bis Samstag die Abstiegszone.

Allerdings haben die Potsdamer zwei Spiele weniger auf dem Konto. Das nächste Spiel für Babelsberg findet am Dienstag in Regensburg statt.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg verliert Kellerduell
Foto: Babelsberg verliert Kellerduell

Babelsberg mit bitterer Heimniederlage

(06.03.2011)

Der erhoffte Befreiungsschlag des SV Babelsberg in der 3. Liga ist am Samstag nicht gelungen. Die Potsdamer verloren gegen den TuS Koblenz mit 0:1 und geraten immer stärker in Abstiegsgefahr.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg mit bitterer Heimniederlage
Foto: Babelsberg mit bitterer Heimniederlage

Babelsberg 03 verliert bei Hansa Rostock

(27.02.2011)

Fußball-Drittligist SV Babelsberg 03 hat am Samstag mit 0:3 (0:1) beim Aufstiegskandidaten FC Hansa Rostock verloren.

Die Potsdamer fanden nie so richtig zu ihrem Spiel und gerieten bereits in der 11. Minute durch einen Treffer von Tobias Jänicke in Rückstand. Michael Wiemann (49.) und Radovan Vujanovic (90.+ 1) erzielten die weiteren Treffer.

Hansa festigte durch den 18.Saisonsieg den zweiten Tabellenplatz hinter Braunschweig, das in Ahlen ebenfalls mit 3:0 gewann. Babelsberg hat (bei zwei Spielen weniger) zurzeit nur zwei Punkte Abstand auf die Abstiegsplätze.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg 03 verliert bei Hansa Rostock
Foto: Babelsberg 03 verliert bei Hansa Rostock

Babelsberg holt Remis gegen Erfurt - neuer Trikotsponsor vorgestellt.

(19.02.2011)

Am 25. Spieltag der 3. Fußball-Liga hat Aufsteiger SV Babelsberg einen Sieg vor heimischem Publikum verpasst. Gegen den Tabellenvierten Rot-Weiß Erfurt hieß es am Ende 1:1.

 

Die Babelsberger gingen vor 2511 Zuschauern im Karl-Liebknecht-Stadion durch Geir Herrem bereits in der 7. Minute in Führung. Gleich nach der Pause erzielte der Erfurter Marcel Reichwein aber das 1:1. Nach Gelb-Rot für den Erfurter Hendrik Hahne (63.) schafften es die Babelsberger dann nicht mehr, den Siegtreffer zu erzielen.

 

Am Freitag hatte der Verein einen neuen Trikotsponsor präsentiert. Von nun an wird das Logo des Leipziger Biokraftstoffherstellers Verbio AG auf der Brust der Spieler prangen. "Der neue Sponsor bringt uns eine respektable Summe im sechsstelligen Bereich", sagte SVB-Präsident Rainer Speer.

Der Vertrag mit der VERBIO AG, die erstmals ein Engagement mit einem Fußballclub eingeht, wurde zunächst bis zum 30. Juni 2011 vereinbart. Es besteht eine Verlängerungsoption.

Der bisherige Trikotsponsor Energie und Wasser Potsdam (EWP) bleibt dem Verein erhalten.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg holt Remis gegen Erfurt - neuer Trikotsponsor vorgestellt.
Foto: Babelsberg holt Remis gegen Erfurt - neuer Trikotsponsor vorgestellt.

Babelsberg verliert in Aalen

(12.02.2011)

Trotz einer teilweise ansprechenden Leistung hat der Fußball-Drittligist SV Babelsberg 03 sein Auswärtsspiel beim VfR Aalen am Samstag mit 2:3 (1:2) verloren.

Vor rund 2000 Zuschauern erwischte der Gastgeber den besseren Start und konnte sich bei Anton Fink bedanken, der alle drei Treffer erzielte. Auf den ersten Treffer von Fink in der 13. Minute konnte Babelsberg durch Guido Kocer noch antworten (17.).

Doch dann verwandelte Fink einen umstrittenen Handelfmeter zur erneuten Führung für die Badener (25.) und legte in der zweiten Halbzeit per Brust nach (57.). Babelsberg kam kurz vor Schluss nur noch zum Anschlusstreffer durch Nicolas Hebisch (90.).

Durch die Niederlage befinden sich die Potsdamer wieder in akuter Abstiegsgefahr. Der Vorsprung auf den 18. Tabellenplatz beträgt nur vier Punkte. Allerdings hat Babelsberg zwei Spiele weniger als Sandhausen.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg verliert in Aalen
Foto: Babelsberg verliert in Aalen

Babelsberg mit 3 Punkten gegen Ahlen

(05.02.2011)

Babelsberg 03 hat in der 3. Fußball-Liga gegen Rot-Weiss Ahlen 1:0 (1:0) gewonnen. Vor 1461 Zuschauern fiel die Entscheidung durch ein Eigentor des Ahleners Daniel Flottmann in der 37. Minute. Die Babelsberger holten damit nach drei sieglosen Partien wieder drei Punkte und rücken in der Tabelle vom 14. auf den 13. Platz vor.

Nach dem Eigentor fingen sich die Gäste aus Ahlem aber wieder, störten die Aktionen der Gastgeber früh und schienen dem Ausgleich nah. Doch in der 56. Minute wurden sie durch eine Rote Karte für David Vrzogic, der Dominik Stroh-Engel gefoult hatte, dezimiert. In Überzahl konnte Babelsberg Spiel und Gegner besser kontrollieren.

In der Schlussphase musste mit Marcel Busch (90.) per Gelb-Rot ein weiterer Gäste-Akteur vorzeitig vom Platz.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg mit 3 Punkten gegen Ahlen
Foto: Babelsberg mit 3 Punkten gegen Ahlen

Babelsberg 03 zu Hause torlos

(23.01.2011)

Fußball-Drittligist Babelsberg 03 hat sich im eigenen Stadion torlos vom SV Wehren-Wiesbaden getrennt.

Die Potsdamer kamen zunächst gut ins Spiel, konnten aber zwei schnelle Chancen nicht zur Führung nutzen. Die Gäste wachten danach auf ud zwangen die Gastgeber in ermüdende Zweikämpfe.

Die zweite Hälfte begann schwach bei beiden Mannschaften. Zwingende Chancen suchten die 1839 Zuschauer vergebens. In den Schlussminuten versuchte Wiesbaden, doch noch drei Punkte mit nach Hause zu nehmen, scheiterte jedoch an der souveränen Babelsberger Abwehr.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg 03 zu Hause torlos
Foto: Babelsberg 03 zu Hause torlos

SV Babelsberg verpflichtet Jovanovic

(21.01.2011)

Fußball-Drittligist SV Babelsberg 03 hat Abwehrspieler Igor Jovanovic als zweiten Zugang in der Winterpause verpflichtet.

Der 21-Jährige kommt vom finnischen Erstligisten FC TPS Turku und hat auch schon in Deutschland gespielt, unter anderem bei Wacker Burghausen. Vor Jovanovic hatte Babelsberg bereits den Norweger Gair Andre Herrem verpflichtet. Beide erhielten einen Vertrag bis Saisonende.

Der Tabellen-13. empfängt am Samstag in einem Nachholespiel den SV Wehen Wiesbaden.

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: SV Babelsberg verpflichtet Jovanovic
Foto: SV Babelsberg verpflichtet Jovanovic

Schnee und Eis sorgen für Spielabsagen

(10.12.2010)

Das für Samstag geplante Drittliga-Spiel des SV Babelsberg gegen Wehen Wiesbaden ist wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt worden.

 

Das teilte der Fußballverein am Donnerstag mit. Auf dem Rasen habe sich eine rund 15 Zentimeter dicke Schneedecke gebildet, die eine Partie unmöglich mache. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

 

Auch das für Sonntag geplante DFB-Pokalspiel der Frauen zwischen dem 1.FFC Turbine Potsdam und der SG Essen-Schönebeck kann nicht im Karl-Liebknecht-Stadion ausgetragen werden.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Schnee und Eis sorgen für Spielabsagen
Foto: Schnee und Eis sorgen für Spielabsagen

Babelsberg torlos in Sandhausen

(08.12.2010)

Fußball-Drittligist SV Babelsberg 03 hat sein Minimalziel für das Auswärtsspiel beim SV Sandhausen erreicht. Mit einem 0:0 holten die Potsdamer am Dienstagabend einen Punkt.

 

Auf einem vom Regen aufgeweichten Platz konnte sich kein flüssiges Spiel entwickeln. Dabei waren die Gastgeber das aktivere Team und hatten zweimal Pech beim Abschluss. In der 20. Minute verweigerte Schiedsrichter Thomas Metzen einem sogenannten Wembley-Tor die Anerkennung. Und zwei Minuten vor Spielschluss traf Emre Öztürk nur die Latte.

 

Die auf Defensive bedachten Babelsberger waren jederzeit durch Konter gefährlich, brachten aber auch nichts zählbares zustande. Die beste Chance der Gäste vergab Anton Müller, der freistehend an SVS-Keeper Frederic Löhe scheiterte.

 

Nachdem Babelsbergs Ronny Surma wegen einer "Notbremse" (73.) vom Platz gestellt wurde, machten die Gastgeber noch einmal Druck, Babelsberg rettete sich aber über die Zeit.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg torlos in Sandhausen
Foto: Babelsberg torlos in Sandhausen

Babelsberg gewinnt in Unterzahl bei Dynamo Dresden

(21.11.2010)

Der SV Babelsberg 03 hat sich in der 3. Fußball-Liga überraschend drei Punkte gesichert. Am Samstag setzten sich die Potsdamer in Unterzahl mit 1:0 (0:0) bei Dynamo Dresden durch.

