Moschee

Vorschaubild

Die Moschee ist ein verkleidetes Pumpwerk für die Fontänenanlagen im Park Sanssouci. 1841/42 wurde sie von Ludwig Persius im maurischen Stil errichtet. Die große Borsig-Dampfmaschine in der Kuppelhalle (Baujahr 1842) ist eine der ältesten noch im Originalzustand erhaltenen in Deuschland und war dazumals mit beeindruckenden 82 PS die größte und leistungsfähigste Dampfmaschine in Preußen. 1895 wurde sie von einem 106-PS-Modell abgelöst, welches wiederum 1937 durch elektrische Pumpen ersetzt wurde. Die Moschee ist seit 1985 Museum und technisches Denkmal. 1986-88 wurden die Dampfmaschinen umfassend restauriert.

Breite Str. / Ecke Zeppelinstr.
Potsdam

Karte öffnen

Telefon (0331) 9694248
Telefax (0331) 9694107

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.technikmuseen.de/potsdam_moschee