Naturheilpraxis Beate Jeltsch - Homöopathie Praxis für Klassische Homöopathie seit 1995

 
 

Gutenbergstr. 63
14467 Potsdam

Öffnungszeiten:
Termine nur nach telefonischer Vereinbarung!

Direkt telefonisch erreichen Sie mich am besten mobil!
Wenn Sie einen Termin vereinbaren, eine Nachricht hinterlassen oder zurückgerufen werden möchten, nutzen Sie bitte unseren Festnetzanschluss!
Telefon (0331) 2015964
Mobiltelefon (0162) 1017530
E-Mail E-Mail:
www.qigong-potsdam.de
Weitere Informationen  

Weitere Informationen:

 Übersicht
 Lage & Anfahrt
 Nachrichten
 Veranstaltungen
 Kurstermine
 Gastroangebote
 Filmvorführungen
 Fotoserien
 Stellenanzeigen
 
 
 
 

Vorstellung:

 

So finden Sie mich
So finden Sie mich

Klassische Homöopathie

  • ist eine Heilweise, die in der Natur vorkommenden Kräfte nutzt, um das innere Gleichgewicht des Erkrankten wiederherzustellen.
  • Homöopathie wirkt von innen heraus, ursächlich, sanft und nachhaltig.
  • Homöopathie eignet sich besonders für chronische und psychosomatische Beschwerden.
  • Homöopathie hilft schnell und sanft bei akuten Beschwerden.
  • Homöopathie ist ideal für Kinder.



Beate Jeltsch

  • geb.: 1961
  • Heilpraktikerabschluss: 1988
  • Selbstständig als klassische Homöopathin in eigener Praxis tätig: seit 1995
  • Ergänzende Therapien: Qigong, Meditation.
  • Tai Chi Chuan Lehrerin (ITCCA)



Preisliste:
Homöopathische Behandlung
Erstanamnese ( ca. 90 Min) incl. ausführlicher Repertorisation: 90€
Folgebehandlung ( ca. 30 Min) oder Behandlung akuter Beschwerden: 30€
Telefonische Beratung: 10€

Qigong Kurse:
4 Termine a 60 min.: monatlich 32 €


Die homöopathische Behandlung
Die homöopathische Behandlung beginnt mit der Erstanamnese. Der Patient berichtet seine Beschwerden, die vom Behandler stichwortartig mitgeschrieben werden. Hat der Patient seinen Bericht abgeschlossen, fragt der Behandler nach, um Unklarheiten zu beseitigen und zusätzliche, für die Arzneimittelfindung relevante Einzelheiten zu erfahren.

Bei der Behandlung chronischer Krankheiten ist neben den momentanen Beschwerden auch die persönliche und familiäre Vorgeschichte wichtig. Letztendlich ausschlaggebend sind, im Zusammenhang mit den körperlichen Beschwerden, die geistig-seelischen Symptome, durch die wir Menschen am deutlichsten unsere Individualität ausdrücken. Eine Erstanamnese dauert, wenn es sich um die Behandlung einer chronischen Krankheit handelt, ca.1 bis 2 Stunden.

Anschließend wird das passendste Arzneimittel durch Repertorisation (Nachschlagen in Repertorien) herausgesucht. Die Repertorisation dauert in der Regel mindestens so lange wie die Anamnese, oft auch wesentlich länger. Oftmals muss, vor allem bei chronischen Krankheiten, in wiederholten Konsultationen unter den ähnlichen Mitteln das Ähnlichste gefunden werden. Dafür ist eine gute Zusammenarbeit, Offenheit und beidseitige Bemühung nötig.

Bei akuten Beschwerden beschränkt sich die Anamnese auf die momentanen Beschwerden und Symptome; allerdings sind auch hierbei die seelisch-geistigen Zeichen von ausschlaggebender Bedeutung. Meist reicht für die Anamnese akuter Beschwerden eine Gesprächsdauer von 30 Min. aus. Das Arzneimittel wird direkt im Anschluss durch Repertorisation ausfindig gemacht.

Eine akute Krankheit ist hier zu verstehen als eine Beschwerde, die einen erkennbaren Auslöser hat; z.B. Durchfall durch verdorbene Nahrung oder Infekt; Beschwerden durch Erkältung, Kopfschmerz durch Verletzung usw. Häufig wiederkehrende akute Beschwerden sind ein Zeichen einer konstitutionellen Schwäche und müssen wie eine chronische Krankheit behandelt werden.

Je nachdem, ob nach Beenden der Anamnese das Arzneimittel schon bekannt ist, oder ob zusätzliche Repertorisation nötig ist, wird das Mittel direkt verordnet oder kann zu einem späteren Zeitpunkt abgeholt, bzw. ein Rezept zugeschickt werden .

Bei der Behandlung akuter Beschwerden wirkt die Homöopathie, entgegen landläufiger Meinung, sehr schnell und angenehm. Auch kommt es bei homöopathischer Behandlung seltener zu Rückfällen oder langdauernder Rekonvaleszenszeit.

Echte Heilung chronischer Krankheiten dauert selbstverständlich einige Zeit, es ist jedoch schon bald nach Behandlungsbeginn eine Erleichterung spürbar, die weitere Besserung erwarten lässt.

Sehr viele Beschwerden sind homöopathisch behandelbar, eventuell auch als Ergänzung einer schulmedizinischen Therapie. Wenn Sie eine Auskunft über die Behandlungsmöglichkeiten einer speziellen Erkrankung möchten, oder eine persönliche Frage zur Homöopathie haben, können Sie mich gerne anrufen.