Militärgeschichtliches Forschungsamt (MGFA)

 
 

Zeppelinstr. 127/128
14471 Potsdam

Telefon (0331) 97140
Telefax (0331) 9714507
E-Mail E-Mail:
www.mgfa.de
Weitere Informationen  

Weitere Informationen:

 Übersicht
 Lage & Anfahrt
 Nachrichten
 Veranstaltungen
 Kurstermine
 Gastroangebote
 Filmvorführungen
 Fotoserien
 Stellenanzeigen
 
 
 
 

Vorstellung:

 

 

„Das MGFA ist der zentrale Ansprechpartner in allen Fragen der deutschen Militärgeschichte.“
Das 1957 gegründete und 1994 von Freiburg i.Br. nach Potsdam verlegte Militärgeschichtliche Forschungsamt (MGFA) gehört der Streikräftebasis (SKB) an. Es zählt zu den Ressortforschungseinrichtungen des Bundes und ist eines der ältesten wissenschaftlichen Einrichtungen im Geschäftsbereich des Bundesministers der Verteidigung. Mit seinen etwa 100 militärischen und zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, davon 40 Historiker, ist das Amt die größte außeruniversitäre historische Forschungseinrichtung in Deutschland.
Das MGFA hat einen Forschungs- und Bildungsauftrag, wobei die Untersuchung und Darstellung der neueren deutschen Militärgeschichte im Mittelpunkt steht. Mit den Ergebnissen seiner Arbeit wendet sich das Amt an Bundeswehr und Wissenschaft, aber auch an die historisch interessierte Öffentlichkeit. In Erweiterung ihres Kernauftrags übernimmt die Dienststelle zunehmend neue Aufgaben im Bereich der Einsatzvorbereitung und leistet durch die Bereitsstellung von historischem Orientierungswissen ihren Beitrag zur Transformation der Bundeswehr. Gemäß dem Leitbild des „Staatsbürgers in Uniform“ schafft das MGFA auf der Basis von Grundlagenforschung die Voraussetzungen für die historische Bildung in den Streitkräften.
Forschung
Kernauftrag des MGFA ist die militärgeschichtliche Grundlagenforschung, hier insbesondere im Bereich der deutschen Militärgeschichte des 20. Jahrhunderts. Die Wissenschaftler folgen dabei den Methoden der allgemeinen Geschichtswissenschaft. Das Militär wird dargestellt in seiner Wechselbeziehung mit Staat, Politik, Gesellschaft, Recht, Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft und Technik. Die Abteilung Forschung mit ihren vier Bereichen deckt ein breites Themenspektrum ab:
1. Das MGFA ist maßgeblich an Forschung und öffentlicher Debatte zur Geschichte des Zweiten Weltkriegs beteiligt.
2. Das MGFA untersucht die Militärgeschichte der Bundesrepublik Deutschland und ihrer Streitkräfte in der NATO.
3. Seit 1990 bearbeitet das MGFA auch die Militärgeschichte der ehemaligen DDR.
Historische Bildung
Als zweite zentrale Aufgabe erfüllt das MGFA eine Leitfunktion für die historische Bildung in den Streitkräften. Dazu gehören die Erarbeitung von Materialien und Ausbildungshilfen zum Thema ebenso wie die Unterstützung der Auslandseinsätze der Bundeswehr. Außerdem beantwortet das MGFA pro Jahr mehr als 2000 Anfragen von Behörden, der Wissenschaft und der interessierten Öffentlichkeit zur deutschen Militärgeschichte und bietet Wanderausstellungen zur historisch-politischen Bildung an.
Das MGFA kooperiert mit zahlreichen wissenschaftlichen Einrichtungen im In- und Ausland, unter anderem mit dem Lehrstuhl für Militärgeschichte an der Universität Potsdam, der in Deutschland der einzige seiner Art ist.
Quelle: www.bundeswehr.de