Vor 12.763 Zuschauern sah alles zunächst nach einem torlosen Remis aus. Babelsberg machte die eigene Hälfte zu, die Gastgeber hingegen agierten nicht druckvoll genug. Als Oumari dann wegen groben Foulspiels (76.) vom Platz musste, schien Babelsberg keine Chance mehr zu haben. Doch nur drei Minuten später stand Makarenko frei vor Dresdens Keeper Keller und tunnelte ihn.

Für die Babelsberger war es damit der zweite Sieg hintereinander. In der Tabelle gelang der Sprung auf Platz zwölf.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg gewinnt in Unterzahl bei Dynamo Dresden
Foto: Babelsberg gewinnt in Unterzahl bei Dynamo Dresden

Babelsberg besiegt Heidenheim in Unterzahl

(15.11.2010)

Fußball-Drittligist Babelsberg 03 hat das Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim mit 4:3 (2:1) gewonnen. Die Potsdamer holten damit den ersten "Dreier" nach zuvor sechs sieglosen Partien.

Vor 1773 Zuschauern erzielten Kocer (44.), Schütz (45.+2), Oumari (75.) und Stroh-Engel (89.) die Tore für Babelsberg. Für die Gäste trafen Pa. Mayer (6./67.) und Schnatterer per Elfmeter (74.).

 

In der 24. Minute sah Babelsberg-Stürmer Koc Gelb-Rot. Trotz der daraus resultierenden Unterzahl über den gesamten restlichen Spielverlauf gelang es Heidenheim nicht, Babelsberg zu gefährden. Die Potsdamer gingen kurz vor der Halbzeitpause durch zwei schnelle Treffer in Führung, kassierten in der 74. Minute den Ausgleich und konnten durch einen späten Treffer von Stroh-Engel ihre drei Punkte sichern.

Babelsberg steht nun mit 17 Punkten auf Tabellenplatz 14 und damit nur drei Punkte vor einem Abstiegsplatz.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg besiegt Heidenheim in Unterzahl
Foto: Babelsberg besiegt Heidenheim in Unterzahl

Babelsberg mit torlosem Remis in Jena

(07.11.2010)

Der SV Babelsberg 03 ist im Kellerduell der 3. Fußball-Liga bei Carl Zeiss Jena nicht über ein torloses Remis hinausgekommen. In der schwachen Partie konnten sich beide Seiten vor der Pause keine nennenswerten Chancen erarbeiten. Nach der Pause sorgten die Auswechslungen auf beiden Seiten für ein etwas offensiveres Spiel. Die größte Möglichkeit für Jena vergab Mayombo in der Nachspielzeit aus acht Metern freistehend vor dem leeren Babelsberger Tor. Der SVB liegt damit auf dem 16., Jena auf dem vorletzten Tabellenrang. 
 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg mit torlosem Remis in Jena
Foto: Babelsberg mit torlosem Remis in Jena

Babelsberg 03 weiter auf Talfahrt

(30.10.2010)

Der SV Babelsberg 03 ist in der 3. Liga weiter auf Talfahrt. Die Potsdamer verloren am Samstag mit 0:3 (0:2) gegen Eintracht Braunschweig und kassierten damit die dritte Niederlage in Folge.

Schon nach sieben Minuten lagen die Gastgeber mit 0:2 in Rückstand. Im zweiten Durchgang kam Babelsberg zwar besser ins Spiel, doch Braunschweigs Keeper Petkovic vereitelte die beste Chance der Hausherren, indem er einen Schuss von Kocer gegen die Latte lenkte. Als Braunschweig kurz darauf zum 3:0 traf, musste Babelsberg froh sein, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel.

Babelsberg kann damit aus 14 Saison-Spielen lediglich 13 Punkte verbuchen und setzt sich in der unteren Tabellenhälfte fest.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg 03 weiter auf Talfahrt
Foto: Babelsberg 03 weiter auf Talfahrt

SV Babelsberg 03 mit Stasi-Fall

(29.10.2010)

Den Fußball-Drittligisten SV Babelsberg beschäftigt offenbar ein Stasi-Fall im Verein. Vizepräsident und Geschäftsführer Ralf Hechel soll gegen Ende der DDR zunächst informeller, später hauptamtlicher Mitarbeiter der Stasi gewesen sein. Hechel bestätigte entsprechende Medienberichte dem rbb. Der Fakt sei im Verein bekannt gewesen, so Hechel. Jeder, der ihn dazu gefragt habe, habe eine ehrliche Antwort erhalten. Er kenne seine Akte allerdings nicht, er wolle sie auch nicht kennen, so Hechel weiter.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: SV Babelsberg 03 mit Stasi-Fall
Foto: SV Babelsberg 03 mit Stasi-Fall

Babelsberg verliert in Offenbach

(22.10.2010)

Fußball-Drittligist Babelsberg 03 hat am Freitagabend beim Tabellenführer Kickers Offenbach eine 1:2-Niederlage einstecken müssen, obwohl die Brandenburger lange wie der sichere Sieger aussahen.

Vor 7611 Zuschauern hatte Almedin Civa die Gäste per Foulelfmeter in der 29. Minutein Führung gebracht. Die Babelsberger standen lange vor einer Sensation, gaben aber dann innnerhalb von sieben Minuten die Partie doch noch aus der Hand. 

Erst eine Schlussoffensive entriss den Babelsbergern jeglichen Punktgewinn. In der 79. Minute traf Hesse zum Ausgleich. Torjäger Olivier Occean sicherte mit seinem neunten Saisontor in der 86. Minute den glücklichen Sieg für die Kickers.

Für Babelsberg war es nach einem guten Saisonstart die siebte Niederlage.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg verliert in Offenbach
Foto: Babelsberg verliert in Offenbach

Babelsberg unterliegt Burghausen

(18.10.2010)

Fußball-Drittligist Babelsberg 03 hat sein Heimspiel am Samstag gegen Wacker Burghausen mit 0:2 (0:0) verloren.

Die Führung für das Team von Mario Basler erzielte Burkhard durch einen direkt verwandelten Freistoß (49.). Das 2:0 erzielte Agyemang nach einem Konter, der durch einen groben Patzer von Oumari eingeleitet wurde (53.).

Trotz einer engagierten Vorstellung sowie guter Chancen durch Stroh-Engel (24.), Hoffmann (24.) und Koc (46.) konnten die Potsdamer sich nicht entscheidend durchsetzen.

Auch der gute Babelsberger Schlussmann Marian Unger konnte mit seinen guten Paraden den Sieg der Gäste nicht mehr verhindern.

Babelsberg steht nun mit 13 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz. und wartet seit drei Spielen auf einen Sieg. Für Burghausen war es der erste Auswärtssieg der Saison. Die Oberbayern haben ein Punkt mehr als Babelsberg und stehen auf Platz 13.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg unterliegt Burghausen
Foto: Babelsberg unterliegt Burghausen

SV Babelsberg holt Punkt in Stuttgart

(02.10.2010)

Der SV Babelsberg ist bei der Nachwuchsmannschaft des VfB Stuttgart zu seinem ersten Remis in der aktuellen Drittliga-Saison gekommen.

Die Babelsberger spielten am Samstag 1:1 (0:0) und rückten damit auf Tabellenrang zwölf vor. Allerdings verschenkte der SVB einen möglichen Sieg.

Guido Kocer (71.) brachte die Gäste drei Minuten nach seiner Einwechslung in Führung. Doch nach einer unfairen Aktion vom Babelsberger Torhüter Marian Unger verwandelte VfB-Kapitän Tobias Rathgeb (79.) den fälligen Elfmeter sicher zum Ausgleich. 

 

Das Unentschieden war für die etwas schwächeren Schwaben glücklich. Die Babelsberger hatten insgesamt mehr von der Partie und die deutlich besseren Chancen, auch wenn über die ganze Spielzeit vieles nur Stückwerk blieb.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: SV Babelsberg holt Punkt in Stuttgart
Foto: SV Babelsberg holt Punkt in Stuttgart

Babelsberg verliert bei Unterhaching

(24.09.2010)

Drittliga-Aufsteiger Babelsberg 03 hat am Freitagabend trotz zwanzigminütiger Feldüberlegenheit nach Platzverweis für die Gastgeber mit 0:1 (0:0) bei Unterhaching verloren.

Für den SVB war es die vierte Niederlage in den letzten fünf Partien und die sechste insgesamt.

Gegen defensiv eingestellte Potsdamer waren die Gastgeber zwar spielbestimmend, aber erfolglos. Nach der Pause wurde das Spiel bei nun strömendem Regen schwieriger. Nachdem Tunjic traf (67.), nahm das Duell an Fahrt auf.

 

Fast im Anschluss stand der SVB nach wiederholtem Foulspiel durch Brysch (68.) mit einem Mann mehr auf dem Platz, Haching konnte den Vorsprung jedoch über die Spielzeit retten.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg verliert bei Unterhaching
Foto: Babelsberg verliert bei Unterhaching

Babelsberg 03 stoppt Abwärtstrend

(23.09.2010)

Der SV Babelsberg 03 hat seinen Abwärtstrend in der 3. Fußball-Liga beendet. Die Potsdamer gewannen gegen Werder Bremen II mit 2:0 (1:0).

