sperr_mich@analyse.verwaltungsportal.eu

Taxi-Zentrale Potsdam "Am Sterncenter" Taxi-Genossenschaft Potsdam e.G.

 
 

Gerlachstr. 41
14480 Potsdam

Telefon (0331) 29 29 29
Telefax (0331) 2002820
E-Mail E-Mail:
www.taxi-potsdam.de
Weitere Informationen  

Weitere Informationen:

 Übersicht
 Lage & Anfahrt
 Veranstaltungen
 Kurstermine
 Gastroangebote
 Filmvorführungen
 Fotoserien
 Stellenanzeigen
 
 
 
 

Vorstellung:

 

 


Leistungen - Taxi gestern - Taxi heute - Unsere Zentrale - Taxi-Erlebnisse - Wunschzettel

Leistungen

 

 

  • Fahraufträge aller Art
  • Flughafentransfers
  • Kurierfahrten
  • Fernfahrten
  • Auftragsverrechnung über Kundenkonto
  • Krankentransporte sitzend
  • Behindertentransporte
  • Großraumtaxen
  • Bezahlung mit EC- und Kreditkarten möglich
  • Online-Bestellung für Vorbestell- und Sofort-Aufträge

Taxi-Bestellungen bitte nicht per Email

Taxi gestern




Ein "Commissionsbuch" der Daimler-Motoren-Gesellschaft (DMG) von 1896 verzeichnet am 26. Juni unter der Nummer 1329 die Order für eine Motor-Kutsche des Typs "Victoria"- mit Taxameter.
Mit Friedrich Greiner, dem Gründer des ersten Taxi-Unternehmens in Stuttgart, begann der weltweite Siegeszug des Taxis.

Sitz des ersten Taxi-Unternehmens, der "Daimler-Motorwagen-Kutscherei", war "Thürlen Nr.00.1" im Zentrum Stuttgarts, heute übrigens Standort der Mercedes-Benz Niederlassung.

Das Taxi wurde zu einem Statussymbol, das nicht nur bei gesellschaftlichen Anlässen als Transportmittel gefragt war. Doch mit vier PS und 18 Stundenkilometer Höchstgeschwindigkeit unterschieden sich die ersten Kraftdroschken kaum von Pferdefuhrwerken. 1901 veränderte dies der erste "Mercedes", ein 34-PS-Daimler-Motorwagen. Mit Frontmotor und Heckantrieb, schrägstehender Lenksäule und Schaltgetriebe wurde das Ende der Pferdedroschkenzeit besiegelt.

Eine Sensation war 1936 die Vorstellung des ersten Diesel-Pkw 260D. Dieses Datum markiert den unaufhaltsamen Erfolg der robusten, zuverlässigen und vor allem wirtschaftlichen Dieselmotoren in der Geschichte der Taxis.

Zurück zum Anfang

Taxi heute




Rund 52.000 Taxen verkehren zur Zeit auf deutschen Straßen. Für ihre Fahrer ist der Alltag kein Zuckerschlecken. Er wird bestimmt von Konjunkturwellen, Touristenbewegungen, Konkurrenz untereinander oder mit öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln.
Für die Benutzer ist das Taxi oft letzte Rettung in der Nacht, gewöhnliches Verkehrsmittel oder immer noch umgeben von einem Hauch Luxus - ein herrschaftliches Instrument:
"Ich lasse mich fahren!"

Zurück zum Anfang

Unsere Zentrale


Zentrale-1

Derzeit sind 103 Taxiunternehmer/innen mit 188 Taxen an die Taxi-Funkzentrale der Taxi-Genossenschaft Potsdam e.G. angeschlossen und versorgen im 24h-Betrieb alle Privat- und Geschäftskunden in der Landeshauptstadt Potsdam sowie im näheren Umkreis (Teltow, Stahnsdorf, Kleinmachnow, Nuthetal, Schwielowsee, Werder und Michendorf) mit Taxileistungen.

Die Mitarbeiter unserer im Jahre 2006 nach modernstem Standard neu gestalteten Taxi-Funkzentrale mit der Rufnummer 0331 29 29 29 übernehmen rund um die Uhr Taxi-Aufträge aller Art und leiten diese innerhalb weniger Sekunden mittels automatischen Datenfunk an die mit GPS georteten nächsten Taxis weiter. Die große Anzahl der angeschlossenen Taxen im Stadtgebiet sichert eine ständige Verfügbarkeit und kurze Wartezeiten für den Kunden.

Eine Vielzahl von Sonderwünschen kann berücksichtigt werden, so daß jeder Fahrgast "sein" Taxi bekommt. Die Angebotspalette ist reichhaltig. So werden u.a. Behindertenfahrten auf Couponbasis durchgeführt, Rechnungsfahrten für Unternehmen und ärztlich verordnete Fahrten mit Transportscheinen der Krankenkassen.

