STICHWORTVERZEICHNIS:  0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
Schriftgröße:normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Newsletter
Wetter
 

Heilandskirche Sacrow

Foto von: Heilandskirche Sacrow

Nur wenige Hundert Meter Wasserweg trennen den Glienicker Park von der Sacrower Uferseite mit der Heilandskirche, die sich in die gestaltete Landschaft der Potsdamer Gärten auf unvergleichlich schöne Weise einfügt. Aber nicht nur als Kulisse für den Blick von der Glienicker Brücke oder vom Schloss Glienicke aus, sondern als echte Kirche für die Sacrower wurde dieses italienisierende Gebäude mit freistehendem Glockenturm (23,5 Meter) im Jahre 1844 errichtet. König Friedrich Wilhelm IV. höchstselbst bereicherte die Potsdamer Kulturlandschaft einmal mehr mit Entwurfsskizzen, die von Ludwig Persius überarbeitet und ausgeführt wurden. Bedeutung erlangte die Heilandskirche Sacrow jedoch nicht nur aufgrund ihrer hervorragenden Architektur. Sie war auch Schauplatz eines bedeutenden technischen Geschehens auf deutschem Boden. Im Juli 1897 wurde von hier aus durch die Wissenschaftler Adolf Slaby und Georg Graf von Arco, mittels eines am Glockenturm befestigten Drahtes, der erste Funkspruch Deutschlands vor den Augen von Kaiser Wilhelm II. einige hundert Meter weit bis zur Empfangsstation in der Matrosenstation an der Schwanenallee gesendet. Wiewohl Glücksfall für den Betrachter, hatte die Kirche selbst das Pech, ab 1961 im Grenzgebiet zu stehen, wodurch den Sacrowern der Zugang zu ihrem Gotteshaus verwehrt wurde und das Gebäude bis in die 80er Jahre zusehends verfiel. Die Inneneinrichtung wurde von randalierenden Grenzsoldaten größtenteils zerstört. Mitte der 80er Jahre provisorisch saniert, konnte das der Barbarei anheimgefallene Gebäude erst nach der Maueröffnung komplett restauriert und auch die Innenausstattung rekonstruiert werden. Erwähnenswert sind u.a. der Taufstein aus Carrara-Marmor, das Chorfresco von Adolf Eybel mit Christus und den Evangelisten sowie die Holzstatuen der 12 Apostel von Jakob Alberty. Im Glockenturm befindet sich eine Glocke aus dem frühen 15. Jahrhundert.


Fährstr.
14476 Potsdam OT Sacrow

Map24





Öffnungszeiten:
November - Februar: Samstag + Sonntag 11.00-16.30 Uhr
März - Oktober: Dienstag - Sonntag 11.00-17.00 Uhr



[zurück]