Spieler des Tages war Neuzugang Dominik Stroh-Engel, der die Hausherren vor rund 1000 Zuschauern im Karl-Liebknecht-Stadion bereits in der siebten Minute in Führung brachte. Auch nach der Halbzeitpause war Stroh-Engel nicht zu stoppen und baute die Führung des Aufsteigers zum 2:0-Endstand aus. Der Sieg hätte noch höher ausfallen können, weil Babelsberg zahlreiche Chancen gegen eine unsichere Bremer Abwehr ungenutzt ließ.

Babelsberg rangiert nach seinem vierten Saisonsieg auf dem zehnten Tabellenplatz. Stroh-Engel erhöhte mit seinem Doppelpack sein Trefferkonto auf vier. 

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg 03 stoppt Abwärtstrend
Foto: Babelsberg 03 stoppt Abwärtstrend

Erneute Niederlage für SV Babelsberg 03

(19.09.2010)

Fußball-Drittligist SV Babelsberg 03 hat sein Auswärtsspiel bei der TuS Koblenz am Samstag 0:1 verloren. Die Gastgeber gingen durch Marcus Steegmann (13.) in Führung, nachdem die Babelsberger den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum bekamen. Nach der Pause musste Babelsberg mit nur noch zehn Mann auskommen: Julian Prochnow sah in der 47. Minute wegen eines Fouls an Michael Stahl die rote Karte. In der Schlussphase versuchte das Babelsberger Team noch einmal Druck aufzubauen, doch die TuS drängte die 03er in den eigenen Strafraum zurück. 

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Erneute Niederlage für SV Babelsberg 03
Foto: Erneute Niederlage für SV Babelsberg 03

Babelsberg unterliegt Rostock

(12.09.2010)

Drittligist Babelsberg 03 musste sich im Samstagsspiel gegen den FC Hansa Rostock mit 0:2 geschlagen geben. Die Hanseaten dominierten von Beginn an die Partie und gingen bereits in der 9. Minute durch Ziegenbein in Führung. Babelsberg kam nur selten vor das Rostocker Tor und konnte wenig gegen die klar überlegenen Mecklenburger ausrichten. Dementsprechend erhöhte Hansa in der 61. Minute auf den 0:2-Endstand durch Schied.

"Wir sind einfach nicht so ins Spiel gekommen, wie wir wollten," sagte Babelsbergs Trainer Demuth. "Wir waren einfach zu schwach und man merkte hier auch die etwas fehlende Erfahrung."

 

Babelsberg rutscht nach der vierten Niederlage drei Plätze nach unten auf den zehnten Tabellenplatz.

 

Der DFB hatte das Spiel im Vorfeld wegen befürchteter Krawalle als gefährlich eingestuft. Etwa 600 Polizisten waren im Einsatz, um Ausschreitungen zwischen den 2200 Rostocker Fans und den Babelsbergern zu verhindern.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg unterliegt Rostock
Foto: Babelsberg unterliegt Rostock

Babelsberg verliert in Erfurt

(31.08.2010)

Rot-Weiß Erfurt hat in der 3. Fußball-Liga den Höhenflug von Aufsteiger SV Babelsberg 03 vorerst gestoppt. Die Blumenstädter wiesen die Filmstädter mit 4:2 in die Schranken, obwohl die Gäste eine durchaus ansehenswerte Vorstellung boten und nah an einem Punktgewinn waren. Babelsberg-Keeper Marian Unger analysierte im rbb das Match, konnte aber an den Fakten nichts ändern:
Denis-Danso Weidlich (31.) brachte Erfurt vor nur 3.517 Zuschauern in Führung, die Anton Müller (37.) per Foulelfmeter aber wieder egalisierte. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff sorgte Tino Semmer (45.) für den 2:1 – Stand. Henrik Hahne (58.) markierte allerdings den zweiten Ausgleich für die Gäste. Doch Weidlich brachte die Thüringer mit seinem zweiten Treffer nochmals in Front. Diese günstige Ausgangsposition ließen sich die Gastgeber nicht wieder aus der Hand nehmen, sie bauten sie durch Martin Hauswald (90.+1) zum Endstand aus. Durch den zweiten Heim- und Saisonsieg in einem unterhaltsamen Spiel schafften die Erfurter in der Tabelle einen großen Sprung um vier Ränge nach vorn auf den elften Platz. Dagegen fielen die Gäste aus Potsdam-Babelsberg durch die dritte Niederlage um einen Rang zurück, liegen als Neuling aber immer noch achtbar auf Tabellenplatz sieben.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg verliert in Erfurt
Foto: Babelsberg verliert in Erfurt

Dritter Liga-Sieg für SV Babelsberg

(21.08.2010)

Aufsteiger SV Babelsberg 03 hat sein drittes Spiel in der 3. Fußball-Liga gewonnen. Knapp eine Woche nach ihrem knappen Scheitern im DFB-Pokal überzeugten die Potsdamer am Samstag beim 3:1 (2:1)-Sieg gegen Mitaufsteiger VfR Aalen.

Von Beginn an sahen die rund 2500 Zuschauer im Karl-Liebknecht-Stadion ein flottes Spiel und zwei frühe Tore. Zunächst gerieten die Gäste durch einen Kopfball von Benjamin Barg (13.) in Rückstand. Im direkten Gegenzug konnte Anton Müller (14.) den Gleichstand durch einen verwandelten Foulelfmeter allerdings wieder herstellen.

Im Anschluss daran übernahm Babelsberg die Spielkontrolle und hatte keine Schwierigkeiten mit schwachen Aalenern. Dominik Stroh-Engel (33.) köpfte kurze Zeit später zur verdienten Babelsberger Führung ein. Kai-Bastian Evers erzielte in der 78. Minute den Endstand.

Für Babelsberg war es der dritte Sieg im fünften Spiel, das bedeutet Platz sechs in der Tabelle. Aalen ist Letzter. 

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Dritter Liga-Sieg für SV Babelsberg
Foto: Dritter Liga-Sieg für SV Babelsberg

Babelsberg unglücklich raus

(15.08.2010)

Drittligist Babelsberg sorgte zunächst durch einen schnellen Führungstreffer durch Stroh-Engel (4.) für Aufsehen. Doch eine Viertelstunde später drehte Stuttgarts Cacau mit einem Doppelschlag (21., 25.) das Spiel. In der restlichen Spielzeit taten die Schwaben nicht mehr als nötig. Babelsberg trat nach der Pause noch einmal energisch auf, ein Tor sprang jedoch nicht mehr heraus. 
 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg unglücklich raus
Foto: Babelsberg unglücklich raus

Babelsberg gewinnt bei Ahlen

(07.08.2010)

Nach zwei knappen Niederlagen in Folge hat Fußball-Drittligist SV Babelsberg 03 wieder einen Sieg verbuchen können. In einer weitgehend ausgeglichenen Partie setzten sich die Potsdamer am Samstag 2:0 (1:0) bei Absteiger Rot Weiß Ahlen durch und arbeiteten sich damit wieder in die obere Tabellenhälfte vor.

Im Gegensatz zu den vergangenen beiden Spielen klappte diesmal die Chancenverwertung beim SVB. Dominik Stroh-Engel sorgte drei Minuten vor der Pause für die Führung. Abwehrspieler Robert Paul traf in der 68. Minute zum 2:0-Endstand.

 

Das Spiel in Ahlen war für die Potsdamer von richtungsweisender Bedeutung. Sie rangierten zuvor auf Tabellenplatz zwölf. Nach dem Auftaktsieg hatte es zuletzt gegen Jahn Regensburg und beim SV Wehen Wiesbaden jeweils eine 0:1-Niederlage gegeben. Vor allem die Chancenerarbeitung und -verwertung ist bei den Babelsbergern noch ein Problem.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg gewinnt bei Ahlen
Foto: Babelsberg gewinnt bei Ahlen

Zweite Niederlage für Babelsberg 03

(04.08.2010)

Aufsteiger Babelsberg 03 rutscht in der 3. Liga langsam Richtung Tabellenkeller. Die Potsdamer verloren am Mittwochabend im heimischen Karl-Liebknecht-Stadion mit 0:1 (0:1) gegen Jahn Regensburg und kassierte damit die zweite Niederlage binnen drei Tagen.

Der Siegtreffer für Regensburg fiel ausgerechnet durch einen Babelsberger: Robert Paul köpfte in der 14. Minute einen Freistoß von Tobias Zellner ins eigene Tor. Danach hatten die Babelsberger allerdings Glück, dass die überlegenen Gäste zu viele Chancen ausließen und zur Pause nur mit 1:0 in Führung lagen.

