Universität Potsdam

 
 

Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

E-Mail E-Mail:
www.uni-potsdam.de
Weitere Informationen  

Weitere Informationen:

 Übersicht
 Lage & Anfahrt
 Veranstaltungen
 Kurstermine
 Gastroangebote
 Filmvorführungen
 Fotoserien
 Stellenanzeigen
 
 
 
Pfeil nach rechts  

Vorstellung:

 

Der Golmer Campus, Standort II der Universität Potsdam.
Der Golmer Campus, Standort II der Universität Potsdam.

Die Universität Potsdam ist mit etwa 16.000 Studierenden (davon ca. 1.300 aus dem Ausland) die größte Hochschule des Landes Brandenburg. 1991 gegründet, übernahm man mit der Pädagogischen Hochschule Potsdam und der Sektion Rechtswissenschaft der in Babelsberg ansässigen Hochschule für Recht und Verwaltung zwei Ausbildungseinrichtungen der ehemaligen DDR und integrierte diese in die neue Universitätsstruktur. Diese zeichnet sich bis heute durch fünf Fakultäten aus -

  • eine philosophische,
  • eine juristische,
  • eine wirtschafts- und sozialwissenschaftliche,
  • eine humanwissenschaftliche sowie
  • eine mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät.
Erstere hat ihren Sitz vor allem auf dem zentralen Campus der Universität am Neuen Palais. Daneben befinden sich auch die Sportwissenschaft und -medizin, einige Einrichtungen der Physik und Mathematik sowie die Universitätsleitung und -verwaltung in den historischen Bauten, die einst zum Anwesen des Schlosses gehörten und idyllisch inmitten des Parks Sanssouci gelegen sind. Der zweite Standort der Universität ist der Campus in Golm, der die Mehrzahl der Institute und Professuren der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen und der Humanwissenschaftlichen Fakultät sowie ein Teil der Institute der Philosophischen Fakultät beherbergt. Durch weitere Neubauten sollen auch die bislang am Neuen Palais verbliebenen Teilbereiche der Physik und Mathematik in den nächsten Jahren hierher verlagert werden, so dass in naher Zukunft alle naturwissenschaftlichen Fächer von der Nähe und Kooperation mit den auf dem Wissenschaftscampus Golm befindlichen außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Dienstleistern profitieren können. Die Einrichtungen sowohl der Juristischen, als auch der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät verteilen sich auf zwei Standorte in Potsdam-Babelsberg: Griebnitzsee, wo sich seit 2001 auch das komplett stiftungsfinanzierte Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI) befindet, und Park Babelsberg, in unmittelbarer Nähe des gleichnamigen Schlosses und der Havel. Die Universität Potsdam bietet sowohl Studiengänge mit Bachelor- bzw. Master-, als auch mit Diplom- oder Magisterabschluss an und bildet auch Lehrer aus. Übergeordnetes Ziel dabei ist die Vermittlung von gesicherten Grundlagen für ein lebenslanges Lernen, auf die die Studierenden auch im Berufsleben noch zurückgreifen können. Dem Grundsatz der Einheit von Lehre und Forschung folgend ergeben sich aus dem Angebot der Hochschule folgende Forschungsschwerpunkte:
  • Geowissenschaften,
  • Lebenswissenschaften,
  • Kognitionswissenschaft,
  • der Forschungsbereich „Komplexe Systeme“,
  • der Schwerpunkt „Kulturen im Vergleich“,
  • der Forschungsbereich „Weiche Materie“,
  • das Forschungsfeld „Wirtschaft - Institutionen - Verwaltung“ sowie
  • die Erziehungswissenschaften mit dem „Potsdamer Modell der Lehrerbildung“.
Der Ausbau der kommunikativen Infrastruktur durch Interdisziplinäre Zentren soll dabei helfen, diese fachübergreifenden Forschungsvorhaben gezielt umsetzen zu können. Zudem arbeitet man mit einer Vielzahl von außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Potsdam und Umgebung, unter anderem durch gemeinsam ins Leben gerufene Institute und Professuren, zusammen. Auf internationaler Ebene kann die Universität auf derzeit 17 vertraglich geregelte Hochschulpartnerschaften, 19 Austauschvereinbarungen für Studierende sowie sechs Fakultätspartnerschaften verweisen, die insbesondere mit dem gemeinsamen Studienprogramm der Juristischen Fakultät mit der Universität Paris X Nanterre sowie mit dem in der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät angesiedelten internationalen Aufbaustudiengang "Master of Public Management“ positiv zum Tragen kommen. Quelle: www.uni-potsdam.de

Das Hauptgebäude/Haus 1 des Standorts III-1 der Universität Potsdam in Griebnitzsee.
Das Hauptgebäude/Haus 1 des Standorts III-1 der Universität Potsdam in Griebnitzsee.