Großer Refraktor

Vorschaubild

Der Große Refraktor im Wissenschaftspark "Albert Einstein" wurde 1899 erbaut und ist mit 12,5 m Brennweite und einem Objektivdurchmesser von 50 cm das viertgrößte Linsenteleskop der Welt. Er wird von einem 21 m durchmessenden Kuppelbau (Architekt: Paul Spieker) umhüllt, der, wie einige andere Gebäude auf dem Gelände, im an die Maurische Moschee erinnernden gestreiften Backstein-Stil errichtet ist. Das Astrophysikalische Observatorium (erbaut 1879) ist das weltweit erste Institut für Astrophysik. Im Jahre 1881 gelang Albert Michelson im Keller dieses Gebäudes das bekannte - später mit einem Nobelpreis honorierte - Experiment, das die Konstanz der Lichtgeschwindigkeit nachwies. Der markante Bau mit den drei Kuppeln wird heute vom Institut für Klimafolgenforschung genutzt.

Telegraphenberg 1 Im Wissenschaftspark "Albert Einstein"
14473 Potsdam

Homepage: www.galerie-universum.de/webseiten/grefraktor.htm