In der zweiten Hälfte erhöhten die Hausherren zwar deutlich den Druck, doch der Ausgleich gelang ihnen nicht mehr. Die beste Chance hatte Neuzugang Dominik Stroh-Engel, aber der Regensburger Petr Stoilov klärte auf der Torlinie. Damit wahrte Jahn seine "weiße Weste" und steht mit drei Siegen aus drei Spielen auf dem Relegationsplatz, während Babelsberg nur noch in der zweiten Tabellenhälfte zu finden ist.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Zweite Niederlage für Babelsberg 03
Foto: Zweite Niederlage für Babelsberg 03

Babelsberg verliert in Wiesbaden

(01.08.2010)

Am zweiten Spieltag der 3. Fußball-Liga verlor am Sonntag Aufsteiger SV Babelsberg 03 beim SV Wehen Wiesbaden mit 0:1. Die erste Halbzeit war insgesamt zerfahren und ohne echte Torchancen. Die Gastgeber drehten jedoch nach der Pause auf und kamen durch Menga in der 62. Minute zum Torerfolg. Die größte Chance zum Ausgleich der Babelsberger vergab Dominik Stroh-Engel mit einem Kopfball knapp übers Tor. Wiesbaden rückt nach dem zweiten Saisonerfolg auf den fünften Tabellenplatz vor. Aufsteiger Babelsberg rutschte hingegen um drei Plätze auf den zehnten Rang ab.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg verliert in Wiesbaden
Foto: Babelsberg verliert in Wiesbaden

Auftaktsieg für Babelsberg 03

(26.07.2010)

Der SV Babelsberg 03 ist erfolgreich in die 3. Liga gestartet. Der Aufsteiger gewann am Sonntag zum Saisonauftakt mit 1:0 (1:0) gegen die zweite Mannschaft von Bayern München. Der Siegtreffer fiel bereits in der 2. Minute, als Robert Paul einen Eckball von Anton Müller ins Tor köpfte. Danach dominierten die Gäste aus München zwar das Spiel, doch kurz vor der Pause hatte Guido Kocer die Riesenchance zum 2:0. In der zweiten Hälfte erhöhte Bayern den Druck, aber Yilmaz scheiterte an Babelsbergs Keeper Unger, ein Lupfer von Hajdarovic ging über das Tor.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Auftaktsieg für Babelsberg 03
Foto: Auftaktsieg für Babelsberg 03

Babelsberg holt weiteren Stürmer

(06.07.2010)

Fußball-Drittligist SV Babelsberg 03 hat einen weiteren Angreifer verpflichtet. Der Aufsteiger holte Dominik Stroh-Engel vom SV Wehen-Wiesbaden nach Potsdam. Der 24-Jährige löste seinen Kontrakt bei den Hessen auf und unterzeichnete in Babelsberg am Montagabend einen Einjahresvertrag mit der Option auf eine einjährige Verlängerung, wie der Verein am Dienstag mitteilte. Der 1,97 Meter große Stroh-Engel soll dazu beitragen, den Abgang von Torjäger Daniel Frahn zu RB Leipzig zu kompensieren. "Mit seiner Größe und seiner Kopfballstärke kann er der Mannschaft bestimmt helfen", sagte Babelsbergs Trainer Dietmar Demuth. Zugleich kündigte er an: "Wir werden erst einmal mit diesem Kader in die Saison gehen und sehen, ob noch Bedarf besteht."

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg holt weiteren Stürmer
Foto: Babelsberg holt weiteren Stürmer

Frahn wechselt nach Leipzig

(28.06.2010)

Daniel Frahn, in dieser Saison mit 29 Treffern Torschützenkönig der Regionalliga, wechselt mit sofortiger Wirkung vom Drittliga-Aufsteiger SV Babelsberg zum Regionalliga-Neuling RB Leipzig. Das bestätigte am Sonntag der SV Babelsberg. Frahn, dessen Vertrag bei den Potsdamern noch bis zum 30. Juni 2011 lief, erhält in Leipzig einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2013. RB Leipzig strebt in der näheren Zukunft den Aufstieg in den Profifußball an. Der SV Babelsberg bekommt eine Ablösesumme, über deren Höhe Stillschweigen vereinbart wurde.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Frahn wechselt nach Leipzig
Foto: Frahn wechselt nach Leipzig

Fussball PLUS… Das alternative public viewing freiBall

(11.06.2010)

Lange hatten sie nicht Zeit, die Organisatoren des alternativen public viewings freiBall. Pünktlich zur WM ist aber doch noch alles fertig geworden. Und wie man das eben so kennt von Kulturcampern, 03ern und Thalianern… es bleibt nicht nur bei der schlichten Fussballübertragung. Auf die muss keinesfalls wer verzichten. Alle Spiele werden auf dem zukünftigen freiLand Gelände übertragen. Darüber hinaus kann man/frau sich kulturpolitisch mit einer Ausstellung, Vorträgen, Filmen rund ums runde Leder informieren. Aber der kulturelle Spass darf auch nicht fehlen. Konzerte locken ebenso wie Lesungen. Auch die lieben Kleinen kommen nicht zu kurz. Die Hüpfburg und das Aktionsmobil des Stadtjugendrings stehen für Spiel und Spass zur Verfügung und der SVB03 lädt zum Torwandschießen ein. Wem das alles zu viel und zu anstrengend ist, kann auch einfach auf einem der Liegestühle chillen und genießen. Eben ein RUNDUMSORGLOS Paket.

 

Der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten vom 11. Juni bis 11. Juli 2010.

 

freiBall ist eine gemeinsame Aktion von Kulturcamper e.V., Spartacus e.V., Ultras Babelsberg, Filmstadtinfero, Fanprojekt des SVB03, dem SV Babelsberg 03, dem Thalia Programm Kino, dem Stadtjugendring und zahllosen freiwilligen Helferinnen und Helfern.

 

Das Rahmenprogramm

Folgende Veranstaltungen stehen bereits fest:

12.06.2010    19.30 bis 20 Uhr        Christina Gordadze (Sopranistin aus Batumi, Georgien)

12.06.2010    22.30 bis 00 Uhr        DJ-Lounge mit THE GASCOINGNES (Fussball-Trash)

13.06.2010    18.30 bis 19.30 Uhr   GehROCK (Rockcover aus Potsdam)

16.06.2010    22.30 bis 00 Uhr        DJ-Lounge mit BADDA BOOM

19.06.2010    18.30 bis 19.45 Uhr    Musikatenknochen (Akustik aus Potsdam)

22.06.2010    18.30 bis 19.40 Uhr    Vortrag über "TATORT STADION"

22.06.2010    19.40 bis 20.20 Uhr    FOOTBALL IS FREEDOM (Dokumentation 2009)

23.06.2010    22.30 bis 23.15 Uhr    DREI GESICHTER (Akustik / Lyrik aus Potsdam)

28.06.2010    18.30 bis 20 Uhr        EMPIRE ST. PAULI (Dokumentation 2009)

03.07.2010    18.00 bis 19.15 Uhr    Vortrag zum Thema: "Kommerzialisierung und Ökonomisierung von Fussball"

06.07.2010    18.30 bis 20.30 Uhr    "Der Fussball hat viele Gesichter - Fussball & Migration"

 

Das Rahmenprogramm ist noch lange nicht vollständig, wird aber stetig und engagiert vervollständigt. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Foto zur Meldung: Fussball PLUS… Das alternative public viewing freiBall
Foto: Fussball PLUS… Das alternative public viewing freiBall

Karl-Liebknecht-Stadion im Bau

(07.06.2010)

Das Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion wird seit Montag saniert. Die Spielstätte des deutschen Frauen-Fußball-Meisters Turbine Potsdam und von Drittliga-Aufsteiger SV Babelsberg 03 wird nach Angaben der Stadt für rund acht Millionen Euro erneuert.

7,2 Millionen stammten dabei aus dem Konjunkturpaket II des Bundes, weitere 800 000 Euro steuere die Stadt Potsdam bei.

Dabei werde das Stadiongebäude komplett saniert, der Zuschauer-Block an der Karl-Liebknecht-Straße erhöht und überdacht. Der Rasenplatz erhalte eine Heizung, der Trainingsplatz einen Kunstrasen.

Trotz des weiterhin laufenden Spielbetriebs soll der gesamte Umbau bis Ende August 2011 abgeschlossen sein.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Karl-Liebknecht-Stadion im Bau
Foto: Karl-Liebknecht-Stadion im Bau

SV Babelsberg macht Aufstieg perfekt

(10.05.2010)

Der SV Babelsberg hat am Sonntag vorzeitig den Aufstieg in die 3. Fußball-Liga geschafft. Die Potsdamer besiegten im eigenen Stadion den Halleschen FC mit 1:0 (0:0) und sind damit zwei Spieltage vor Ende der Saison in der Regionalliga Nord nicht mehr von der Spitzenposition zu verdrängen.  Vor fast 2500 Zuschauern erzielte Daniel Frahn in der 75. Minute per Kopf das Tor des Tages. Es war der 27. Saisontreffer des Torjägers. Weitere Aufsteiger in die dritthöchste deutsche Spielklasse sind die Meister der Regionalligen West und Süd, Saarbrücken und der VfR Aalen.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: SV Babelsberg macht Aufstieg perfekt
Foto: SV Babelsberg macht Aufstieg perfekt

Demuth verlängert Vertrag bei Babelsberg 03

(25.03.2010)

Cheftrainer Dietmar Demuth hat seinen Vertrag beim Fußball-Regionalligisten SV Babelsberg 03 um zwei Jahre verlängert. Der Kontrakt gilt sowohl für die dritte als auch für die vierte Liga und läuft bis zum 30. Juni 2012. Das bestätigte der Trainer am Donnerstag. "Ich möchte den angefangenen Weg mit Babelsberg weitergehen", erklärte der 55-Jährige. Demuth lag auch ein Angebot des Liga-Kontrahenten 1. FC Magdeburg vor. Babelsberg ist derzeit Spitzenreiter der Regionalliga Nord.