Neben der eigentlichen Personenbeförderung gibt es weitere Dienstleistungen wie den Kurierdienst, der inzwischen von mehreren großen Unternehmen in Anspruch genommen wird. Dazu stehen auch Kombis mit einem größeren Ladevolumen zur Verfügung.

Als besonderen Service für Großkunden, wie z.B. Hotels und Gaststätten bietet unsere Taxi-Zentrale auf Wunsch automatische Buchungssysteme an (Autobooking).

Individuelle Betreuung aller Kunden über die Vergabe von kundenspezifischen Kundennummern und Speicherung von Sonderwünschen neben den Abholadressen steht bei unserer Taxi-Zentrale immer im Vordergrund. Rufen Sie doch mal an oder bestellen Ihre Taxi-Fahrt online über www.taxi-potsdam.de.

Zurück zum Anfang

Taxi-Erlebnisse




"Es gibt
Fahrgäste, die fallen einem gleich um den Hals,
es gibt
Fahrgäste, die sagen nicht einmal `Guten Tag`,
es gibt
Fahrgäste, die wollen in Ruhe gelassen werden,
es gibt
Fahrgäste, die wissen alles besser,
es gibt
Fahrgäste, die denken, man ist ihr Diener,
es gibt
Fahrgäste, die denken, man ist ihr Beichtvater.

Wir fahren sie alle. Selbst die Betrunkenen."


- - -F u n k g e s p r ä c h e- - -

Erlebnisse in und am Taxi

Das Taxi, oftmals zu Recht als mobilstes Gewerbe der Welt bezeichnet, bringt wie kaum ein anderes Gewerbe täglich hundertausende Menschen in Deutschland zusammen. Es liegt in der Natur der Sache, daß dabei die unterschiedlichsten Charaktere aufeinandertreffen.

Die Vielfalt ist jedoch auf beiden Seiten gegeben. Choleriker, Frohnaturen und alle Nuancen dazwischen gibt es als Fahrer und als Fahrgast. Eines jedoch haben beide am Beginn der Fahrt gemeinsam, sie kennen sich nicht.

Die unendliche Zahl der Kombinationsmöglichkeiten läßt die unterschiedlichsten Situationen entstehen. Diese bewegen sich in der in der gesamten Palette zwischen Komik und Tragik. Wir wollen uns hier auf das beschränken was uns besonders lustig erschien und wünschen gute Unterhaltung beim Lesen.

Mitgehörtes zwischen Zentrale und Taxi:

Zentrale:" Ich brauche ein Taxi zur Abholung im Zentrum, aber der Fahrgast will rauchen".
Wagen 34: "Ich kann Übernehmen".
Zentrale: "Darf denn der Fahrgast bei ihnen rauchen?"
Wagen 34: "Wenn es weiter weg geht kann er in meinem Auto sogar grillen".

Zentrale: "Wir haben hier eine Anfrage von einem Fernsehsender. Die wollen einen Film darüber drehen wie ein Kind im Taxi geboren wurde. War von ihnen zufällig jemand an einer Geburt im Taxi beteiligt?"
Nach 10 sec.Pause meldet sich Wagen 74.
"Bei einer Geburt nicht, aber eine Zeugung hab ich schon mal mitgemacht".

Zenrale: "Ich hab hier einen Fahrgast am Telefon der seine Frau vermißt, kann uns jemand weiterhelfen?"
Wagen 86: "Ja, er kann meine haben".

Wagen 103: "Zentrale, mein Fahrgast will nicht bezahlen".
Zentrale: "Soll ich die Polizei schicken?"
Wagen 103: "Laß mal, die werden dem auch kein Geld borgen".

Wagen 20: "Meine Fahrgäste kommen nicht".
Zentrale: "Die Bestellung lautet auf Werner, die Dame sagte noch , es wäre im 4.Stock. Können Sie sie nicht von oben abholen?"
Wagen 20: "Geht nicht, mein Auto paßt nicht in den Fahrstuhl".

Zurück zum Anfang

Wunschzettel




Was sich Taxiunternehmer von ihren Fahrgästen wünschen:

 

  • Höflicher und korrekter Umgangston
  • Wertschätzung fürs Fahrzeug, pfleglicher Umgang
  • Extra-Services mit einem Dankeschön oder mit Trinkgeld honorieren
  • Mehr Feedback - sowohl positives als auch Kritik
  • Keine Beschwerden über die Fahrpreise, denn die werden nicht vom einzelnen Fahrer festgelegt



Was sich Fahrgäste von Taxifahrern wünschen:

 

  • Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft
  • Hilfe beim Ein- und Aussteigen sowie beim Einladen des Gepäcks
  • Sauberes und gepflegtes Aussehen von Fahrer und Fahrzeug
  • Keine Umwege, korrekte Abrechnung
  • Keine Beschwerden über Kurzfahrten (Arzt, Bahnhof etc.)



Zurück zum Anfang