Foto zur Meldung: Demuth verlängert Vertrag bei Babelsberg 03
Foto: Demuth verlängert Vertrag bei Babelsberg 03

Ausbau des Karli gesichert

(22.03.2010)
Brandenburgs oberste Denkmalschützerin, Kulturministerin Dr. Martina Münch, hat die befristete, denkmalrechtliche Erlaubnis für die Flutlichtanlage im Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion um 25 Jahre verlängert. Damit ist der Weg für die Sanierung und den Ausbau des Stadions frei.

Martina Münch: „Ich fordere die Landeshauptstadt Potsdam aber gleichzeitig auf, innerhalb der nächsten Jahre eine moderne technische Lösung für die Flutlichtanlage zu finden. Die das Gartendenkmal Schlosspark Babelsberg und den Denkmalbereich Berlin-Potsdamer Kulturlandschaft störenden Masten sollen durch eine denkmalverträgliche Lösung ersetzt werden." Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg wird nach eigenen Angaben in den kommenden 10 Jahren erhebliche Anstrengungen unternehmen, um die gartendenkmalpflegerischen Wiederherstellungs- und Restaurierungsmaßnahmen in dem Parkareal unterhalb des Flatowturms abzuschließen.

 

Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs freut sich: „Ich begrüße die Entscheidung der Ministerin. Ich bin froh, dass wir einen guten Kompromiss gefunden haben, der uns Planungssicherheit für die Modernisierung des Karl-Liebknecht-Stadions und damit auch für die Vereine bringt. Jetzt können die Konjunkturgelder des Bundes für das Stadion fließen." Und Martina Münch sagt: „Der gefundene Kompromiss sorgt dafür, dass die Fußballbegeisterten ihr Stadion auf den modernsten Stand bringen und alle den Park Babelsberg als Weltkulturerbe genießen können."

Foto zur Meldung: Ausbau des Karli gesichert
Foto: Ausbau des Karli gesichert

Dopingfall bei Babelsberg 03

(22.12.2009)

Regionalliga-Spitzenreiter SV Babelsberg 03 ist von einem Dopingfall betroffen. Wie der Deutsche Fußball-Bund am Montag mitteilte, ist Reservist Tobias Francisco nach dem 1:0-Sieg am 21. November beim Halleschen FC positiv getestet worden. Der Tabellenführer der Nord-Staffel und Francisco haben auf die Öffnung der B-Probe verzichtet. Der 21-Jährige ist per Einstweiliger Verfügung vorläufig gesperrt, der Verein hat ihn bereits vom Trainings- und Spielbetrieb suspendiert. Francisco droht nun die fristlose Kündigung sowie eine zweijährige Sperre. Da er in der Partie in Halle nicht zum Einsatz kam, ist die Spielwertung laut DFB nicht betroffen.

 

Was genau bei Francisco gefunden wurde, ist unklar. Der Spieler habe die fragliche Substanz in einem Sportstudio in Berlin zu sich genommen und die Einnahme zugegeben, erklärte Babelsbergs Präsident Rainer Speer auf einer Pressekonferenz. Francisco habe sich das Mittel "aufschwatzen lassen" - offenbar in dem Glauben, nichts Verbotenes zu nehmen. Womöglich hat es sich um ein Präparat zum Muskelaufbau gehandelt, denn die Analyse der A-Probe ergab laut DFB einen deutlich erhöhten Testosteron/Epitestosteron-Quotienten. Francisco wurde vom DFB zu einer Stellungnahme aufgefordert.

Der Stürmer mit angolanischen Wurzeln war in dieser Saison zweimal jeweils in der Schlussphase eingewechselt worden.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Dopingfall bei Babelsberg 03
Foto: Dopingfall bei Babelsberg 03

Spitzenspiel in Regionalliga Nord abgesagt

(18.12.2009)

Die Partie der Regionalliga Nord zwischen Babelsberg 03 und dem Chemnitzer FC am Freitagabend fällt aus. Das wurde am Donnerstag nach der Besichtigung des Platzes im Karl-Liebknecht-Stadion von der Platzkomission des DFB entschieden. Durch die Witterungsbedingungen der vergangenen Tage wurde der Rasen in Mitleidenschaft gezogen. Der SV Babelsberg ist zur Zeit souveräner Tabellenführer der Regionalliga Nord und hat auf den Tabellendritten Chemnitz schon ein Polster von acht Punkten.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Spitzenspiel in Regionalliga Nord abgesagt
Foto: Spitzenspiel in Regionalliga Nord abgesagt

Babelsberg Zwo im Pokal weiter

(14.12.2009)

Babelsberg II hat das Viertelfinale des Brandenburger Fußball-Landespokals erreicht. Babelsberg schlug am Sonntag Optik Rathenow 3:1, Ludwigsfelde kam bei Victoria Templin zu einem 2:0-Erfolg. In Templin schossen Marcel Rischiger (33.) und Toni Knöfel (85.) die Tore für den Sieger. Alexander Ost (11.) und zweimal Nicolas Hebisch hießen die Torschützen beim Babelsberger Sieg. Den Rathenower Treffer erzielte Til Wedemann (82.).

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg Zwo im Pokal weiter
Foto: Babelsberg Zwo im Pokal weiter

SV Babelsberg im Landespokal gescheitert

(15.11.2009)

Cup-Verteidiger SV Babelsberg 03 ist im Brandenburger Landespokal überraschend bereits in der dritten Runde ausgeschieden. Der Regionalliga-Spitzenrei-ter verlor am Sonntag 1:2 (0:1) beim zwei Klassen tiefer spielenden Brandenburg-Ligisten Union Fürstenwalde.

Mouhamed Franck (42.) und Christian Mlynarczyk (54.) brachten den Außenseiter 2:0 in Führung, Stefan Kutschke gelang für Babelsberg in der Nachspielzeit nur noch der Anschlusstreffer.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: SV Babelsberg im Landespokal gescheitert
Foto: SV Babelsberg im Landespokal gescheitert

Babelsberg verpasst Pokal-Sensation nur knapp

(01.08.2009)

Fußball-Regionalligist SV Babelsberg hat sich im DFB-Pokal-Hit gegen Bayer Leverkusen teuer verkauft und nur knapp eine Sensation verpasst. Das Team verlor am Freitagabend zu Hause gegen Bayer Leverkusen nur denkbar knapp mit 0:1. Von Beginn an ging das Team defensiv in die Partie und machte dem Favoriten aus Leverkusen das Leben schwer. Der Erstligist konnte seine Chancen in der ersten Hälfte nicht nutzen.

Nach der Pause erhöhte die Werkself den Druck. Bis zur 67. Minute verhinderte jedoch 03-Schlussmann Unger mit einigen Glanzparaden eine Führung der Gäste. Den Siegtreffer erzielte dann der gerade eingewechselte Derdiyok (69.). Die Lokalmatadoren steckten nicht zurück und bäumten sich noch einmal auf, konnten den Ausgleich jedoch nicht mehr erzielen.

 

Trainer Demuth zeigte sich trotz des Ausscheidens aus dem Pokal zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. "Das sah nicht aus wie eine Partie vierte Liga gegen erste Liga", sagte er direkt nach dem Abpfiff. Auch Leverkusens Trainer Jupp Heynckes zollte den Babelsbergern Respekt. "Die Mannschaft hat es uns nicht leicht gemacht", so Heynckes.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg verpasst Pokal-Sensation nur knapp
Foto: Babelsberg verpasst Pokal-Sensation nur knapp

SV Babelsberg holt Landespokal

(15.06.2009)

Der SV Babelsberg 09 hat am Sonntag zum vierten Mal in Folge den Brandenburg-Pokal geholt. Im Cupfinale bezwang der Regionalligist vor 1200 Zuschauern in Schöneiche den Nord-Oberligisten Germania Schöneiche mit 1:0 (0:0). Patrick Moritz sicherte mit einem Sonntagsschuss aus 25 Metern Entfernung in der 75. Minute den Sieg. "Schöneiche hat es uns nicht leicht gemacht, aber wir haben verdient gewonnen", so SVB-Coach Dietmar Demuth. Babelsberg ist durch den Sieg gleichzeitig im DFB-Pokal startberechtigt.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: SV Babelsberg holt Landespokal
Foto: SV Babelsberg holt Landespokal

Flutlicht im Karli

(23.10.2008)

Langsam wird es unheimlich. Oder ist die anhaltende Erfolgsserie des SV Babelsberg 03 doch nur das logische Ergebnis akribischer Trainingsarbeit eines erfahrenen Trainergespanns mit einer gut zusammen gestellten, hoch motivierten Truppe? Dem Zuschauer und Fan kann es fast egal sein, wenn, wie am vergangenen Wochenende, ein weiterer Gegner in die Schranken gewiesen wurde.


Gegen den Chemnitzer FC kamen die Babelsberger zu einem umkämpften 2:1 Auswärtssieg. Prochnow und Ergirdi erzielten die vielumjubelten Treffer. Man hatte den Eindruck, dass die Mannschaft stets die passende Antwort auf Chemnitz' Offensivdrang hatte.
 
Mit nun 7 Siegen aus 8 Spielen erwartet der alte und neue Tabellenführer am kommenden Freitag die Reserve von Hannover 96. Es gilt, die knappe Tabellen-Führung zu verteidigen und sich Motivation für das Spitzenspiel in der darauf folgenden Woche zu holen.

 

Die passende Atmosphäre dürfte durch Flutlicht und stimmgewaltige Fans gesichert sein.

Angepfiffen wird um 19.00 Uhr, der Vorverkauf läuft.

[babelsberg03.de]

Foto zur Meldung: Flutlicht im Karli
Foto: Flutlicht im Karli

Nulldrei obenauf - Heimsieg gegen Oberneuland

(06.10.2008) Mit viel Glück und einem überragenden Keeper sicherte sich der SV Babelsberg 03 auch nach dem 7. Spieltag die Spitzenposition in der Regionalliga.
Gegen Liganeuling Oberneuland reichten starke 15 Minuten, gekrönt durch eine schön heraus gespieltes Tor durch Frahn. Danach ließ Nulldrei deutlich nach, so dass der Gast insgesamt sogar mehr vom Spiel hatte.
In der Nachspielzeit wurde es dank unerklärlichem Schiri-Pfiff noch einmal hektisch. Einen dem Gegner zugesprochenen Elfmeter entschärfte SVB-Keeper Unger aber glänzend.

[babelsberg03.de]

Foto zur Meldung: Nulldrei obenauf - Heimsieg gegen Oberneuland
Foto: Nulldrei obenauf - Heimsieg gegen Oberneuland

Nulldrei schlägt auch Türkiyemspor

(29.09.2008)

Mit zwei verwandelten Elfmetern wurde auch gegen den Kreuzberger Kiezklub die Oberhand behalten. Aus dem Spiel konnten sich beide Manschaften wenig Chancen erarbeiten, so dass die Entscheidung dann vom Punkt fallen musste. Zuvor waren Frahn und Rudolph jeweils gelegt worden. Moritz zeigte die gewohnte Sicherheit und ließ dem Keeper keine Chance.


Die verstärkte Defensive macht den SVB relativ unanfällig gegen des Gegners Angriffe, verhindert aber noch Effektivität im Spiel nach vorn.

 

Das soll schon im Spiel gegen den FC Oberneuland anders werden. Am 04.10.2008 erwartet man die Rand-Bremer zum Ligaspiel im Karli.

 

Tickets gibt es in den bekannten VVK des SVB:

 

- MAZ Ticketeria, Pyramide und Shop
- Thalia
- Toom Babelsberg
- Handtelefon
- Sputnik Buchladen
- Lotto Bahnhof Charlottenhof

[babelsberg03.de]

Foto zur Meldung: Nulldrei schlägt auch Türkiyemspor
Foto: Nulldrei schlägt auch Türkiyemspor

Babelsberg besiegt Altona 93 und behauptet Tabellenführung

(21.09.2008)

Vom Flutlicht gut in Szene gesetzt besiegte der SV Babelsberg 03 mit Altona 93 auch die dritte Mannschaft die in dieser Saison im Karli zu Gast war. Durch das 2:0 wurde die in der Vorwoche eroberte Tabellenspitze behauptet.

In einem keineswegs hochklassigen aber stets spannenden Spiel fiel es dem Gastgeber schwer, das richtige Mittel gegen die vielbeinige Abwehr der Hanseaten zu finden. Altona konzentrierte sich auf die Defensive und kam selbst nur zu wenigen Chancen. Erst spät konnten die eingewechselten Kutschke und Rudolph zwei Löcher ausmachen und einnetzen.

Für Coach Dietmar Demuth wird es weiter wichtig bleiben, die vielen jungen Spieler an das Liganiveau zu gewöhnen und das Zusammenspiel zu fördern.

Am kommenden Freitag geht es dann zum alten Bekannten, Türkiyemspor Berlin. Unterstützung von den Rängen ist willkommen.

 

[www.babelsberg03.de]

Foto zur Meldung: Babelsberg besiegt Altona 93 und behauptet Tabellenführung
Foto: Babelsberg besiegt Altona 93 und behauptet Tabellenführung

Müder Kick mit Happy End - Nulldrei schlägt Energie Amateure

(15.09.2008) "Spitzenreiter - Spitzenreiter" - Die komplette Lausitz-Metropole muss es vernommen haben, so laut wurde es nach dem Abpfiff der Partie durch den Anhang der Gästemannschaft intoniert.
Der SV Babelsberg 03 sichert sich den Platz an der Sonne nach einer zugegebenermaßen durchschnittlichen Begegnung mit einem späten, aber umso sehenswerteren Tor durch Patrick Moritz. Zuvor neutralisierten sich beide Teams zu großen Teilen, auch wenn Energie in Summe etwas mehr vom Spiel hatte. Große Chancen blieben bis auf Ausnahmen Mangelware.

[babelsberg03.de]

Foto zur Meldung: Müder Kick mit Happy End - Nulldrei schlägt Energie Amateure
Foto: Müder Kick mit Happy End - Nulldrei schlägt Energie Amateure

Babelsberg im Landespokal nach Luckenwalde

(12.09.2008)

Cup-Verteidiger SV Babelsberg 03 muss in der 3. Runde des brandenburgischen Fußball-Landespokals bei Brandenburgligist FSV 63 Luckenwalde antreten. Das ergab die Auslosung am Donnerstag. Der FC Energie Cottbus II als zweiter Regionalliga-Vertreter tritt beim Landesklassen-Team SV 1885 Golßen an. Zudem trifft der FC Stahl Brandenburg in einem Lokalderby auf den Oberligisten Brandenburger SC Süd 05. Im einem Ost-Brandenburg-Derby spielen Motor Eberswalde und Germania Schöneiche gegeneinander. Gespielt wird die 3. Po-kalrunde am 11. Oktober um 13.30 Uhr.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg im Landespokal nach Luckenwalde
Foto: Babelsberg im Landespokal nach Luckenwalde

Babelsberg im Landespokal mit Mühe

(06.09.2008)

Mit Mühe haben die Regionalligisten SV Babelsberg und Energie Cottbus II die dritte Runde des Brandenburger Fußball-Landespokals erreicht. Titelverteidiger Babelsberg siegte am Samstag beim Achtligisten Blau-Weiß Vetschau mit 2:1. Patrick Moritz und Denis Danso-Weidlich trafen für den Favoriten. Die Cottbuser Reserve gewann beim Achtligisten SG Sielow 2:1. Für Energie waren Heiko Schwarz und Marko Verkic erfolgreich.

 

Keine Probleme hatten die Oberligisten bei ebenfalls unterklassigen Mannschaften. Optik Rathenow gewann beim Angermünder FC 4:2 und der Brandenburg Süd mit 2:0 bei Einheit Perleberg. Sichere Siege feierten ebenso Germania Schöneiche (6:0 bei Victoria Templin), der Ludwigsfelder FC (4:0 bei Germania Ruhland) sowie Falkensee-Finkenkrug (6:1 bei den Prignitzer Kuckuck Kickers).

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg im Landespokal mit Mühe
Foto: Babelsberg im Landespokal mit Mühe

Babelsberg verliert unglücklich in der Verlängerung - Mainzer Fans randalieren

(10.08.2008)

Nach großem Kampf unterlag der SV Babelsberg am Samstag dem Zweitligisten Mainz 05 in der 1. DFB-Pokalrunde. Erst in der Verlängerung fiel nach krassem Stellungsfehler der Babelsberger Hintermannschaft der entscheidende Treffer. In der regulären Spielzeit hielt der Regionalligist gut dagegen und ließ nur wenige Chancen zu. Bereits in der Nachspielzeit fiel dann doch das 0:1, welches allerdings in der letzten Sekunde durch ein Freistoßtor von Patrick Moritz egalisiert wurde.

 

Vor Beginn des Spiels randalierten Mainzer Fans und griffen Anhänger der Nulldreier an. Die eingreifende Polizei ging allerdings gegen Babelsberg-Fans vor und misshandelte einige Zuschauer.

Foto zur Meldung: Babelsberg verliert unglücklich in der Verlängerung - Mainzer Fans randalieren
Foto: Babelsberg verliert unglücklich in der Verlängerung - Mainzer Fans randalieren

Babelsberg erwartet im DFB-Pokal Mainz 05

(06.07.2008)

In der ersten Runde des diesjährigen DFB-Pokal-Wettbewerbs kommt es zu einem Berlin-Brandenburg-Derby. Der Fünftligist Tennis Borussia Berlin bekam am Sonntag den FC Energie Cottbus zugelost. Hertha BSC Berlin muss beim Viertliga-Vertreter Eintracht Trier antreten, der brandenburgische Regionalligist SV Babelsberg 03 empfängt zum Pokalauftakt mit dem FSV Mainz 05 einen Verein aus der 2. Liga. Die Partien der ersten Runde werden vom 7. bis 10. August ausgetragen, eine Woche vor dem Bundesliga-Start.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg erwartet im DFB-Pokal Mainz 05
Foto: Babelsberg erwartet im DFB-Pokal Mainz 05

Babelsberg holt Landespokal

(14.06.2008)

Der SV Babelsberg 03 hat zum dritten Mal in Folge den Brandenburger Landespokal nach Potsdam geholt. Der Fußball-Regionalligist gewann am Samstag das Finale beim Verbandsligameister SV Falkensee/ Finkenkrug mit 1:0 und qualifizierte sich erneut für den DFB-Pokal. Die Partie war über die gesamte Spielzeit ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Letztlich setzten sich die höherklassigen Babelsberger dank ihrer Cleverness durch. Das Siegtor erzielte Ivo Vukadin, der in der 41. Minute aus 20 Metern in den Winkel traf.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg holt Landespokal
Foto: Babelsberg holt Landespokal

Babelsberg unterliegt Ahlen 1:3

(31.05.2008)

Der SV Babelsberg 03 hat die Fußball-Regionalliga-Saison mit einer 1:3 (0:1)-Niederlage gegen Rot-Weiß Ahlen beendet. Die Ahlener steigen damit als Tabellenführer in die 2. Bundesliga auf. Vor 1263 Zuschauern im Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion sorgte Grover Gibson drei Minuten vor Ende der ersten Halbzeit für die Führung der Gäste. Nach der Pause bauten Marcel Großkreutz (50.) und Marco Reus den Vorsprung aus. Auch den Ehrentreffer erzielten die Ahlener: Der eingewechselte Heithöler traf in der 79. Minute das eigene Tor. Babelsberg beendet die Saison als Tabellenfünfzehnter und spielt ab Herbst in der dreigleisigen Regionalliga.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg unterliegt Ahlen 1:3
Foto: Babelsberg unterliegt Ahlen 1:3

Babelsberg unterliegt Fortuna Düsseldorf

(25.05.2008)

Der SV Babelsberg 03 hat das letzte Auswärtsspiel der Regionalliga-Saison am Samstag bei Aufstiegsaspirant Fortuna Düsseldorf mit 0:2 (0:1) verloren. Vor 12.000 Zuschauern scheiterte Axel Lawaree zunächst mit einem Foulelfmeter an SVB-Torwart Carsten Busch (25.). Der Belgier machte seinen Fehler aber in der 45. Minute mit dem 1:0 für die Rheinländer wieder gut. In der zweiten Hälfte traf erneut Lawaree zum Endstand. Damit hat Düsseldorf als Tabellendritter noch die Chance zum Aufstieg in die 2. Bundesliga. Den Babelsbergern fehlte der nötige Biss, da die Qualifikation für die neue 3. Liga bereits vor der Partie außer Reichweite war.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg unterliegt Fortuna Düsseldorf
Foto: Babelsberg unterliegt Fortuna Düsseldorf

Babelsberg unterliegt Oberhausen 1:4

(18.05.2008)

Fußball-Regionalligist SV Babelsberg 03 hat am Sonntag eine 1:4-Heimniederlage gegen Aufstiegskandidat Oberhausen kassiert. Vor 1747 Zuschauern lagen die Potsdamer bereits nach zwanzig Minuten mit 0:3 zurück. Jens Robben (13.), Markus Kaya (14.) und Thomas Schlieter (19.) trafen für die Gäste. Nach der Pause erhöhte Robben (58.) auf 4:0, ehe Sven Hartwig (71.) den Ehrentreffer für Babelsberg erzielte.

Mit dem Sieg ist Oberhausen dem Aufstieg in die 2. Bundesliga einen großen Schritt näher gekommen. Der Klub hat jetzt 62 Punkte und damit vier Zähler Abstand zum Dritten Düsseldorf. Union Berlin hat als Vierter 57 Punkte. Babelsberg kann als Tabellen-15. die Qualifikation für die neue 3. Liga so gut wie sicher abschreiben.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg unterliegt Oberhausen 1:4
Foto: Babelsberg unterliegt Oberhausen 1:4

Babelsberg im Landespokal-Finale

(12.05.2008)

Titelverteidiger Babelsberg 03 steht erneut im Endspiel um den brandenburgischen Fußball-Landespokal. Der Regionalligist gewann am Pfingstmontag erwartungsgemäß mit 3:0 (1:0) beim sechstklassigen VfB Hohenleipisch. Die Tore für die Potsdamer, die nur 48 Stunden zuvor noch ein Ligaspiel in Lübeck zu bestreiten hatten, erzielten Sven Hartwig (4.), Gökhan Ahmetcik (69.) und Almedin Civa (77.). Dass das Ergebnis nicht deutlicher ausfiel, hatte Hohenleipisch vor allem seinem guten Torhüter Christoph Jahn zu verdanken. Im Finale müssen die Babelsberger am 14. Juni beim Fünftligisten SV Falkensee/Finkenkrug antreten.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg im Landespokal-Finale
Foto: Babelsberg im Landespokal-Finale

Auswärtspleite für Babelsberg

(11.05.2008)

Die Erfolgsserie von Babelsberg 03 auf fremden Plätzen ist gerissen. Die Potsdamer verloren am Samstag überraschend mit 0:1 (0:1) beim Tabellenvorletzten VfB Lübeck und kassierten die erste Auswärtsniederlage seit der Winterpause. Das Tor des Tages fiel schon in der 16. Minute, als Lübeck den Pfosten traf und Steve Müller den Abpraller nur noch über die Linie drücken musste. Der Sieg der Gastgeber war nicht unverdient, denn Lübeck war in einer schwachen Partie das etwas bessere Team.

 

Das nächste Spiel hat Babelsberg bereits am Montag, wenn es zum Landespokalspiel nach Hohenleipisch geht.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Auswärtspleite für Babelsberg
Foto: Auswärtspleite für Babelsberg

Frahn und Laars schießen Babelsberg zum Sieg

(04.05.2008)

Trotz zahlreicher Ausfälle hat Fußball-Regionalligist SV Babelsberg 03 am Samstag seine Erfolgsserie auf fremden Plätzen fortgesetzt. Die Potsdamer gewannen mit 3:1 (2:1) beim SC Verl und überstanden damit auch das sechste Regionalliga-Auswärtsspiel des Jahres ungeschlagen. In der 4. Minute gerieten die Babelsberger zwar durch Robert Mainka in Rückstand, doch Daniel Frahn (8.) und Björn Laars (22.) drehten innerhalb einer Viertelstunde die Partie. Danach mussten die Gäste lange zittern. Erst in der Nachspielzeit brachte Frahns zweites Tor die Entscheidung. Gäste-Trainer Dietmar Demuth fehlten die verletzten Bastian Zenk, Maik Neumann und Nadir Benchenaa sowie die gesperrten Akteure Martin Neubert, Gökhan Ahmetcik und Aymen Ben-Hatira.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Frahn und Laars schießen Babelsberg zum Sieg
Foto: Frahn und Laars schießen Babelsberg zum Sieg

Babelsberg unterliegt Dresden

(27.04.2008)

Der SV Babelsberg 03 hat am Sonntag in der Fußball-Regionalliga Nord eine 0:1 (0:0)-Niederlage gegen Dynamo Dresden einstecken müssen. Die sächsischen Gäste machten zunächst das Spiel, konnten ihre zahlreichen Chancen aber nicht verwerten. Die Babelsberger kamen erst gegen Ende der ersten Halbzeit ins Spiel. Ein Foulelfmeter brachte den Dresdnern dann die verdiente Führung. Dynamo-Stürmer Bröker kam im Strafraum zu Fall (78.), Ulich verwandelte den Strafstoß. Anschließend sah Ben-Hatira wegen einer Schwalbe und Meckerns gelb-rot (82.); Dresden brachte den Sieg gegen zehn Mann nach Hause.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg unterliegt Dresden
Foto: Babelsberg unterliegt Dresden

Babelsberg torlos in Hamburg

(19.04.2008)

Regionalligist SV Babelsberg 03 hat sich am Samstag vom Hamburger SV II 0:0 getrennt. Vor 452 Zuschauern dominierten in der Hansestadt die Abwehrreihen. Bei den Potsdamern überzeugte Björn Laars, der nach überstandenem Mittelhandbruch in die Mannschaft zurückgekehrt war. Auf Hamburger Seite verdiente sich Tobias Zott die besten Noten.

 

Mit dem torlosen Remis blieben die Platzierungen beider Vereine unverändert: Babelsberg 03 belegt in der Tabelle der Regionalliga Nord auf Rang 15, der HSV II liegt punktgleich mit 30 Zählern einen Rang dahinter.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg torlos in Hamburg
Foto: Babelsberg torlos in Hamburg

Babelsberg unterliegt Cottbus II

(13.04.2008)

Die zweite Mannschaft von Energie Cottbus hat das Brandenburg-Derby in der Regionalliga gewonnen. Durch ein Tor kurz vor dem Abpfiff gewannen die Lausitzer am Samstag mit 1:0 bei Babelsberg 03 und revanchierten sich damit für die Hinspiel-Niederlage. In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie erzielte Marc Hensel den Siegtreffer in der 89. Minute. Schon kurz zuvor musste Babelsbergs Keeper Carsten Busch in höchster Not retten. Die Gastgeber waren hingegen nur bei Fernschüssen von Frahn und Stiefel gefährlich

 

(Text: RBB).

Foto zur Meldung: Babelsberg unterliegt Cottbus II
Foto: Babelsberg unterliegt Cottbus II

SV Babelsberg holt Punkt in Bremen

(06.04.2008)

Regionalligist SV Babelsberg 03 hat am Samstag bei Werder Bremen II einen wichtigen Auswärtspunkt erkämpft. In der mäßigen Partie ohne Höhepunkte erreichten die Potsdamer bei den klar favorisierten Bremern ein 0:0. Zwar waren die Norddeutschen die spielbestimmende Mannschaft, doch die Babelsberger Abwehr stand sicher. Bester Mann beim SVB war Torwart Busch, der drei klare Chancen für die Bremer vereiteln konnte. Der SV Babelsberg blieb damit zum dritten Mal hintereinander unbezwungen und rangiert mit 29 Punkten auf Rang 15.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: SV Babelsberg holt Punkt in Bremen
Foto: SV Babelsberg holt Punkt in Bremen

SV Babelsberg tritt auswärts in Bremen an

(03.04.2008)

Nachdem am vergangenen Wochenende die Borussia aus Wuppertal zwar knapp aber doch überzeugend bezwungen wurde, geht es für die Blau-Weißen nun an die Weser. Dort waretet die von Thomas Wolter trainierte Nachwuchstruppe des SV Werder.

 

Gegen diese spielstarke und offensiv ausgerichetete Truppe wird es schwer werden, die kleine Serie von zwei Siegen auszubauen. In der momentanen Verfassung dürfte ein Punktgewinn aber im Rahmen des möglichen sein. Also dann... Allez les bleues

[babelsberg03.de]

Foto zur Meldung: SV Babelsberg tritt auswärts in Bremen an
Foto: SV Babelsberg tritt auswärts in Bremen an

Babelsberg schlägt Wuppertal 1:0

(30.03.2008)

Der SV Babelsberg 03 hat am Samstag in der Fußball-Regionalliga Nord gegen den Wuppertaler SV Borussia einen 1:0 (0:0)-Heimsieg gefeiert.

 

Vor 1563 Zuschauern markierte Sven Hartwig (80.) in der Schlussphase den entscheidenden Treffer. Neben dem Torschützen wussten auf Babelsberger Seite besonders Verteidiger Dirk Jonelat und Stürmer Daniel Frahn zu überzeugen. Bei den Gästen zeigte sich Abwehrspieler Michael Stuckmann am stärksten.

 

Durch den knappen Erfolg kletterten die Potsdamer vom 16. auf den 14. Tabellenplatz. Wuppertal rutschte dagegen um zwei Ränge auf Platz acht ab.

Foto zur Meldung: Babelsberg schlägt Wuppertal 1:0
Foto: Babelsberg schlägt Wuppertal 1:0

Babelsberg stoppt Abwärtstrend mit Sieg in Essen

(23.03.2008)

Mit dem ersten Sieg in diesem Jahr hat Fußball-Regionalligist Babelsberg 03 seinen Abwärtstrend gestoppt. Nach zuletzt zwei Niederlagen und zwei Remis drehten die Potsdamer am Samstag bei Rot-Weiß Essen einen 0:1-Rückstand noch zum 2:1-Sieg.

 

Nach 14 Minuten brachte Sören Brandy die Gastgeber zunächst in Führung. Erst nach der Pause traf Frahn (62.) zum Ausgleich für die Nulldreier. Vor 7080 Zuschauern erzielte Hartwig in der 75. Minute den Siegtreffer. In der Tabelle konnten sich die Babelsberger von Platz 17 auf Rang 15 verbessern

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg stoppt Abwärtstrend mit Sieg in Essen
Foto: Babelsberg stoppt Abwärtstrend mit Sieg in Essen

Babelsberg verliert Derby

(17.03.2008)

Fußball-Regionalligist SV Babelsberg 03 hat am Sonntag auf eigenem Platz gegen Union Berlin mit 0:3 verloren. Union blieb in der Regionalliga Nord damit seit sieben Spielen unbesiegt. Aufsteiger Babelsberg konnte sieben Spiele in Serie nicht gewinnen.

 

Die Potsdamer Polizei hatte 700 Beamte im Einsatz, um Randale zu verhindern. Drei Fußballfans wurden vorübergehend festgenommen, nachdem aus einer Gruppe von etwa 150 Babelsberger Fans heraus eine Rauchbombe und eine Flasche auf Polizisten geworfen worden waren. Verletzt wurde niemand. Ansonsten verlief der Einsatz im Wesentlichen störungsfrei. Die Abreise der Fans erfolgte getrennt nach Fangruppen der jeweiligen Mannschaften und in Polizeibegleitung.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg verliert Derby
Foto: Babelsberg verliert Derby

Vor Derby gegen Union: Demuth verlängert bei SV Babelsberg 03

(14.03.2008)

Dietmar Demuth bleibt dem Fußball-Regionalligisten SV Babelsberg 03 bis Juli 2010 als Trainer erhalten. Der 53-Jährige habe seinen auslaufenden Vertrag um zwei Jahre verlängert und werde künftig auch Sportlicher Leiter sein, teilte der Club am Donnerstag mit. Demuth war im Oktober 2007 als Nachfolger von Rastislav Hodul zum Tabellen-17. gekommen, der kaum noch Chancen auf die Qualifikation für die neue 3. Profiliga hat.

 

In der kommenden Saison werde es bei den Potsdamern nicht mehr für die dritte Liga reichen, befürchtet der Ex-Profi. In der "Märkischen Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagausgabe) kündigte er an, nun zweigleisig zu fahren: "Auf der einen Seite wollen wir noch so viele Punkte wie möglich holen, gute Spiele bieten. Die Hauptaufgabe besteht jedoch darin, für die nächste Saison im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten des Vereins eine schlagkräftige Truppe aufzustellen, die sich längerfristig wieder nach oben orientiert."

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Vor Derby gegen Union: Demuth verlängert bei SV Babelsberg 03
Foto: Vor Derby gegen Union: Demuth verlängert bei SV Babelsberg 03

SVB 03 in Erfurt mit Punktgewinn

(08.03.2008)

Fußball-Regionalligist SV Babelsberg 03 hat am Samstag bei Aufstiegskandidat RW Erfurt ein 1:1 (0:0)-Unentschieden erreicht. Vor 6225 Zuschauern brachte Martin Hauswald (50.) die Gastgeber in Führung. Kurz vor Spielende gelang Aymen Ben-Hatira (88.) jedoch der Ausgleich.

 

In der ersten Halbzeit boten beide Mannschaften eine schwache Partie. Nach der Pause war Erfurt drückend überlegen, konnte daraus jedoch keinen zählbaren Erfolg verbuchen. Die Babelsberger liegen in der Tabelle auf Rang 16.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: SVB 03 in Erfurt mit Punktgewinn
Foto: SVB 03 in Erfurt mit Punktgewinn

Babelsberg mühelos im Pokal-Halbfinale

(03.03.2008)

SV Babelsberg 03 ist am Sonntag mühelos in das Halbfinale des Brandenburger Landespokals eingezogen. Vor 333 Zuschauern siegte der Regionalligist in der vorgezogenen Partie beim siebtklassigen Löwenberger SV 8:0 (5:0). Daniel Frahn konnte dreimal erfolgreich abschließen. Die übrigen Tore erzielten Patrick Moritz (2), Nadir Benschenaa, Slavomir Lukac und Manuel Stiefel.

 

Die Löwenberger erreichten trotz einer 0:2-Niederlage gegen Energie II das Viertelfinale, weil die Cottbuser in der Runde zuvor regelwidrig vier Spieler eingewechselt hatten.

 

Die übrigen drei Viertelfinal-Spiele, Falkensee-Finkenkrug gegen Babelsberg II, Energie Cottbus A2 Junioren gegen Altlüdersdorf und Hohenleipisch gegen Frankfurter FC Viktoria finden am 22. März statt.

 

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Babelsberg mühelos im Pokal-Halbfinale
Foto: Babelsberg mühelos im Pokal-Halbfinale

Pokalverteidiger Babelsberg im Viertelfinale

(16.12.2007)

Fußball-Regionalligist und Pokalverteidiger SV Babelsberg 03 hat das Viertelfinale im brandenburgischen Pokal erreicht. Beim Landesklassenvertreter Neuzeller SV (7. Liga) kam der Favorit am Samstag im Achtelfinale allerdings nur auf einen mühevollen 2:1 (1:1)-Sieg.


Die Runde der besten acht Teams, die am 18. Januar kommenden Jahres in Neuruppin im Rahmen des brandenburgischen Hallen-Masters ausgelost und am 22. März ausgetragen wird, haben ebenfalls der Frankfurter FC Viktoria durch einen 2:0-Sieg beim SC Oberhavel Velten und die A2-Junioren des FC Energie Cottbus mit einem 3:2-Erfolg beim Werderaner FC erreicht.


Während sich Oberligist Ludwigsfelder FC durch einen 2:1-Sieg bei Aufbau Eisenhüttenstadt aus der Landesliga für das Achtelfinale qualifizieren konnte und am 9. Februar beim SV Babelsberg 03 II antritt, schied Liga-Rivale Germania Schöneiche aus. Nachdem auch Oberligist Optik Rathenow nicht mehr im Wettbewerb vertreten ist, kam für Schöneiche in der dritten Runde das Aus nach 120 torlosen Minuten mit 0:3 im Elfmeterschießen.


In Neuzelle glichen vor 410 Zuschauern die Gastgeber die frühe Babelsberger Führung von Jan Mutschler (5.) durch Samir Münch (20.) aus. Manuel Stiefel (69.) erlöste den Regionalligisten mit seinem Treffer, doch mussten noch bange Situationen überstanden werden. Dabei zeichnete sich Babelsbergs Schlussmann Carsten Busch aus.

(Text: RBB)

Foto zur Meldung: Pokalverteidiger Babelsberg im Viertelfinale
Foto: Pokalverteidiger Babelsberg im Viertelfinale